KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Die „Arche“ von Cali

Sie möchten dem geschäftigen Treiben im Zentrum von Cali entfliehen? Dann empfehlen wir einen Besuch des Zoologischen Gartens von Cali. Dieser Zoo ist der beste in Kolumbien und vielleicht sogar einer der besten in ganz Südamerika, und das nicht nur wegen seiner beeindruckenden Sammlung von Vögeln, Reptilien, Säugetieren, Fischen und Schmetterlingen, sondern auch wegen seiner sehr hohen Standards für das Wohlergehen der Tiere.

Gürteltiere, Tiger, Flamingos, Kobras und natürlich auch den Kondor, den Nationalvogel Kolumbiens: Auf dem Gelände des Zoos von Cali können Sie rund 180 verschiedene Tierarten bewundern. Die Tiere sind auf einem 10 ha. großen Areal mit üppigen grünen Gärten, Seen und Büschen untergebracht. Verschiedene Wanderwege führen zu den Tiergehegen. Zwar bietet der Zoo auch mehrere Cafés und Restaurants, doch ist es ein noch größeres Vergnügen, sein eigenes Picknick mitzubringen: Breiten Sie eine Decke am Ufer des Rio Cali aus; halten Sie nach den speziell gekennzeichneten, von Blumen gesäumten Wiesen Ausschau!

Schlafende Löwen im Zoo von Cali
Schlafende Löwen im Zoo von Cali

Cali

Oberste Priorität: das Wohlergehen der Tiere

Als der Zoologische Garten (Zoológico) von Cali im Jahr 1971 erstmals eröffnet wurde, hatte er nur eine recht karge Sammlung von Tieren – nichts mehr als ein paar Tauben, Enten und Llamas. Diese waren in winzigen unsauberen Käfigen untergebracht und erhielten gerade eben eine minimale Fürsorge und Nahrung. Doch gemeinsam mit der Stadtregierung wurden von der Stiftung des Zoologischen Gartens von Cali bedeutende Veränderungen vorgenommen: Die alten Käfige wurden durch ganz neue Tierbehausungen ersetzt, wobei die natürlichen Lebensräume der verschiedenen Tierarten berücksichtigt wurden. Besondere Aufmerksamkeit wurde auch der artgerechten Ernährung der Tiere geschenkt, um zu gewährleisten, dass diese den spezifischen Bedürfnissen der einzelnen Tierarten vollauf gerecht wird. Als der Zoo dann 10 Jahre später wiedereröffnet wurde, war seine oberste Priorität das Wohlergehen der Tiere. Und im Jahr 2011 feierte der Zoo stolz sein 40-jähriges Jubiläum mit seiner beeindruckenden Sammlung gesunder Tiere!

+ Mehr darüber lesen

Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum

Kartenansicht

Ecke Carrera 2A Oeste & Calle 14 Oeste, Cali

Totenkopfäffchen im Zoo von Cali

Vom Bären zum Ara

Der Zoo von Cali ist sehr übersichtlich: Es gibt 5 Bereiche für die 5 verschiedenen Klassen von Tieren: In den Säugetierbereich sind auch die Löwen, Bären und Affen eingegliedert. Chamäleons und Krokodile sind im Reptilienhaus zu finden. Im Bereich der Vogelarten sind kreischende Aras und Tukane zu bewundern. Ein weiterer faszinierender Bereich ist der mariposario, wo über 800 Schmetterlinge frei flattern. Hier sind auch die Raupen und Kokons zu sehen, die sich schließlich in Schmetterlinge verwandeln. Außerdem verfügt der ‚Zoológico de Cali‘ auch über 9 Süßwasser- und 10 Salzwasseraquarien mit diversen Fischarten und Meeresschildkröten.

Eine schöne Aufgabe

Der ‚Zoológico de Cali‘ ist nicht nur eine Touristenattraktion, sondern auch ein bedeutendes Forschungszentrum. Eine seiner Hauptaufgaben besteht im Erhalt der Artenvielfalt Kolumbiens, einer der artenreichsten auf der ganzen Welt. Das Zentrum hat ein erfolgreiches Fortpflanzungs- und Wiedereinführungsprogramm für Kondore entwickelt, und bisher wurden fünf Junge zur Welt gebracht, die bereits in die freie Wildbahn ausgesetzt wurden. Außerdem erforscht der Zoo auch Tierlebensräume in der Wildnis, was für den Erhalt von Tierarten nützlich ist.

Der Kondor – der Nationalvogel Kolumbiens

Fotodanksagungen

  • Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum: Juan Fernando Cepeda Gorrón, Flickr
  • Der Kondor – der Nationalvogel Kolumbiens: Andrew White, Flickr