Durch Ihren Besuch von KLM.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr lesen über Cookies.

Durch Ihren Besuch von KLM.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr lesen über Cookies.

Bourkes Glück-Strudellöcher bei Johannesburg
 

Praktische Infos über Johannesburg

Wie finde ich mich in der Stadt zurecht?

Johannesburg ist eine weitläufige Stadt und das Fehlen von bequemen und sicheren öffentlichen Verkehrsmitteln ist oft ein Hindernis für Reisende. Die Transportmittel der Stadt bestehen aus einem unzuverlässigen Busnetzwerk und einer Reihe von Minibus-Taxirouten, die beide nach Einbruch der Dunkelheit kaum noch in Betrieb sind. Das Hauptbusterminal befindet sich am Gandhi-Platz im Stadtzentrum. Dort gibt es auch Fahr- und Streckenpläne, aber die angegebenen Zeiten stimmen nur selten. Der Gautrain Zug- und Busservice ist sicher und zuverlässig, hält aber nur rund um Sandton und die umgebenden Vorstädte. Er ist sehr praktisch, um zum Flughafen oder vom Flughafen weg zu kommen. Der schnellste und billigste Weg, sich fortzubewegen, ist ein Minibus- „Taxi“, ein informeller Busservice, der überall hinfährt, aber keinen Zeitplan oder feste Haltestellen hat und überall entlang der Strecke angehalten werden kann. Die gefährliche Fahrweise der Fahrer und die Überbelegung im Fahrzeug halten jedoch viele davon ab, diesen Service zu nutzen. Wenn nötig, verwenden Sie ihn nur für kurze Strecken und niemals mit Gepäck. Die mit Taxametern ausgestatteten Taxis sind sicherer, aber wesentlich teurer. Die beste Art, sich fortzubewegen, ist ein Privatwagen, und es gibt ein ausgezeichnetes Netz aus Autobahnen und Straßen in gutem Zustand. Autofahrer sollten ihre Fenster und Türen immer geschlossen halten, nichts sichtbar in einem geparkten Auto zurücklassen und niemals Anhalter mitnehmen.

Zeit

Die Ortszeit ist GMT+2.

Elektrischer Strom

Die Netzspannung beträgt 230 Volt, mit 50 Hz. Dreipolige Rundstecker sind Standard.

Währung

Die Landeswährung in Südafrika ist der Rand (ZAR). Ein Rand entspricht 100 Cents. Geld kann in Banken, Wechselstuben und in größeren Hotels umgetauscht werden. Geldautomaten sind weit verbreitet (es gibt ein Tageslimit für Bargeldbezüge), die gängigen internationalen Kreditkarten werden fast überall akzeptiert. Besucher sollten wachsam sein beim Abheben von Bargeld an Geldautomaten, da Betrug häufig ist. Alle Geschäftsbanken wechseln ausländische Währungen.

Kommunikation

Die internationale Vorwahl für Südafrika ist +27. GSM-Mobilfunknetze mit der Frequenz 900 und 1800 gibt es im ganzen Land und es gibt Roaming-Vereinbarungen mit den meisten internationalen Mobilfunkbetreibern. Mobilfunkanbieter bieten sehr günstige „Pay-as-you-go“-SIM-Karten an, die eine gute Option für Besucher sind, die einige Zeit im Land verbringen. Es gibt Internetcafés. Auch Karten- und Münztelefone sind weitverbreitet.

Notrufnummer

Notruf: 10111 (Polizei); 10177 (Krankenwagen)

Visa- und Gesundheitsinformationen

Alles über Visa- und Gesundheitsinformationen

Öffentliche Feiertage

Klima

Internationaler Flughafen O. R. Tambo (ORTIA)

www.airports.co.za

Wie finde ich den Weg zur Stadt?

Der Gautrain bietet eine schnelle und einfache Möglichkeit, vom Flughafen ins Stadtzentrum von Johannesburg zu gelangen, mit regelmäßigen Expresszügen nach Sandton. Ein Flughafenbus fährt regelmäßig ins Stadtzentrum. Es stehen autorisierte Shuttlebusse und Taxis mit dem ACSA-Logo zur Verfügung. Hotel-Shuttlebusse fahren alle 15 Minuten vom Busterminal ab.

Autoverleih

Zu den am Flughafen vertretenen Autovermietungen gehören Avis, Tempest und Europcar.

Flughafen-Taxis

Die Fahrt in die Innenstadt mit einem mit Taxameter ausgestatteten Taxi dauert 30 bis 40 Minuten. Die Taxis warten gegenüber dem Terminal für internationale Ankünfte (Terminal A). Man sollte nur die offiziellen, mit Taxametern ausgestatteten Taxis mit einem gelben Taxilicht nehmen.

Transfer zwischen Terminals

Die verschiedenen Terminals sind miteinander verbunden.

Einrichtungen

Zu den Einrichtungen am Flughafen gehören eine Wechselstube, Banken, ein Postamt, Geschäfte, Restaurants und Bars, eine Mobiltelefon-Vermietung, Aussichtsplattformen, eine Klinik und ein Gebetsraum.

Parken

Die Gebühren für Kurzzeitparkplätze am Flughafen O.R. Tambo betragen 30 ZAR für die ersten zwei Stunden im Parkhaus 1 und 20 ZAR für die erste Stunde bzw. 30 ZAR für 2 Stunden im Parkhaus 2. Die offiziellen Langzeitparkplätze kosten nur 50 ZAR pro Tag und sind über einen Shuttlebus mit dem Flughafen verbunden.

Internet

WLAN steht im gesamten Flughafen zur Verfügung.