KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Strände voller Schildkröteneier

Wenn Sie jemals in den Riffen und unter den Wracks von Aruba getaucht haben, dann sind Sie ihnen vielleicht schon einmal begegnet: Die Rede ist von den Meeresschildkröten. Meeresschildkröten sind wie Unterwasser-Brieftauben: Gleich wie weit sie sich entfernen, sie werden immer an ihren Strand, an ihr ‚Zuhause‘ zurückkehren. Ihr ‚Zuhause‘ ist der Strand von Aruba, an dem sie einst aus dem Ei ausgeschlüpft sind und wo sie wiederum ihre Eier für die nächste Generation ablegen werden.

Mit ein wenig Glück werden Sie vielleicht nicht nur die brütenden Meeresschildkrötenmütter, sondern auch die Jungen, die aus dem Ei ausschlüpfen, zu sehen bekommen! Der Schauplatz dieses Phänomens ist die Westküste Arubas, insbesondere das Gebiet mit den niedrigen Gebäuden entlang des Eagle Beach. Die Brutzeit dauert von März bis September, und die Eier werden von Mai bis November ausgebrütet. Diese Gebiete werden speziell markiert, und die Schildkröten dürfen während dieser Periode möglichst nicht gestört werden.

Eine grüne Schildkröte und ihr Nest
Eine grüne Schildkröte und ihr Nest

Aruba

Ein faszinierendes Schauspiel

Es gibt vier Arten von Meeresschildkröten auf Aruba: die grüne Meeresschildkröte, die echte und die unechte Karettschildkröte sowie die seltene Lederschildkröte. Alle davon stehen auf der Liste der vom Aussterben bedrohten Arten; daher ist der Schutz dieser Tiere besonders wichtig.

Zwar mögen sie einen lethargischen Eindruck machen, so können Meeresschildkröten tatsächlich enorme Entfernungen im Ozean zurücklegen. Alle zwei bis fünf Jahre orientieren sie sich nach dem Magnetfeld der Erde, um ihren Weg zu dem Strand zurückzufinden, an dem sie geboren wurden. Die Weibchen, die an ihren Strand zurückkehren, legen große Nester mit Eiern, die sie sorgfältig unter dem Sand verstecken.

Mit ein wenig Glück bekommen Sie vielleicht (aus einiger Entfernung) zu sehen, wie ein Nest mit Eiern ausgebrütet wird. Es beginnt, wenn der Sand sich zuerst bewegt. Und wenn die Temperatur am Ende des Tages absinkt, dann ist das ein Zeichen für die jungen Schildkröten, in Scharen zum Wasser zu laufen. Nach Sonnenuntergang ist es wichtig, dass alle Lichter der Umgebung ausgeschaltet werden, damit die jungen Meeresschildkröten nicht in die Irre geführt werden und in die falsche Richtung laufen.

Nur eine von 1.000 jungen Schildkröten erreicht das Erwachsenenalter.
Fast im Wasser

Aufmerksame Beobachter

Turtuga Aruba ist eine ehrenamtliche Organisation, die die Schildkrötennester markiert und schützt. Sie informiert die Allgemeinheit auch über die Nester, denn ahnungslose Beobachter könnten beträchtlichen Schaden anrichten. Die wichtigsten Verhaltensregeln beim Brüten eines Nests sind, alle Lichter auszuschalten, die Tiere nicht aufzunehmen und ihren Weg zum Wasser nicht zu behindern. Es ist wichtig, dass die frisch ausgeschlüpften Jungen ihren Weg alleine finden und sich die Umgebung des Strands genau einprägen. Denn schließlich müssen sie eines Tages wieder an diesen Strand zurück, um ihren Lebenszyklus zu vollenden.

“Es ist äußerst wichtig, dass die frisch ausgeschlüpften Schildkröten ihren Weg alleine finden.”