Durch Ihren Besuch von KLM.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr lesen über Cookies.

Rom

Blick über die Stadt, Rom

Praktische Infos über Rom

Wie finde ich mich in der Stadt zurecht?

Das Netz aus Bussen, Straßenbahnen, U-Bahn und Zügen deckt die gesamte Stadt von 05.30 Uhr morgens bis Mitternacht ab. Die Nachtbusse übernehmen die wichtigsten Routen bis etwa 05.00 Uhr. Die U-Bahn besteht nur aus zwei Linien, ist aber das einfachste und schnellste Fortbewegungsmittel in Rom. Die Busse sind preiswert und verlässlich, aber kommen im dichten Verkehr nur langsam voran. Die Fahrkarten gelten für alle Verkehrsmittel, müssen im Voraus gekauft und bei Beginn jeder Fahrt entwertet werden. Es gibt Tagestickets für unbegrenzte Fahrten an einem Tag oder Standardfahrkarten, die für eine U-Bahn-Fahrt oder 100 Minuten Busfahrt gelten. Die Taxis sind bekanntlich teuer und es werden eine Reihe von Zuschlägen berechnet. Das historische Zentrum von Rom ist kompakt und kann zu Fuß erkundet werden. Der Großteil davon ist für den normalen Verkehr gesperrt. Autofahren in Rom sollte am besten vermieden werden.

Zeit

Die Ortszeit ist GMT+1 (GMT+2 zwischen dem letzten Sonntag im März und dem Samstag vor dem letzten Sonntag im Oktober).

Elektrischer Strom

Die Netzspannung in Italien beträgt 230 Volt, mit 50 Hz. Es werden eine Vielzahl von Steckern verwendet, einschließlich des zweipoligen Eurosteckers.

Währung

Die offizielle Währung ist der Euro (EUR). Ein Euro entspricht 100 Cents. Bei der Ankunft in Italien können Euro bei jeder Bank, an Geldautomaten oder in Wechselstuben abgehoben bzw. ausländische Währung eingetauscht werden. Geldautomaten sind weit verbreitet. Kreditkarten werden in gehobenen Hotels, Restaurants und Geschäften akzeptiert. Banken sind am Wochenende geschlossen, haben aber in der Regel bessere Kurse als Wechselstuben (Cambio).

Kommunikation

Die internationale Vorwahl für Italien ist +39. Führt man Telefongespräche vom Hotel aus, können dafür hohe zusätzliche Gebühren anfallen. Es ist im allgemeinen günstiger eine Telefonkarte zu verwenden. Für Orts- und Auslandsgespräche von öffentlichen Telefonzellen aus, sind Telefonkarten erforderlich. Die Karten sind an Zeitschriftenkiosken erhältlich. Lokale Mobilfunkanbieter nutzen GSM-Netze, die Roaming-Vereinbarungen mit den meisten internationalen Mobilfunkbetreibern haben. Internetcafés gibt es in den meisten Städten und in Ferienorten.

Notrufnummer

Notruf: 113 (Polizei), 118 (Krankenwagen)

Visa- und Gesundheitsinformationen

Alles über Visa- und Gesundheitsinformationen

Öffentliche Feiertage

+
2015 2016
Neujahr 1. Jan 1. Jan
Epiphanias (Dreikönigsfest) 6. Jan 6. Jan
Ostermontag 6. Apr 28. Mrz
Befreiungstag 25. Apr 25. Apr
Tag der Arbeit 1. Mai 1. Mai
Tag der Republik 2. Jun 2. Jun
Mariä Himmelfahrt 15. Aug 15. Aug
Allerheiligen 1. Nov 1. Nov
Mariä Empfängnis 8. Dez 8. Dez
Erster Weihnachtsfeiertag 25. Dez 25. Dez
Zweiter Weihnachtstag 26. Dez 26. Dez

