KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Erleben Sie das berühmteste Schiffsunglück aller Zeiten!

Sie war das weltgrößte Passagierschiff: die Titanic, die ‚nie sinken‘ würde. Das Schiff sank nach einer Kollision mit einem Eisberg, und 1.517 Menschen kamen ums Leben. Die Titanic wurde im Hafen von Belfast gebaut. Heute ist in diesem Teil der Stadt ein ganz neues Viertel zum Wohnen, Arbeiten und Einkaufen - das sogenannte ‚Titanic Quarter‘ - gleich am Hafen entstanden. Ein achtstöckiges Museum erzählt die Geschichte des berühmtesten Schiffsunglücks aller Zeiten.

„Nun, als sie von hier aus dem Hafen auslief, war alles in Ordnung...“ Die Bewohner Belfasts haben offensichtlich nichts dagegen, dass heimische Geschäfte und Unternehmen aus dieser berühmten Katastrophe ihren Profit ziehen. Es gibt Titanic-Touren, Titanic-Souvenirläden und Titanic-Restaurants. Und in Kürze werden Sie auch dort, wo die Titanic einst konzipiert wurde, übernachten können, denn der einstige Geschäftssitz der Werft Harland and Wolff wird derzeit in ein Boutique-Hotel verwandelt. Doch der absolute Höhepunkt ist das ‚Titanic Belfast‘, das nicht bloß ein ‚verstaubtes Museum‘ sondern ein wahres ‚Erlebnis‘ ist!

Ein brandneues Museum: Titanic Belfast
Ein brandneues Museum: Titanic Belfast

Belfast

Ein interaktives Museum mit einem Preis von 100 Millionen Sterling

Harland and Wolff war einst die größte Werft der Welt, die sich über das Gebiet der gesamten Queen‘s Island erstreckte. Hier waren einst 30.000 Arbeiter am Bau der Titanic und der fast identischen Schwesterschiffe Olympic und Britannic beteiligt gewesen. Nach dem Niedergang der Schiffbauindustrie verfiel das Gebiet der Insel zu Brachland, bevor es zu Ehren des 100. Jahrestags der Titanic-Katastrophe im Jahr 2012 einem gigantischen Regenerierungsprojekt unterzogen wurde. Das Juwel des neuen ‚Titanic Quarter‘ ist das interaktive Museum ‚Titanic Belfast‘, dessen Bau und Einrichtung 100 Millionen Pfund Sterling gekostet hat und das von der BBC als ‚das größte Projekt in Belfast seit dem Bau der Titanic‘ beschrieben wird. Bei seiner Einweihung wurde das ‚Titanic Belfast‘ mit Attraktionen wie Disneyland, der Tate Modern oder dem Guggenheim-Museum in Bilbao verglichen. Das ultramoderne Gebäude mit einer Fläche von 12.000 m2 bietet 9 verschiedene Themenbereiche mit ausführlichen Erklärungen über den Stapellauf der Titanic und ihre Einrichtung, ihre Jungfernfahrt, ihr Schicksal von 1912, die Ereignisse danach und die Bergung des Wracks im Jahr 1985. Die Besucher werden in einer Kabinenbahn über die Werft geführt, und eine Replika des großen Treppenaufgangs der Titanic kann zu Hochzeiten gemietet werden.

“Die Titanic und die beiden Schwesterschiffe Britannic und Olympia wurden auf der einst weltgrößten Werft gebaut”

Alte Pumpstation im neuen Titanic-Viertel

Das industrielle Erbe der Titanic

‚Titanic Belfast‘ ist heute die meistbesuchte Touristentattraktion der Stadt. Das Museum zog im ersten Jahr über 800.000 Besucher an; das waren doppelt so viele Besucher wie erwartet. Doch es gibt im ‚Titanic Quarter‘ noch viele weitere Besucherattraktionen. Besuchen Sie die restaurierten Trockendocks und Hellingen, die gigantischen Kräne Samson und Goliath sowie das einzige noch existierende Schiff der White Star-Linie: die SS Nomadic. Vorläufig ist der einstige Geschäftssitz von Harland and Wolff nur von außen zu bewundern. Die Titanic Studios, in denen die Fernsehserie ‚Game of Thrones‘ gefilmt wurde, sind nicht für Besucher zugänglich. Der Bereich bietet darüber hinaus einen mehrstöckigen Kino-Komplex sowie eine Sport- und Konzertarena.

Die Kräne Samson und Goliath