Durch Ihren Besuch von KLM.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr lesen über Cookies.

Rio de Janeiro

Die gefliesten Stufen von Lapa, Rio de Janeiro

Praktische Infos über Rio de Janeiro

Wie finde ich mich in der Stadt zurecht?

Das Autofahren in Rio wird Besuchern aus dem Ausland aufgrund des chaotischen Verkehrs nicht empfohlen. Die öffentlichen Verkehrsmittel in Rio sind günstig und effizient, und die meisten Orte können mit der U-Bahn oder dem Bus erreicht werden. Bei Weitem der schnellste und einfachste Weg, sich fortzubewegen, ist mit der effizienten U-Bahn. Leider decken die zwei Linien nur ein begrenztes Gebiet ab. Zu Fuß zu gehen ist in der Regel sicher, solange man sich in belebten Gegenden aufhält. Es wird jedoch nicht empfohlen, nach Ladenschluss in der Stadtmitte zu Fuß unterwegs zu sein, denn Sicherheitspersonal ist dann nicht mehr vor Ort. Die günstigste Transportform sind die lokalen Busse, die überall in der Stadt so schnell fahren, wie der Verkehr es erlaubt. Leider nehmen Busfahrer selten Rücksicht auf technische Gegebenheiten, Überfüllung oder gar Taschendiebe, die vor allem während der Stoßzeiten aktiv werden. Besonders vorsichtig sollte man in den Bussen sein, die bekanntermaßen von Touristen benutzt werden, wie beispielsweise den Bussen zum Zuckerhut. Die öffentlichen Verkehrsmittel stellen ihren Dienst zwischen 23.00 Uhr und Mitternacht ein. Einige ausgewählte Busse fahren 24 Stunden, aber in jedem Fall ist es sicherer, spät in der Nacht ein Taxi zu nehmen. Taxis sind reichlich vorhanden und relativ preiswert, jedoch wird an Sonn- und Feiertagen sowie für Fahrten zwischen 21.00 Uhr und 06.00 Uhr von Montag bis Samstag ein erhöhter Preis berechnet. Radio-Taxis können im Voraus bestellt werden, sind in der Regel sicherer und zuverlässiger und haben meist eine Klimaanlage. Sie sind jedoch auch 30 % teurer als normale Taxis. Die Fahrer können einen Aufpreis für zusätzliches Gepäck berechnen.

Zeit

Die Ortszeit ist GMT-3 (GMT-2 vom letzten Sonntag im Oktober bis zum dritten Sonntag im Februar).

Elektrischer Strom

In Brasilien gibt es unterschiedliche Netzspannungen, häufig sogar innerhalb derselben Stadt. Gehobenere Hotels bieten 220 Volt, 60 Hz. Trafos sind ggf. in Elektrogeschäften erhältlich. Die Steckdosen können häufig mit verschiedenen Steckertypen verwendet werden.

Währung

Die Landeswährung von Brasilien ist der Real (BRL). In den meisten Einrichtungen für Touristen kann auch mit US-Dollar gezahlt werden. In den großen Städten kann Bargeld in Banken oder Wechselstuben (Cambio) getauscht werden. Geldautomaten sind im ganzen Land weit verbreitet und die meisten gängigen Kreditkarten werden akzeptiert.

Kommunikation

Die internationale Vorwahl für Brasilien ist +55. Die Mobilfunknetze sind in den wichtigsten Städten gut ausgebaut und es können Handys gemietet werden. Internetcafés sind weit verbreitet. Auch viele Hotels bieten Internetzugang an. In jeder Stadt gibt es ein Telefonamt, das Posto Telefonico heißt, und von dem aus Ferngespräche geführt werden können. Außerdem findet man überall öffentliche Telefonzellen, die mit Telefonkarten funktionieren.

Notrufnummer

Notruf: 190 (Polizei), 192 (Krankenwagen).

Visa- und Gesundheitsinformationen

Alles über Visa- und Gesundheitsinformationen

Öffentliche Feiertage

+
2015 2016
Neujahr 1. Jan 1. Jan
Karneval/Faschingsdienstag 16. Feb - 18. Feb 8. Feb - 10. Feb
Karfreitag 3. Apr 25. Mrz
Tiradentes-Tag 21. Apr 21. Apr
Tag der Arbeit 1. Mai 1. Mai
Fronleichnam 4. Jun 26. Mai
Aufstand gegen die Bundesverfassung (nur im Bundesstaat São Paulo) 9. Jul 9. Jul
Unabhängigkeitstag 7. Sep 7. Sep
Nossa Senhora Aparecida (Tag der brasilianischen Schutzheiligen) 12. Okt 12. Okt
Allerseelen 2. Nov 2. Nov
Ausrufung der brasilianischen Republik 15. Nov 15. Nov
Tag des schwarzen Bewusstseins (in einigen Städten) 20. Nov 20. Nov
Erster Weihnachtsfeiertag 25. Dez 25. Dez

Klima

+

Durch die Lage am tropischen Südatlantik ist es in Rio de Janeiro das ganze Jahr über warm. Die Sommer zwischen November und März sind sehr heiß und feucht mit starken Regenfällen. Die Sommertemperaturen erreichen häufig bis zu 40° C. Die Winter, die nur von Juni bis September dauern, sind kühl und trocken, aber niemals kalt. Es kann ein wenig regnen.

Internationaler Flughafen Rio de Janeiro Galeão – Antonio Carlos Jobim

www.riogaleao.com

Wie finde ich den Weg zur Stadt?

Öffentliche Busse stehen zur Verfügung. Passagiere können damit zum Busbahnhof Novo Rio Rodoviaria in der Innenstadt fahren. Teurere Flughafenshuttles für die Fahrt zu den Hotels in der Innenstadt und den beliebtesten Reisezielen werden angeboten. Diese haben oft einen Englisch sprechenden Führer.

Autoverleih

In den Terminals 1 und 2 befinden sich Schalter von Autovermietern, darunter Avis und Hertz.

Flughafen-Taxis

Vor den Terminals stehen Taxis zur Verfügung. Reisenden wird geraten, Prepaid-Taxigutscheine am Schalter der offiziellen Touristeninformation Riotur zu kaufen. Diese sind zwar ein bisschen teurer, geben Ihnen aber Sicherheit. Es ist ratsam, den RDE-Taxischalter zu ignorieren und stattdessen Prepaid-Taxigutscheine am Schalter der offiziellen Touristeninformation Riotur zu kaufen. Wenn Sie ein Taxi vor dem Terminal rufen, dann überzeugen Sie sich bitte davon, dass das Taxameter auf Null gestellt wurde.

Transfer zwischen Terminals

Die beiden Terminals sind durch einen Fahrsteig verbunden.

Einrichtungen

Der Flughafen ist gut ausgestattet mit Geldautomaten, Banken und Wechselstuben, Geschäften, Restaurants und Bars, Duty-free-Shops, Gepäckschließfächern und einem Touristeninformationsschalter. Die Einrichtungen für Behinderte sind gut.

Parken

Gegenüber dem Terminal befindet sich ein mehrstöckiges Parkhaus, das Kurz- und Langzeitparkplätze anbietet.

Internet

Es gibt ein paar WLAN-Hotspots, die von kostenpflichtigen Anbietern wie Trustive oder Boingo betrieben werden.

Flughäfen in der Nähe