Klima

+

In Rom herrscht ein mediterranes Klima mit milden Wintern und heißen, trockenen Sommern. Der Januar ist der kälteste Monat in Rom und Juli und August sind die wärmsten. Im Sommer (Juni bis August) kann das Wetter in Rom unangenehm heiß werden, mit Temperaturen, die am Mittag oft auf über 35° C steigen. Viele Einheimische schließen ihre Geschäfte im August. Die Winter (Dezember bis Februar) sind mild, mit Durchschnittstemperaturen im Dezember um 13° C. Starke Schneefälle sind selten, aber in fast jedem Winter gibt es leichte Schneeschauer. Mit Regenschauern ist das ganze Jahr über zu rechnen, diese führen aber nur selten zu Beeinträchtigungen bei der Besichtigung der Stadt. Die beste Zeit für einen Besuch in Rom ist der Frühling, zwischen März und Mai, wenn der Himmel blau und das Wetter warm ist. Der Herbst ist auch eine beliebte Reisezeit, die Monate September und Oktober sind besonders angenehm.

Flughafen Rom – Fiumicino Leonardo da Vinci

www.adr.it

Wie finde ich den Weg zur Stadt?

Der Bahnhof befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite von Terminal 3 in der Nähe des Parkplatzes D. Es gibt zwei Zugverbindungen in die Innenstadt. Der Leonardo Express fährt von 06.30 Uhr bis 23.30 Uhr für 14 EUR alle halbe Stunde direkt zum Bahnhof Roma Termini im Zentrum der Stadt. Kaufen Sie ein Ticket am Fahrkartenschalter im Bahnhof und entwerten Sie es an einem der Fahrkartenentwerter (Das Ticket ist dann für eineinhalb Stunden gültig). Eine billigere, aber etwas langsamere U-Bahn-Linie FR1 fährt alle 15 Minuten zu den wichtigsten Stationen (Tiburtina, Tuscolana, Ostiense und Trastevere), an Sonn- und Feiertagen nur alle 30 Minuten, und kostet 8 EUR. Die Cotral-Busse fahren vom Bahnhof Roma Tiburtina ab und halten an der Piazza dei Cinquecento vor dem Römischen Nationalmuseum. Eine am Fahrkartenautomaten im Ankunftsbereich oder bei Zeitschriftenhändlern und Tabakläden im Flughafen gelöste Einzelfahrkarte kostet 4,50 EUR. Bei Bezahlung im Bus werden 7 EUR berechnet.

Autoverleih

Die Schalter der Autovermieter befinden sich in den mehrstöckigen Parkhäusern C und B direkt gegenüber dem Terminal und sind durch Fußgängerwege verbunden. Folgen Sie vom Ankunftsbereich aus einfach den Schildern. Es sind mehrere große Unternehmen vertreten, einschließlich Hertz, Avis, Sixt und Budget, wie auch einige lokale Anbieter.

Flughafen-Taxis

Die offiziell zugelassenen Taxis stehen normalerweise vor den Ankunftsbereichen.

Transfer zwischen Terminals

Zwischen den Terminals und den Parkplätzen fährt alle 15 Minuten ein kostenloser Shuttlebus.

Einrichtungen

Zu den Einrichtungen des Flughafens gehören Geldautomaten und Wechselstuben, ein Gepäckverpackungsservice, Informationsschalter, Reisebüros, Apotheken, Massagesalons, ein Fotoautomat, ein Schönheitssalon, ein Friseur, ein Solarium sowie Spielautomaten und eine Reinigung. Das Executive Centre des ATA-Hotels im Bereich B hat Business-Einrichtungen und es gibt eine Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants.

Parken

Die Parkgebühren für die 60-Minuten-Parkplätze vor dem Terminal liegen bei 3 EUR. Es bestehen weitere Parkmöglichkeiten mit unterschiedlichen Tarifstrukturen innerhalb der Parkhäuser und auf den Langzeitparkplätzen. Alle Parkbereiche sind über Gehwege oder Shuttlebusse mit den Terminals verbunden.

Internet

Es stehen kostenloses WLAN sowie diverse Internetkioske zur Verfügung.