KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Der Salsa-Tanz

Die Salsa-Metropole der Welt: Cali hat sich seinen Titel ganz gewiss verdient! Überall in der ganze Stadt – in Geschäften, Restaurants, und selbst beim Zahnarzt – sind die rhythmischen Salsa-Klänge allgegenwärtig. Bei einem Besuch in Cali ist auch ein Tanzabend in einer der salsotecas oder Salsa-Bars ein absolutes Muss!

Mit über 130 Salsa-Bands, Tausenden von Salsa-Studenten, rund einhundert salsotecas und sogar ein paar Weltmeistern lebt und atmet Cali den Salsa! Die Stadt hat diesen Musikstil, der ursprünglich aus Kuba und Puerto Rico kommt, mit Leib und Seele übernommen und ihn sich zu eigen gemacht. Ob an einem ganz normalen Montag oder einem lebendigen Samstagabend, in Cali wird an jedem Tag der Woche und oftmals bis in die frühen Morgenstunden Salsa getanzt! Das Gesetz über die Schließungszeiten der Tanzlokale wird witzelnd auch als ‚ley zanahoria’ oder ‚Mohrrübengesetz‘ bezeichnet – denn nur die, die „langweilig sind wie eine Mohrrübe“, würden zu dieser Zeit heimkehren.

Cali, die Salsa-Metropole der Welt
Cali, die Salsa-Metropole der Welt

Cali

Der typische Caleños-Stil

Nachdem die Bewohner von Cali – die ‚Caleños‘ – den Salsa in den 50er Jahren aus Kuba und Puerto Rico importiert haben, haben sie ihn um ihren eigenen Stil bereichert. So haben sie zum Beispiel Tanzschritte aus dem afro-kolumbianischen cumbia und merecumbé, dem kubanischen mambo und dem amerikanischen Charleston und Swing kombiniert und damit einen einzigartigen Stil kreiert, der heute als stilo caleño bekannt ist. Dieses ist ein Salsa-Stil, der durch blitzschnelle Rhythmen und Schritte charakterisiert ist.

“Die Caleños haben den Salsa um ihren eigenen Stil bereichert”

Party in einer Salsoteca

Das Salsatanz-Viertel

Das Viertel von Juanchito, südöstlich des Stadtzentrums von Cali, ist der Anziehungspunkt für einen lebendigen Salsa-Tanzabend! Hier gibt es rund 30 Salsa-Bars, und es werden stets neue Lokale eröffnet. Die bekanntesten Etablissements befinden sich alle ganz in der Nähe der Via Casava. Eine der klassischsten salsotecas ist das Changó, ein rauchiger Nachtclub mit einem dichtgedrängten Publikum von Salsa-Fans auf der Tanzfläche. Eine weitere beliebte salsoteca ist das Agapito, wo die Party spät beginnt, sodass es sich kaum lohnt, hier überhaupt vor Mitternacht zu erscheinen!

Der Disko-Bus

Eine typische Attraktion von Cali ist der chiva, ein am Wochenendbus, der die Party-Besucher von einem Nachtclub zum nächsten bringt, sodass niemand darum besorgt zu sein braucht, als Fahrer designiert zu werden. Der bunte traditionelle Bus fährt etwa ein halbes Dutzend Lokale an. Sie haben auch die Möglichkeit, einen chiva privat für eine Gruppe zu mieten und die Bars und Clubs, die Sie gerne besuchen möchten, selbst zu bestimmen. Für Vermietungen können Sie sich an Chiva Rumbo de Lujo oder Chivas Rumbahabana wenden.

Fahren Sie sicher von einem Club zum nächsten
Parade während der Feria de Cali

Die größte Party der Stadt

Jedes Jahr vom 25. bis 30. Dezember wird bei der Feria de Cali ausgelassen gefeiert. Das erste dieser Feste im Jahre 1957 stand ganz im Zeichen des Stierkampfs, doch im Laufe der Jahre hat sich dieses Ereignis zu einem spektakulären lebendigen Straßenkarneval entwickelt. Die große Feria zieht Salsa-Bands, Sänger und Tänzer aus aller Welt an, und es finden bunte Umzüge, Konzerte und Tanzvorführungen an jeder Straßenecke statt. Das Festival ist auch eine kulinarische Freude: Dann werden überall kleine vorübergehende Restaurants im Freien, die sogenannten tascas, eingerichtet; diese servieren eine große Auswahl an kolumbianischen Spezialitäten und internationaler Küche.

Fotodanksagungen

  • Party in einer Salsoteca: Colombia Travel
  • Fahren Sie sicher von einem Club zum nächsten: Victor Hugo Hernández D.
  • Parade während der Feria de Cali: Corfecali