KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Feiern Sie ‚Cinco de Mayo‘ in Mexiko

Es war ein unwahrscheinlicher Sieg, als die Mexikaner die französische Armee im Jahre 1862 besiegten. Dieses Ereignis wird jedes Jahr am 5. Mai in Puebla, einer schönen Kolonialstadt im Schatten des Vulkans Popocatépetl, die in etwa zwei Stunden Fahrtzeit von Mexiko Stadt aus zu erreichen ist, gefeiert. Mehrere Zehntausende Bewohner nehmen an der spektakulären Parade statt; in den Straßen spielen Mariachi-Bands; außerdem gibt‘s Tanz und Feuerwerk. Das Fest zieht jedes Jahr über eine Million Besucher an.

Am 5. Mai 1862 geschah ein militärisches Wunder in den Bergen bei Puebla: Eine kleine, ungeübte mexikanische Brigade unter der Führung von General Ignacio Zaragoza besiegte die mächtige französische Armee von Kaiser Napoleon III. Darauf waren Mexiko und sein Präsident, Benito Juarez, natürlich mächtig stolz, und der 5. Mai (Cinco de Mayo) wurde zu einem nationalen Feiertag erklärt. In Heroica Puebla de Zaragoza (dem Ehrentitel der Stadt) wird dieses historische Ereignis jedes Jahr überschwänglich gefeiert.

Der 5. Mai: ein großes Fest in Puebla
Der 5. Mai: ein großes Fest in Puebla

Mexiko-Stadt

Einen ganzen Monat lang der Feierlichkeiten

‚Cinco de Mayo‘ ist weit mehr als nur ein öffentlicher Feiertag. Das Ereignis ist zugleich eine lebendige Geschichtsstunde, ein kulinarisches Fest und eine Feier des kulturellen Erbes Mexikos. Die Feierlichkeiten sind nicht nur auf einen Tag beschränkt; in Puebla wird zum ‚Cinco de Mayo‘ einen ganzen Monat lang gefeiert! Am 5. Mai wird die Schlacht von Puebla an dem Ort, an dem sie einst geschah, neu inszeniert; dann zieht ein farbenfroher Umzug mit Festwagen und Teilnehmern in leuchtend bunten traditionellen Kostümen durch die Straßen. Hier wird die gesamte Geschichte Mexikos präsentiert. In den Wochen vor und nach dem Haupttag (vom 2. April bis zum 10. Mai) feiert die Stadt mit mariachis, tacos und margaritas; dazu gibt‘s Tanzvorführungen, Theater, klassische Musik, Pop-Konzerte und Jahrmärkte an verschiedenen Orten. ‚Cinco de Mayo‘ wird auch in den Vereinigten Staaten gefeiert, obwohl viele Amerikaner der Meinung sind, es sei der mexikanische Unabhängigkeitstag, der eigentlich am 16. September gefeiert wird. Doch vergessen Sie die Vereinigten Staaten, denn zur Feier des ‚Cinco de Mayo‘ gibt es keinen besseren Ort als die Stadt, in der die Geschichte geschrieben wurde. Also, auf nach Puebla!

“Die Stadt feiert auch vor und nach dem 5. Mai mit mariachis, tacos und margaritas”

Ein bunter Umzug durch Puebla

Entdecken Sie die viertgrößte Stadt Mexikos

‚Cinco de Mayo‘ ist ein ausgezeichneter Grund für eine Reise nach Puebla, doch keineswegs der einzige, denn die viertgrößte Stadt Mexikos hat jede Menge zu bieten. Das Zentrum der Kolonialstadt mit ihren zahlreichen Kirchen und Klöstern steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Recken Sie sich, um die Kathedrale mit ihren beiden Türmen, den höchsten in ganz Mexiko, zu bewundern. Puebla ist auch die Feinschmecker-Metropole Mexikos. Hier wurde die ‚mole poblano‘, eine scharfe würzige Soße aus Paprika und Schokolade, erfunden. Ein weiteres Gericht, für das Puebla berühmt ist, sind die ‚chiles en nogada‘, eine Zubereitung aus Paprika mit Walnußsoße und Granatapfelkernen in den Farben der mexikanischen Flagge. Im nahegelegenen Cholula haben die Azteken eine riesige Pyramide errichtet; dieses ist die größte noch vorhandene Pyramide auf der ganzen Welt.

Schauen Sie sich unbedingt die Kathedrale von Puebla an