KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Freizeitinsel Djurgården

Die Insel Djurgården war einst der Jagdgrund der schwedischen Könige. Auch heute noch gehört die Insel dem König, doch war er großzügig genug, sie in ein öffentlich zugängliches Freizeit- und Erholungsgelände mit einer Reihe an beliebten Attraktionen, vom Vergnügungspark Gröna Lund bis hin zum Freilichtmuseum Skansen und dem ‚Junibacken‘ (dem Pippi Langstrumpf-Land) von Astrid Lindgren umzuwandeln.

Die Stadt Stockholm, die von rund 30.000 Inseln umgeben ist, ist selbst auf 14 Inseln gebaut, von denen jede ihren ganz eigenen Charakter hat. In der Mitte liegt die kleine Insel Gamla Stan mit der malerischen Altstadt, während die Insel Norrmalm im Norden das kulturelle Zentrum und die Insel Södermalm im Süden das Einkaufszentrum der Stadt ist. Östlich liegt die Insel Djurgården (das heißt soviel wie ‚Hof der Tiere‘); diese ist heute eine Freizeit- und Erholungsinsel, eine grüne Oase mit Wäldern, Picknick-Plätzen, Stränden, Wanderwegen und Museen von Weltklasse.

Museen von Weltklasse auf Djurgården
Museen von Weltklasse auf Djurgården

Stockholm

Die Attraktionen von Gröna Lund

Ein Fünf-Sterne-Vergnügungspark: Gröna Lund Tivoli

Die Attraktionen des Gröna Lund-Vergnügungsparks, wie der 55 m hohe Katapulten, der genau das macht, was sein Name vermuten lässt, und das 121 m hohe Super-Karussell Eclipse sind von nah und fern zu sehen. Außerdem gibt es sieben Achterbahnen, von denen die 32 m hohe Jetline-Bahn Geschwindigkeiten von bis zu 90 km/h erreichen kann: genug für einen Adrenalinstoß, der ganze 90 Sekunden dauert! Darüber hinaus bietet der Park 20 weitere Attraktionen, vom Autoscooter bis zum Geisterhaus. Kinder (und Erwachsene) werden hier keine Sekunde Langeweile haben!

Skansen: seit 1891 ein Freilichtmuseum

Mit rund 1,5 Millionen Besuchern jährlich ist Skansen die beliebteste Attraktion von Stockholm. Dieses Freilichtmuseum, das im Jahre 1891 eröffnet wurde, bietet auf einem Rundgang durch die etwa 150 traditionellen Häuser, Läden, Lagerhäuser, Bauernhäuser und Kirchen aus ganz Skandinavien einen Einblick in fünf Jahrhunderte der schwedischen Geschichte. Für Kinder gibt es einen Zoo mit Bären, Affen, Krokodilen, Elchen und Rentieren.

Das älteste Freilichtmuseum der Welt
Pippis Schlafzimmer im Junibacken

Hey, Pippi Langstrumpf: Junibacken

Um die Villa Villekula, Lönneberga, Bullerby und alle anderen Häuser und Straßen aus Pippi Langstrumpf und anderen Büchern von Astrid Lindgren zu besuchen, müssen Sie eine vierstündige Bahnfahrt zu „Astrid Lindgren’s Värld“ in Vimmerby machen. Doch wer ein Fan von Astrid Lindgren ist und lieber nicht so weit fahren will, der kann auch im ‚Junibacken‘ auf Djurgården in die Welt von Pippi Langstrumpf eintauchen. Hier können Kinder mit einem Bähnchen durch ein Fantasiehaus nach dem Entwurf von Marit Törnqvist, der Illustratorin vieler Pippi Langstrumpf-Bücher, fahren. Zwar liegt der Hauptschwerpunkt des Museums auf Astrid Lindgren, doch auch andere schwedische Kinderbuchautoren kommen nicht zu kurz.

+ Mehr darüber lesen

Kartenansicht

Djurgården ist mit der Fähre, mit Bussen der Linien 47 oder 69, der Museumsstraßenbahn oder zu Fuß zu erreichen: siehe

www.djurgarden.net

.

Fotodanksagungen

  • Pippis Schlafzimmer im Junibacken: Erzsèbet, Flickr