KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Am Rande des Grand Canyon

Gleich wie viele Bilder vom Grand Canyon Sie bereits gesehen haben, der erste Augenblick, in dem Sie dieses Wunder der Natur erblicken, ist unvergleichlich: Die enorme Tiefe, das Gestein in allen verschiedenen Rottönen und der gleißende Colorado River tief unten in der Schlucht sind Eindrücke, die Ihnen ein unvergessliches Erlebnis garantieren! Das riesige Ausmaß des Canyons lässt sich erst wahrhaft ermessen, wenn Sie an seinem Rande stehen. Und selbst dann sehen Sie nur einen Bruchteil dieses Phänomens der Natur!

Niemand kann mit absoluter Gewissheit sagen, wie alt der Grand Canyon tatsächlich ist. Schätzungen weisen jedoch darauf hin, dass das Gestein tief unten in der riesigen Schlucht wohl vor etwa 1,8 Milliarden Jahren entstanden ist. Von Las Vegas aus können Sie einen Tagesausflug mit dem Flugzeug oder Helikopter machen, doch um den Grand Canyon wirklich zu erleben, ist es am besten, mit dem Auto zu fahren und in einem der vielen Motels entlang des Canyons zu übernachten. Ein Sonnenuntergang im Grand Canyon ist ein wahrhaft unvergessliches Erlebnis!

Sonnenaufgang über dem Grand Canyon
Sonnenaufgang über dem Grand Canyon

Las Vegas

Wanderung durch den Grand Canyon

Die vielen Wanderwege durch den Grand Canyon bieten ideale Gelegenheiten zum Erkunden dieses Wunders der Natur zu Fuß. Sie können auch bis unten zum Colorado River hinabsteigen, doch dies erfordert eine recht gute Vorbereitung. Hilfsbereite Ranger in den Besucherzentren stehen Ihnen auch gerne mit Tipps und Empfehlungen für geeignete Routen zur Seite. Die leichteste Route ist der Rim Walk, ein mehrere Kilometer langer Weg am Rande des Grand Canyon entlang, der atemberaubende Aussichten bietet. Wer hingegen einen kurzen Abstieg vorzieht, der kann dem South Kaibab Trail folgen. Der erste Abstieg entlang der Wand des Canyons ist recht steil, doch Sie werden schon nach kurzer Zeit mit spektakulären Blicken in den Canyon belohnt! Der South Kaibab Trail führt bis hinunter zum Colorado River, und Sie können die Strecke Ihrer Wanderung ganz nach Ihren Kräften bestimmen. Wanderer in guter Kondiktion können den Weg bis ganz zum Ende laufen und im Bright Angel Campground übernachten.

Blick aus dem Helikopter

Aus der Vogelperspektive

Eine Panoramaaussicht des Canyons bekommen Sie nur in der Luft. Sie können ihn in einem Flugzeug überfliegen, doch der Blick aus einem Helikopter ist noch weit spektakulärer: Durch die großen Glasscheiben haben Sie einen atemberaubenden Blick auf die schwindelerregenden Tiefen des Canyons und den Colorado River. Der Höhepunkt ist der Flug durch den Dragon Corridor am South Rim, dem breitesten und tiefsten Abschnitt des Canyons.

Vom Skywalk aus

Eine weitere Sicht aus der Vogelperspektive, ohne auch nur vom Boden abzuheben, bietet Ihnen ein Besuch des Skywalks. Dieser gläserne Laufweg wurde im Jahr 2007 im Grand Canyon West eröffnet. Das Land gehört den Hualapai-Indianern, und der Zugang zum Skywalk sowie zum Grand Canyon West selbst kostet ein Eintrittsgeld. Der Glasboden-Laufweg steht etwa 21 m von der Wand des Canyons hervor, sodass Sie geradewegs in die Tiefen des Canyons hinunterschauen können!

Der Skywalk

Fotodanksagungen

  • Der Skywalk: jabiru, Shutterstock