KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Historischer Luxus: das Queen Victoria Building

Architektur- und Shoppingfans werden vom Queen Victoria Building begeistert sein. In der aus dem 19. Jh. stammenden Schönheit gibt es nicht nur eine Vielzahl edler Geschäfte, sondern auch ein wunderschön erhaltenes Interieur und Exterieur im romanischen Stil und Art Deco-Stil. Eigentlich grenzt es an ein Wunder, dass das Gebäude überlebt hat – bis 1970 hat die Stadt die Möglichkeit erwogen, das Gebäude abzureißen.

Wenn Sie im Zentrum von Sydney nach dem Queen Victoria Building Ausschau halten, dann fragen Sie nach dem ‚QVB‘, der hiesigen Bezeichnung für das Gebäude. Dieses große Gebäude nimmt einen ganzen Stadtblock zwischen George, Market, York und Druitt Street ein. Im Innern finden Sie Dutzende teurer Restaurants, Cafés, Boutiquen und Geschenkshops. Außerdem beherbergt das Gebäude Ausstellungen und verschiedene Attraktionen sowie eine Sammlung von Porträts der Königin, deren Name das Gebäude schmückt.

Die glanzvolle Geschichte des QVB

Seit seiner Einweihung 1898 ist das QVB ein Zentrum an Aktivitäten. Das QVB, entworfen vom Stadtarchitekt George McRae, ersetzte die Markthalle, die einst an genau demselben Ort stand. Das neue Gebäude, designt in einem opulenten romanischen Stil, war Königin Victoria zur Feier ihres diamantenen Thronjubiläums gewidmet. Zu der Zeit beherbergte das Gebäude Kaffeebars, Showrooms und Kaufhäuser. Unternehmergeist und Unterhaltung gingen Hand in Hand; das QVB war auch die Heimat einer Konzerthalle, die später in eine Bibliothek umgewandelt wurde.

In den 1930er Jahren wurde das Gebäude radikal renoviert, um Platz für Sydneys Stadtparlament zu schaffen. In den folgenden Jahrzehnten versiegte das Interesse am Erhalt des Gebäudes. Zwischen 1959 und 1971 war sogar von einem Abriss die Rede. Glücklicherweise kam es nicht dazu. In den frühen 1980er Jahren wurde ein umfangreiches Renovierungsprojekt genehmigt und wurde das Gebäude allmählich in seinen ursprünglichen Glanz zurückversetzt. 1986 wurde es erneut eröffnet.

2009 wurde das QVB mit einer zusätzlichen Renovierung in Höhe von 34 Millionen Euro erneut beträchtlich aufgerüstet. Alle Rolltreppen, Fahrstühle, Geländer und Teppiche wurden ersetzt oder repariert und die Wände bekamen einen neuen Anstrich. Die Renovierungen bewahrten das ursprüngliche Design von George McRae und gingen gleichzeitig auf die Bedürfnisse eines Shopping-Paradieses des 21. Jh. ein.

+ Mehr darüber lesen

Auf der Karte ansehen

455 George Street, Sydney
Die hängende Uhr

Brief von der Königin

Jedes Detail im Innern des Queen Victoria Building wurde gewissenhaft restauriert, einschließlich der Bögen, Geländer, Buntglasfenster und Steinböden. Die Originaltreppe aus dem 19. Jh. ist der größte Blickfang. Andere Teile des Gebäudes enthüllen ebenfalls viele historische Schätze. Der wichtigste Gegenstand ist ein Brief von Königin Elisabeth II. adressiert an die Einwohner von Sydney. Der Brief, verfasst 1986, bleibt bis 2085 ungeöffnet, wenn der Bürgermeister von Sydney den Einwohnern der Stadt den Inhalt vorlesen wird.

Buntglasfenster im Treppenhaus

Fotodanksagungen

  • Die hängende Uhr: gary yim, Shutterstock
  • Buntglasfenster im Treppenhaus: gary yim, Shutterstock