KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Neue amerikanische Küche: 5 Hotspots

Vergessen Sie labberige Hamburger und die Autoschalter der Fast Food-Outlets, die USA haben viele aufregende kulinarische Köstlichkeiten zu bieten. Dutzende von Restaurants aus der Kategorie Neue amerikanische Küche öffnen in diesem Sommer wieder ihre Türen. Von Southern Soul Food bis ‘Tokyo Pop’: Hier sind 5 neue Spots, wo Sie garantiert einen Happen essen wollen.

Bis eine Gruppe kulinarischer Pioniere so mutig waren ihren Esstraditionen neues Leben einzuhauchen, waren die Amerikanischer nicht unbedingt für ihre raffinierten Kochkünste bekannt. Lokale Gerichte wurden mit einem internationalen Twist versehen. Das vietnamesische Banh Mi-Sandwich tauchte plötzlich neben dem einfachen Hamburger auf. Imbisswagen, die köstliche Gerichte und Snacks servieren, parkten an Straßenecken und die Anzahl von Restaurants mit Michelin-Sternen nahm zu. Die USA können heute zu Recht als ein kulinarisches Reiseziel bezeichnet werden. Fliegen Sie nach Chicago, Dallas, Boston, San Francisco oder New York und gesellen Sie sich zu diesen Newcomern an den Tisch.

Imbisswagen in Atlanta
Imbisswagen in Atlanta

4 Top-Destinationen

Chefkoch Grant Achatz im Restaurant Alinea

Laute Musik und ein offener Grill

14 verschiedene Krustentiere? Limetten-Kaviar? Davon werden Sie nichts in dem neuen Restaurant von einem der angesagtesten Chefköche von Amerika finden: Grant Achatz, Inhaber des stylischen Alinea. In seinem zweiten Restaurant, Roister, das Ende des Sommers eröffnet wird, können Sie ein À-la-carte-Menü, laute Musik und köstliches lokales Gemüse genießen, das kurzerhand über einem offenen Feuer gegrillt wird. Achatzs eigene Prognose? ‘Das wird der Wahnsinn.’

Fastfood von einem Chefkoch mit Michelin-Sternen

Nur ein paar Dollar für ein Gericht von einem 2-Sterne-Chefkoch? Fat Noodle ist das neue China-Restaurant von Joshua Skenes, Besitzer des mit Sternen ausgezeichneten Saison, ebenfalls in San Francisco. Für 10 Dollar können Sie Ihre eigene Nudelschüssel zusammenstellen, eine, die vom kreativen Kopf dieses jungen Kochtalents stammt. Joshua möchte die Gäste im Fat Noodle mit sehr schnellem, aber sehr gutem Essen verwöhnen (in 6,5 Minuten, um genau zu sein). Nehmen Sie Platz!

Die offene Küche im Saison
Echt Southern: das Pulled Pork Sandwich

Southern Home Cooking in Texas

Jeder, der neugierig ist, was Chefkoch Matt McCallister, Besitzer des berühmten FT33 in Dallas, gerne zu Hause isst, kann einen Tisch in seinem Restaurant Filament reservieren. Hier finden Sie ‘Comfort Food’ auf der Karte. Es gibt keine komplizierten erlesenen Gerichte, sondern Pulled Pork vom Grill, eingelegte Gurken, weiches Maisbrot und knackigen Krautsalat. Gerichte mit Seele – Essen, für das Sie sich Zeit nehmen. Filament wird in diesem Sommer eröffnet. Also bestellen Sie eines der lokalen Biere und setzen Sie sich auf die Terrasse und genießen Sie das Erlebnis.

Kreative Maki-Röllchen und Karaoke

Tokyo Pop wird das neue Sushi, wenn es nach Tim und Nancy Cushman aus Boston geht. Die Besitzer des traditionellen japanischen Restaurants O Ya werden das Hojoko Ende des Sommers eröffnen. Und das wird alles andere als traditionell. Tauchen Sie ein in die vielseitige Atmosphäre Tokios: unkonventionelle Maki-Röllchen, eine Band namens Blue Cheese und Karaoke am Ende des Abends. Das ist nur in diesem ‘izakaya’ (japanischen Pub) möglich.

Sushi im Hojoko ist alles andere als traditionell
Ein Fisch auf dem Grill

Italienische Klassiker im trendigen Brooklyn

Italienische Pasta in einer ehemaligen Autowerkstatt direkt im Zentrum des trendigen Brooklyn. Jede Menge Gründe den East River von Manhattan ins Williamsburg-Viertel zu überqueren, wo Missy Robbins in diesem Sommer das Lila eröffnet. Diese Top-Chefköchin besaß zuvor 2 Restaurants, jedes mit einem Michelin-Stern. Im Lila möchte sie italienische Gerichte servieren, wie sie sie zu Hause kocht, mit traditioneller Pasta in der Hauptrolle. In der Küche gibt es einen holzbefeuerten Grill zum Grillen von Fisch und lokalem Gemüse. Genau das, was Missy Robbins am besten gefällt.

Fotodanksagungen

  • Die offene Küche im Saison: Bonjwing Lee