KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Mawazine: Tanzen Sie zu AVICII in Marokko

Mehr als eine ganze Woche lang steht die marokkanische Hauptstadt Rabat ganz im Zeichen des Mawazine, wenn rund 2,5 Millionen Besucher zu diesem Musikfestival mit 7 Bühnen, über die ganze Stadt verteilt, strömen. Hier versammeln sich die Fans aus aller Welt, und auch die Künstler: Außer den Stars aus Marokko und aus Afrika stehen auch internationale Namen wie Placebo, Maroon 5, Usher, Jennifer Lopez, AVICII und Pharrell Williams alle auf dem Programm.

Möglicherweise haben Sie noch nie vom Mawazine gehört, doch es ist das zweitgrößte Musikfestival der Welt (nach dem Donauinselfest von Wien). Dieses Jahr findet die 14. Ausgabe statt. Auf seinen Bühnen sind bereits zahlreiche Künstler, wie unter anderem auch Stevie Wonder, Whitney Houston oder B.B. King, Rihanna, Kylie Minogue und Stromae aufgetreten. Das Programm neigt zu afrikanischer Musik und World Music aller denkbaren Genres, doch Sie können auch Künstlern aus so unerwarteten Ländern wie Usbekistan und dem Iran zuschauen.

Eine marokkanische und internationale Show
Eine marokkanische und internationale Show

Rabat

Ein Musikfestival mit königlicher Zustimmung

Das Mawazine wird von Maroc Cultures veranstaltet. Der Vorsitzende Mounir Majidi ist auch der Privatsekretär des marokkanischen Königs Mohammed VI., der sein Land gerne von einer modernen Seite präsentieren möchte. Dazu bietet das Mawazine reichlich Gelegenheit, doch leider gab es auch einige Kontroversen: Im Jahr 2013 waren religiöse Gruppen von dem ‚unmoralischen‘ Auftritt der britischen Sängerin Jessie J. beleidigt, die in nichts mehr als einem transparenten Oberteil, einer weiten Knicker-Hose und Laufschuhen auf der Bühne stand. Im folgenden Jahr äußerte Ricky Martin einen feinfühligen Protest gegen das marokkanische Verbot von Homosexualität. Selbst in Marokko scheiden sich die Geister der Politiker: Einige behaupten, dass es vernünftiger wäre, wenn die 60 Millionen Dirham (ca. 5,7 Mio. Euro), die in das Festival investiert werden, für das Gesundheitswesen und die Bildung ausgegeben würden. Doch trotz aller dieser Kontroversen erfreut sich das Mawazine stets zunehmender Beliebtheit. Vor zwei Jahren zog die Show von David Guetta rund 185.000 Besucher an: ein absoluter Rekord!

“Im Jahr 2013 zog das Konzert von David Guetta 185.000 Zuschauer an”

LMFAO heizt die Stimmung an

Placebo, J.Lo, Pharrell: alle eintrittsfrei!

Das Geheimnis des Erfolgs des Mawazine liegt darin, dass alles gratis ist. Niemand braucht dafür zu bezahlen, um den großen und berühmten Namen, die im OLM Souissi, einer der vier großen Arenen, auftreten, zuzuschauen. Die anderen drei großen Bühnen sind marokkanischer, afrikanischer und orientalischer Musik vorbehalten. Es gibt auch 3 kleinere Bühnen, die


Eintritt verlangen. Aufstrebende Talente treten in einem Kulturzentrum auf, während ein Theater eine intime Atmosphäre für den Bossa Nova von Flavia Coelho und den Blues von Barbara Hendricks bietet. Hören Sie den Jazz von Carmen Souza, den Fado von Maria Berasarte und den Tango von Débora Russ inmitten der Ruinen der alten Römerstadt Sala.


Das Mawazine-Festival (Rythmes du Monde) läuft vom 29. Mai bis 6. Juni. Flüge nach Rabat (mit Umsteigen in Paris) werden von AIR FRANCE KLM angeboten. Oder fliegen Sie nach Casablanca; von dort aus ist die marokkanische Hauptstadt Rabat in einer Stunde mit der Bahn zu erreichen. Für weitere Informationen und Eintrittskarten siehe:

www.festivalmawazine.ma

(nur in französischer Sprache).

Mawazine ist mehr als nur Popmusik!