Durch Ihren Besuch von KLM.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr lesen über Cookies.

Seoul

Der Hyangwonjeong-Pavillon, Seoul

Praktische Infos über Seoul

Wie finde ich mich in der Stadt zurecht?

Der einfachste und schnellste Weg, die überfüllte Stadt zu durchqueren, ist die U-Bahn, die alle wesentlichen, sehenswürdigen Bereiche anfährt. Die Stationsschilder sind sowohl auf Englisch als auch auf Koreanisch beschriftet, und die meisten Linien haben auch englische Ansagen. Die U-Bahnen sind während der morgendlichen und abendlichen Stoßzeiten extrem überfüllt, sind aber generell sicher, wenn auch voller fliegender Händler und Bettler. Die Fahrkarten können an Automaten oder an Fahrkartenschaltern gekauft werden. Die Busse fahren häufig und decken die ganze Stadt ab, sind aber in der Regel sehr überfüllt. Die Fahrkarten können beim Einsteigen gekauft werden, alternativ kann man Chip-Fahrkarten erwerben. Taxis sind reichlich vorhanden. Die normalen Taxis (weiß oder silberfarben) berechnen 1.600 KRW als Grundgebühr und haben danach ein kompliziertes Abrechnungssystem. Schwarze Luxus-Taxis, die Mobeom-Taxis genannt werden, sind hinsichtlich des Zustandes und Services überlegen.

Zeit

Die Ortszeit ist GMT+9.

Elektrischer Strom

Die Netzspannung beträgt 110 oder 220 Volt, mit 60 Hz. Die meisten Hotels haben 220 Volt. Zweipolige Rundstecker sind Standard.

Währung

Die offizielle Währung ist der Südkoreanische Won (KRW). Ausländische Währungen können bei den meisten Banken und in Casinos getauscht werden. Die meisten Geschäfte in den Städten akzeptieren Kreditkarten, aber die Koreaner bevorzugen gewöhnlich Bargeld. Geldautomaten sind in der Regel nur während der Geschäftszeiten zugänglich und die Anweisungen erscheinen nur in Koreanisch. Die meisten öffentlichen Geldautomaten in Convenience Stores und U-Bahn-Stationen sind 24 Stunden verfügbar. US-Dollar sind eine anerkannte ausländische Währung und können in den Bereichen in und um die amerikanischen Militärbasen in Südkorea verwendet werden.

Kommunikation

Die internationale Vorwahl für Südkorea ist +82. Die Telekommunikation ist sehr fortgeschritten und Internetcafés sind weit verbreitet. Obwohl Mobiltelefone von Einheimischen viel genutzt werden, gibt es kein GSM-Netz, und einige ausländische Telefone funktionieren selbst im internationalen Roaming in Südkorea nicht. Man kann ein örtliches Mobiltelefon mieten.

Notrufnummer

Notruf: 112 (Polizei), 119 (Krankenwagen)

Visa- und Gesundheitsinformationen

Alles über Visa- und Gesundheitsinformationen

Öffentliche Feiertage

+
2015 2016
Neujahr 1. Jan 1. Jan
Seollal (Neujahrstag/ Mond-Neujahr) 18. Feb - 20. Feb 7. Feb - 9. Feb
Tag der Unabhängigkeitsbewegung 1. Mrz 1. Mrz
Tag der Arbeit 1. Mai 1. Mai
Orininal (Kindertag) 5. Mai 5. Mai
Geburtstag Buddhas 25. Mai 14. Mai
Gedenktag 6. Jun 6. Jun
Kwang Bok Jul (Unabhängigkeitstag) 15. Aug 15. Aug
Chuseok (Herbstmond-Festival) 26. Sep - 29. Sep 14. Sep - 16. Sep
Kae Chun Jul (Staatsgründungstag) 3. Okt 3. Okt
Erster Weihnachtsfeiertag 25. Dez 25. Dez

Klima

+

Seoul hat ein gemäßigtes Klima mit vier ausgeprägten Jahreszeiten. Die Temperaturunterschiede zwischen der heißesten Zeit im Sommer und dem kalten, tiefen Winter sind extrem. Der Sommer bringt heißes, feuchtes Wetter mit gelegentlichen Temperaturen von bis zu 35° C. Im Winter fallen die Temperaturen sogar bis auf -13° C. Die angenehmsten Jahreszeiten in der Stadt sind Frühjahr und Herbst, wenn blauer Himmel und angenehme Temperaturen garantiert sind. Die Stadt erlebt schwere Regenfälle, aber das meiste davon fällt in der sommerlichen Monsunzeit zwischen Juni und September.

Internationaler Flughafen Seoul Incheon

www.airport.kr

Wie finde ich den Weg zur Stadt?

Zwischen dem Bahnhof Seoul, dem Flughafen Gimpo (der Inlandsflüge abwickelt) und dem Internationalen Flughafen Incheon verkehrt eine Express-Bahnverbindung. Besucher können über die Flughafenschnellstraße mit öffentlichen oder Shuttlebussen vom Transportzentrum des Flughafens in die Stadt abfahren. Die Fahrt dauert etwa eineinhalb Stunden. Tickets und Informationen gibt es bei den Busfahrkartenschaltern an den Ausgängen 4 und 9 (im Innenbereich) und den Ausgängen 4, 6, 7, 8, 11, 13, und 9C (im Freien). Es gibt auch eine Fährverbindung vom Hafen von Incheon nach Yeongjong-do.

Autoverleih

Im Ankunftsbereich des Flughafens sind die Autovermietungen AJ Rentacar und KT Kumho Rent-A-Car mit Schaltern vertreten.

Flughafen-Taxis

Um ein Taxi nach Seoul zu nehmen, verlassen Sie den Ankunftsbereich über die Flugsteige 4 bis 8, überqueren Sie die Straße und gehen Sie zu den Taxiständen, die sich zwischen den Nummern 4D und 8C befinden. Eine Taxifahrt ins Zentrum von Seoul kostet tagsüber zwischen 43.000 KRW und 100.000 KRW und dauert etwa 1 Stunde. Dem Fahrpreis können Mautgebühren und Aufschläge hinzugefügt werden. Die Fahrer sprechen selten Englisch, deshalb ist es ratsam, sich das Fahrtziel in Koreanisch auf einem Blatt Papier aufzuschreiben.

Transfer zwischen Terminals

Die beiden Terminals sind durch Fahrsteige und Shuttleservices verbunden.

Einrichtungen

Dieser gut ausgestattete Flughafen bietet eine Wechselstube und Banken, eine große Auswahl an Restaurants und anderen Esslokalen, mehrere Duty-free-Shops und einen Supermarkt im Untergeschoss. Es gibt einen Mietservice für Mobiltelefone und Internetkioske, Apotheken, Saunen, Friseursalons, ein Postamt und eine Gepäckaufbewahrung.

Parken

Es gibt Kurz- und Langzeitparkplätze, die vom Hauptterminal zu Fuß erreicht werden können. Die Preise für die Kurzzeitparkplätze beginnen bei 1.200 KRW für die ersten 30 Minuten bis zu einem Tageshöchstpreis von 14.000 KRW, die Preise der verschiedenen Parkplätze unterscheiden sich jedoch. Die Langzeitparkplätze sind mit dem Terminalgebäude über einen Shuttleservice verbunden und kosten 8.000 KRW pro Tag.

Internet

Der Internationale Flughafen Seoul Incheon bietet kostenloses WLAN im gesamten Flughafen.