KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Chelsea, das neue SoHo

Kunstgalerien, Theater und einzigartige Museen: In jüngsten Jahren hat sich Chelsea zum kreativen Drehkreuz von New York City entwickelt. Der Industriecharakter verleiht dem Viertel die raue Kante, die viele Künstler lieben. Derzeit gibt es allein in Chelsea geschätzte 350 Galerien und die Anzahl wächst stetig.

Einst war SoHo der angesagte Ort für kunstliebende New Yorker, aber die Zeiten haben sich geändert. In den frühen 1990er wurden die verlassenen Lagerhäuser und Werkstätten in den einst schmuddeligen Straßen von Chelsea in Galerien umgewandelt, die vor ausgefallener Kunst strotzen. Restaurants, Cafés und Museen folgten und verwandelten Chelsea in ein trendiges Viertel. Der Eintritt ist in fast allen Galerien kostenlos, wodurch ein Tag Kunst-Shopping noch attraktiver wird.

Grüne Oase im städtischen Dschungel

Einen guten Eindruck des Viertels bekommt man bei einem Spaziergang entlang der High Line. Diese ehemalige Hochbahnfrachttrasse verläuft von Chelsea zum Meatpacking District und wurde in eine wunderschöne Parkanlage verwandelt. Die fast 2 km lange High Line ist buchstäblich eine kleine Oase im städtischen Dschungel von New York City. Bei schönem Wetter trifft man hier auf viele New Yorker, die sich auf Liegen sonnen oder eine Bretzel und einen Kaffee in einer der Cafeterias genießen, während der geschäftige Verkehr unten vorbeibraust.
Verschiedene Treppen führen hinunter zur Straße, aber wir empfehlen, die Treppe zur West 20th Street zu nehmen. Einen Block weiter, in der West 21st Street, finden Sie die Galerie von Paula Cooper, ein bedeutender Name in Kunstkreisen und eine der ersten, die ihre Galerie von SoHo nach Chelsea verlegte. Paulas Galerie zeigt Werke von verschiedenen prominenten Künstlern.

“Chelsea mischt Uptown-Wohlstand mit einzigartigem Downtown-Stil”

Kunst auf der Straße

Fotografie und Konzeptkunst

Die meisten Galerien befinden sich in den Blöcken zwischen West 18th Street, West 24th Street, 10th Avenue und 11th Avenue. In der West 24th Street finden Sie die 303 Gallery, die interessante Fotografie-Ausstellungen und -Installationen zeigt. Ein Stück weiter in derselben Straße befindet sich die Gladstone Gallery, ein Ort voller Konzeptkunst und philosophischer Kunst. Machen Sie eine Pause von dieser Avant-Garde-Kreativität im Printed Matter-Buchladen an der Ecke der 10th Avenue und West 23rd Street und stöbern Sie in Tausenden von Kunstbüchern.

Chelsea Market

Chelsea Market

Der beste Ort für ein gutes Frühstück oder ein Mittagessen zum Mitnehmen ist der Chelsea Market. Diese Markthalle war einst der Besitz der National Biscuit Company, Erfinder des weltberühmten Oreo-Kekses. Heute beherbergt die Halle eine umfangreiche Auswahl an Catering-Einrichtungen und Shops; von perfekten Cupcakes bis zu Bio-Brot, von hochwertigem Sushi bis hausgemachter Suppe. Von hier gehen Sie keinesfalls hungrig wieder weg. Das Fabrikgebäude selbst ist ebenfalls einen Besuch wert.

Fotodanksagungen

  • Kunst auf der Straße: Sean Pavone, Shutterstock
  • Chelsea Market: littleny, Shutterstock