By visiting KLM.com you accept the use of cookies. Read more about cookies.

Zurück zu Reisevorbereitung
Wenn Sie in die USA reisen, gelten besondere Vorschriften. Sollten Sie kein Visum benötigen, brauchen Sie eine ESTA-Reisegenehmigung. Außerdem sind die Fluggesellschaften verpflichtet, Passagierdaten zu erfassen.

Neue Gepäckvorschriften

Bitte beachten Sie: Auf Flügen in die Vereinigten Staaten dürfen Sie in Ihrem Gepäck keine Druckkopfpatrone oder Tonerkartusche mit einem Gewicht von 453 g oder mehr mitführen. Dies gilt sowohl für Ihr Hand- als auch für Ihr aufzugebendes Gepäck.

Weil Gepäck auf Sprengstoff untersucht wird, dürfen Sie Ihre Gepäckstücke nicht abschließen, es sei denn, Sie verwenden dafür ein TSA-Schloss. TSA-Schlösser sind in vielen Geschäften für Reisegepäck erhältlich.

Bitte beachten Sie, dass sich unsere Gepäckvorschriften geändert haben.

Lesen Sie mehr über Gepäck 

Flug buchen

Die „Secure Flight“-Richtlinie der US-Regierung verpflichtet die Fluggesellschaften zur Erfassung einer Reihe personenbezogener Fluggastdaten zum Zeitpunkt der Flugbuchung. In diesen „Secure Flight“-Daten sind Ihr Geschlecht, Ihr Geburtsdatum sowie Ihr Vor- und Nachname enthalten – und zwar genau so, wie sie in Ihrem Reisepass aufgeführt sind.

Wir müssen diese Informationen von all unseren Passagieren mindestens 72 Stunden vor Abflug der amerikanischen Behörde für Flugsicherheit (Transportation Security Administration, TSA) übermitteln. Falls Sie Ihren Flug innerhalb von 72 Stunden vor Abflug buchen, übermitteln wir die „Secure Flight“-Informationen zum Zeitpunkt der Buchung.

Um zusätzliche Kosten zu vermeiden und um zu gewährleisten, dass Sie Ihren Flug antreten können, bitten wir Sie, uns diese „Secure Flight“-Informationen rechtzeitig zu übermitteln. Falls Sie Ihren Flug über ein Reisebüro buchen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie diese Informationen rechtzeitig mitteilen.

Wir benötigen Ihre „Secure Flight“-Daten auch, wenn Sie online oder an einem Self-Service-Automaten auf dem Flughafen einchecken wollen.

Sie müssen erweiterte Fluggastdaten (API, Advanced Passenger Information) vorlegen und möglicherweise eine ESTA-Reisegenehmigung beantragen. Im Nachstehenden erfahren Sie nähere Einzelheiten.

ESTA-Reisegenehmigung

Staatsangehörige von Ländern, die unter das Programm für visumfreies Reisen (Visa Waiver Programme) fallen, können visumfrei in die USA einreisen. Sie müssen jedoch eine zusätzliche Reisegenehmigung (ESTA) beantragen und werden ohne diese ESTA-Reisegenehmigung nicht an Bord eines USA-Flugs zugelassen.

Passagiere aus allen Ländern benötigen eine ESTA-Reisegenehmigung, um online oder an einem Self-Service-Automaten auf dem Flughafen für ihren Flug in die USA einchecken zu können.

Lesen Sie mehr über ESTA und die Länder, die am Programm für visumfreies Reisen (Visa Waiver Programme) teilnehmen 

Schnellerer Grenzübertritt (Global Entry)

KLM YouTube

Wenn Sie zwischen den Niederlanden und den USA reisen, können Sie am Flughafen beträchtliche Zeit einsparen. Mit einer Anmeldung bei Global Entry umgehen Sie die Warteschlangen bei der Passkontrolle und das Ausfüllen von Einreise- und Zollformularen.

Wenn Sie niederländischer oder amerikanischer Staatsbürger sind, können Sie sich über FLUX bei Global Entry anmelden.

Lesen Sie mehr über einen schnelleren Grenzübertritt mit Global Entry

Reisepass

Alle Reisenden in die USA müssen im Besitz eines elektronischen, maschinenlesbaren Reisepasses (auch bekannt als MRP, Machine Readable Passport) sein. Abhängig davon, wo und wann dieser Reisepass ausgestellt wurde, muss dieser ein digitales Passbild und einen integrierten Chip enthalten.

Babys und Kinder benötigen einen eigenen Reisepass. Es genügt nicht, wenn sie im Reisepass eines Elternteils eingetragen sind.

Falls Sie einen vorübergehenden oder Notpass besitzen, der kein elektronischer Reisepass ist, können Sie nicht mehr im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen reisen. In diesem Fall müssen Sie ein Visum für Ihre Reise in die USA beantragen.

Advanced Passenger Information

Wenn Sie in die USA reisen, sind wir als Fluggesellschaft verpflichtet, eine Reihe personenbezogener Daten zu erfassen. Wir empfehlen Ihnen, diese API-Daten (API: Advanced Passenger Information) möglichst frühzeitig zu erteilen:

  • durch Übermittlung an Ihr Reisebüro/Ihren Reiseveranstalter
  • über „Meine Reise“
  • beim Internet-Check-in ab 24 Stunden bis 1 Stunde vor Abflug
  • durch Eingabe an einem Self-Service-Check-in-Automaten auf dem Flughafen.


Sollten Sie von einem Flughafen abfliegen, wo Sie nur am Schalter einchecken können, werden unsere Mitarbeiter die betreffenden Daten in Ihren Pass eintragen.

Wenn Sie möchten, können Sie vor Reiseantritt auch das API-Formblatt herunterladen. Die API-Daten umfassen:

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum und Geschlecht
  • Reisepassnummer
  • Ausstellungsland des Reisepasses
  • Ablaufdatum des Reisepasses
  • Staatsangehörigkeit
  • Wohnsitzland
  • Vorübergehende Adresse, wo Sie während Ihres Aufenthalts wohnen werden. In dieser Adresse müssen Hausnummer, Straße, Stadt/Ort, Kürzel für den betreffenden Staat und die Postleitzahl erhalten sein.


Vorübergehende Adressdaten brauchen Sie nicht vorzulegen, wenn:

  • Sie offiziell in den USA leben,
  • Sie bei der Einreise in den USA umsteigen und Ihr nächstes Reiseziel außerhalb den USA liegt und die Umsteigezeit nicht länger als 8 Stunden dauert. Bitte geben Sie dann als Adresse an „Transit to Non-US country“ sowie die Flugnummer des letzten Teils Ihrer Reise,
  • Sie eine Kreuzfahrt machen werden. Bitte geben Sie dann als Adresse an „Transit to Cruise Line“ sowie den Namen des Schiffs und den Ort und Bundesstaat, von wo aus Ihre Kreuzfahrt starten wird,
  • Sie die USA mit einem Wohnmobil bereisen werden. Wenn möglich, geben Sie Ihre geplante Aufenthaltsadresse bitte ungefähr an.


Das API-Formblatt herunterladen(PDF, 55KB)
Übersicht über die Check-in-Möglichkeiten pro Abflughafen 

Baggage

Häufig gestellte Fragen

Zurück zum Seitenanfang
  • www.airfrance.com
  • www.skyteam.com