KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Bonaire, ein beliebtes Tauchziel

Mit ihrem azurblauen Meer, kristallklarem Wasser und ihrer bunten Unterwasserwelt ist Bonaire eines der beliebtesten Tauchziele der Welt. Und aus gutem Grund, denn die gesamte Küste ist ein Naturschutzreservat und kann sich unberührter Strände, spektakulärer Korallenriffe und eines blühenden Meereslebens rühmen.

Dank des warmen karibischen Klimas ist das Wasser rund um Bonaire das ganze Jahr über klar und ruhig. Die Sicht beträgt zwischen 30 und 55 m, perfekt für Unterwasserfotografie. Tauchen Sie unter die Oberfläche und Sie finden sich in einer magischen Welt voller knallbunter Fische wieder. Mit etwas Glück treffen Sie sogar auf eine Meeresschildkröte. Die besten Tauchplätze befinden sich vor Bonaires West- und Südwestküste.

Die fantastische Unterwasserwelt von Bonaire
Die fantastische Unterwasserwelt von Bonaire

Bonaire

1.000 Steps Beach

1000 Steps Beach

Das Versprechen eines wunderschönen, abgelegenen Strands und eines Ozeans voller Korallen macht den Abstieg zum 1000 Steps Beach mehr als die Mühe wert. Aber keine Angst, Sie müssen „nur“ 72 Stufen hinabsteigen. Dieser Tauchplatz ist perfekt für Taucher aller Niveaus. Die Durchschnittstiefe beträgt 20 m und das Korallenriff beginnt genau vor der Küste. Sobald Sie untergetaucht sind, erblicken Sie eine große Vielfalt an Meerestieren, darunter Delfine, Riesenhaie, Echte Karettschildkröten und Rochen.

+ Mehr darüber lesen

Auf der Karte ansehen

1000 Steps Beach

Ein besonderer Tauchplatz

Die Einheimischen lieben es, beim Something Special zu tauchen. Nicht so sehr wegen der Korallen, sondern vor allem, weil es dort vor Meeresbewohnern nur so wimmelt. Mantarochen können dabei beobachtet werden, wie sie über den sandigen Meeresboden gleiten und an einigen Stellen stecken Röhrenaale ihre Köpfe hervor – ein fantastischer Anblick. Diese einzigartigen Fische begraben den größten Teil ihres Körpers im Sand und stecken ihre Köpfe aus ihrem Bau, als würden sie wie Pflanzen im Garten wachsen. Something Special ist geeignet für Anfänger und vom Jachthafen aus einfach zu erreichen. Auch Nachttauchgänge sind hier möglich.

+ Mehr darüber lesen

Ein Mantarochen

Auf der Karte ansehen

Something Special

Eine Meeresschildkröte

Halten Sie Ihre Kamera bereit

Karpata, im Nordosten von Bonaire, ist einer der beliebtesten Tauchplätze auf der Insel. Er ist nach dem Landsitz an der Küste benannt und Taucher gehen von seinem Pier aus ins Wasser. Das Wasser ist hier ruhig und klar, wodurch es sich perfekt für Anfänger eignet. An einigen Stellen fällt das Riff steil nach unten ab und am Boden können Sie ein paar alte Schiffsanker erkennen. Weil das Wasser so klar ist, können Taucher fantastische Bilder von Seepferdchen, Skalaren, Stachelkorallen und mehr machen.

+ Mehr darüber lesen

Auf der Karte ansehen

Karpata

Fotodanksagungen

  • 1.000 Steps Beach: Galen Piehl, Flickr