Durch Ihren Besuch von KLM.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr lesen über Cookies.

Hamburg

Hamburg Blankenese

Praktische Infos über Hamburg

Wie finde ich mich in der Stadt zurecht?

Die umfassenden, öffentlichen Verkehrsmittel in Hamburg bestehen aus der U-Bahn, der S-Bahn, Bussen und Hafenfähren und machen die Fortbewegung ohne Auto angenehm und einfach. Die U-Bahn ist in sehr gutem Zustand und befährt das gesamte Stadtzentrum. Sie ist mit der S-Bahn verbunden, die die Vororte anfährt, und dieses Bahnnetz ist der schnellste Weg, in der Stadt voranzukommen. Die Busse sind auch angenehm. In der Innenstadt verkehren Nachtbusse. Die Taxis sind günstiger als in anderen deutschen Städten und stehen rund um die Uhr zur Verfügung. Es ist möglich, ein Auto zu mieten, aber Parkplätze sind in einigen Bereichen der Stadt, wie z. B. der berühmten Reeperbahn, nur schwer zu finden. Wie in den meisten Städten Deutschlands ist es möglich, Fahrräder zu sehr günstigen Preisen zu mieten. Das ist eine tolle Möglichkeit, sich fortzubewegen. Teile der Stadt sollten am besten zu Fuß erkundet werden. Auch wenn Hamburg allgemein als eine sichere Stadt angesehen wird, ist es immer ratsam, auf Wertsachen aufzupassen, wenn man zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Zeit

Die Ortszeit ist GMT+1 (GMT+2 zwischen dem letzten Sonntag im März und dem Samstag vor dem letzten Sonntag im Oktober).

Elektrischer Strom

220 Volt, 50 Hz Zweipolige Eurostecker sind Standard.

Währung

Die offizielle Währung ist der Euro (EUR). Ein Euro entspricht 100 Cents. Geldautomaten und Wechselstuben sind weit verbreitet. Alle gängigen Kreditkarten werden in größeren Geschäften, Hotels und Restaurants akzeptiert, auch wenn die Deutschen in der Regel die Barzahlung bevorzugen. Der schnellste und günstigste Weg, Geld zu wechseln, ist, Bargeld aus den Geldautomaten zu ziehen, die an Deutschlands Straßen überall zu finden sind. Banken sind am Wochenende geschlossen, aber Wechselstuben an Flughäfen und den wichtigsten Bahnhöfen sind täglich geöffnet.

Kommunikation

Die internationale Vorwahl für Deutschland ist +49. Telefonnummern in Deutschland sind vier- bis neunstellig. Für internationale Telefongespräche aus Hotels fallen oft hohe zusätzliche Gebühren an. Es ist günstiger die öffentlichen Telefonzellen in Postämtern zu nutzen, die Telefonkarten verwenden. Lokale Mobilfunkanbieter nutzen GSM-Netze, die Roaming-Vereinbarungen mit den meisten internationalen Mobilfunkbetreibern haben. Internetcafés gibt es in allen größeren Städten.

Notrufnummer

Notruf: 110 (Polizei), 112 (Krankenwagen)

Visa- und Gesundheitsinformationen

Alles über Visa- und Gesundheitsinformationen

Öffentliche Feiertage

+
2015 2016
Neujahr 1. Jan 1. Jan
Epiphanias (Dreikönigsfest, in einigen Bundesländern) 6. Jan 6. Jan
Karfreitag 3. Apr 25. Mrz
Ostermontag 6. Apr 28. Mrz
Tag der Arbeit 1. Mai 1. Mai
Christi Himmelfahrt 14. Mai 5. Mai
Pfingstmontag 25. Mai 16. Mai
Fronleichnam 4. Jun 26. Mai
Tag der deutschen Einheit 3. Okt 3. Okt
Reformationstag 31. Okt 31. Okt
Allerheiligen 1. Nov 1. Nov
Erster Weihnachtsfeiertag 25. Dez 25. Dez
Zweiter Weihnachtsfeiertag 26. Dez 26. Dez

Klima

+

Hamburg hat ein ozeanisches Klima mit vorherrschendem Westwind, der feuchte Luft aus der Nordsee bringt. Es ist also eine ziemlich nasse und windige Stadt. Die Sommer sind warm, aber regnerisch, mit gelegentlichen und kurzen, trockenen und sonnigen Abschnitten. Die Winter sind kalt. Im kältesten Monat Januar fällt die Temperatur manchmal auf frostige -2º C oder noch weniger. Dann frieren die Elbe und die Seen im Zentrum der Stadt so weit zu, dass man Schlittschuhlaufen kann. Die Schneefälle in Hamburg sind in der Regel leicht; es schneit nur ein- oder zweimal im Jahr heftig, beginnend im Dezember, wobei der Winterniederschlag üblicherweise eher in Form von Schneeregen fällt. Der Frühling in Hamburg ist wunderschön: Tausende Bäume bringen dann mit ihrem frischem Grün Farbtupfer in die Stadt und die Tage erwärmen sich nach dem tristen Winter wieder. Obwohl die Sommermonate für den Tourismus die beliebteste Zeit sind, ist der Frühling tatsächlich die beste Zeit für einen Besuch in Hamburg, nicht zuletzt deshalb, weil sich in dieser Jahreszeit die zahlreichen Parks und Gärten der Stadt von ihrer besten Seite zeigen. Der Sommer kann sehr reizvoll sein. Es gibt viele Veranstaltungen, die in den heißesten Monaten genossen werden können, aber die Sehenswürdigkeiten können auch überlaufen sein und alles ist teurer.

Flughafen Hamburg

www.ham.airport.de

Wie finde ich den Weg zur Stadt?

Der Flughafen Hamburg ist mit der S-Bahn erreichbar. Die Fahrt vom Hauptbahnhof dauert 25 Minuten. Das Stadtzentrum und verschiedene Vororte werden mit Bussen bedient. Vor allen Terminals stehen Taxis zur Verfügung. Eine Fahrt ins Stadtzentrum dauert etwa 30 Minuten.

Autoverleih

Die Autovermieter Avis, Europcar, Hertz, Budget, National und Sixt sind in Terminal 2 vertreten.

Flughafen-Taxis

Vor allen Terminals stehen Taxis zur Verfügung. Eine Fahrt ins Stadtzentrum dauert etwa 30 Minuten.

Transfer zwischen Terminals

Die Terminals sind miteinander verbunden und können zu Fuß erkundet werden.

Einrichtungen

Im gesamten Flughafen gibt es mehrere Restaurants, Geschäfte, Bars und Cafés sowie Banken, Wechselstuben und Geldautomaten in den Terminals 1 und 2. In allen Terminals steht WLAN zur Verfügung. Die behindertengerechten Einrichtungen sind gut. Reisende mit besonderen Bedürfnissen sollten sich im Voraus mit ihrer Fluggesellschaft in Verbindung setzen.

Parken

Kurzzeitparkplätze kosten 1 EUR pro 20 Minuten bis zu 22 EUR (P1 und P2) oder 25 EUR (P4 und P5) pro Tag. Langzeitparkplätze kosten zwischen 70 EUR und 150 EUR pro Woche.

Internet

WLAN ist für die erste Stunde kostenlos, danach wird eine symbolische Gebühr berechnet.