KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Paradies vor der Küste Jakartas

Augenblicke vor der Landung am Flughafen von Jakarta schauen Sie auf Dutzende kleiner Inseln in der Java-See hinab: Dieses ist das herrliche Pulau Seribu-Archipel, das mit Palmen, Sandstränden und Korallenriffen gesegnet ist. Und wenngleich einige der Inseln auch nur eine halbe Stunde mit dem Boot von Jakarta entfernt sind, so haben Sie das Gefühl, als seien Sie Welten entfernt!

Die meisten Urlauber, die Java und seinen Städten entfliehen wollen, hüpfen einfach zur nächsten großen Insel weiter östlich, dem tropischen Strandparadies Bali, weiter. Sie lassen das Pulau Seribu-Archipel meist links liegen, und so ist es – vielleicht aus diesem Grunde – noch herrlich ruhig. Einige der Inseln sind von Fischern bewohnt, und eine Handvoll weisen sogar noch Gebäude aus der Zeit der Niederländischen Ostindien-Kompanie auf. Die meisten der 110 Inseln sind jedoch Teil eines Nationalparks und sind unbewohnt.

Weiß, grün und blau auf Bintang
Weiß, grün und blau auf Bintang

Jakarta

Schildkrötenspektakel

Die Inseln vor der Küste von Jakarta heißen Pulau Seribu, das heißt „Tausend Inseln“. Dieser Name klingt ein wenig übertrieben, denn tatsächlich umfasst das Archipel „nur“ ganze 110 Inseln, wobei jede dieser Inseln jedoch einen auf ihre Weise einzigartigen Charakter hat. Je weiter die Inseln vom Festland entfernt sind, desto klarer ist das Meerwasser und desto feiner sind die Sandstrände.

Diese Inseln gleich vor der Küste bieten nicht nur eine natürliche Schönheit, sie weisen auch historische Schätze auf. Schon allein dies ist ein Grund für einen Besuch. Im Jahre 1615 errichteten die Holländer eine Schiffswerft auf der Insel Onrust, wo sie die Schiffe der Niederländischen Ostindien-Kompanie unterhielten. In den Folgejahren bauten sie eine Feste aus rotem Stein und Seekoralle auf der Nachbarinsel Kelor. Obwohl diese Gebäude in mehrmaligen Angriffen der Briten zerstört wurden, sind dennoch einige Ruinen erhalten.

Die Insel Pramuka ist ein wenig weiter entfernt, doch ist sie möglicherweise die geschäftigste Insel des gesamten Archipels; dies ist natürlich nur verglichen mit Jakarta relativ. Die Insel bietet einen Schmetterlingsgarten und eine Schildkrötenbrutstätte, in der Sie mit ein wenig Glück beobachten können, wie junge Schildkröten ins Meer ausgesetzt werden.

Eine Meeresschildkröte im Korallenriff

Eine Nacht im Paradies!

Pulau Macan ist eine Inselgruppe, die nur 1,5 Stunden mit dem Boot von der indonesischen Hauptstadt entfernt ist. Eines der Hotels und Ferienzentren der Insel, das Tiger Island Village & Eco Resort, ist komplett aus Treibholz konstruiert. Die eleganten und komfortablen Bungalows liegen zwischen tropischen Blumen und Palmen versteckt. Das Öko-Gütesiegel wird streng eingehalten, da die meisten der hier Angestellten Einheimische sind; das Gemüse kommt aus dem eigenen Garten der Anlage, das Mobiliar wird von heimischen Schreinern gezimmert, und das Wasser für die Dusche wird aus Regenwasser wiederaufbereitet. Verbringen Sie Ihre Tage, indem Sie die Unterwasserwelt erkunden oder zu einer benachbarten Insel paddeln!

Das „Tiger Island Village & Eco Resort“

Fotodanksagungen

  • Das „Tiger Island Village & Eco Resort“: Brianna Laugher, Flickr