KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Jede Menge Attraktionen in Las Peñas

Las Peñas ist der älteste und schönste Teil von Guayaquil, der größten Stadt Ecuadors. Dieses ist ein beliebtes Viertel voller traditioneller bunter Häuser, Restaurants, Läden und Cafés. Es liegt am Ende des berühmten Boulevards ‚Malecón 2000‘, am Ufer des Río Guayas. Entlang der gepflasterten Straßen reihen sich bezaubernde Familien-Restaurants. Das Viertel, in dem zahlreiche Künstler leben, ist ein wahrer Anziehungspunkt für Kunstliebhaber.

Las Peñas wurde vor Jahrhunderten gegründet, doch fiel es im Laufe der Zeit mehreren Bränden zum Opfer. Daher sind die ältesten Häuser heute nur etwa einhundert Jahre alt. Die Architektur vermittelt einen wesentlich älteren Eindruck, da viele Bauten im Stil der Häuser des 18. und 19. Jahrhunderts rekonstruiert wurden. In diesem Viertel haben auch einst illustre Persönlichkeiten, wie Ernesto ‚Che‘ Guevara und President Francisco Robles gelebt.

Bunte Häuser in Las Peñas
Bunte Häuser in Las Peñas

Guayaquil

Künstlerischer Spaziergang auf den Gipfel

Lange Zeit waren die Häuser von Las Peñas kaum instandgehalten worden, was zum weiteren Verfall des Viertels beitrug. Heute jedoch sind die meisten Häuser restauriert worden, und das Viertel hat eine sehr anziehende und bezaubernde Atmosphäre. Die Sackgasse namens Numa Pompilio Llona mit ihren vielen Galerien und traditionellen Häusern müssen Sie unbedingt entdecken. Dies ist auch die Straße, wo Sie die Treppe mit 444 Stufen bis auf den Gipfel des Hügels Cerro Santa Ana nehmen können. Jede Stufe ist nummeriert. Der Aufstieg ist recht anstrengend, doch ist dies die beste Art und Weise, um den tatsächlichen und sinnbildlichen Höhepunkt des Viertels, nämlich den Leuchtturm, zu erreichen. Denn von hier aus können Sie beeindruckende Aussichten auf den Fluss, den neuen Hafen und die Stadt genießen. Auch die Kapelle aus der Kolonialzeit in der Nähe des Leuchtturms bietet atemberaubende Ausblicke.

Nummerierte Stufen hinauf zum Leuchtturm

“Wählen Sie von einer Reihe Musikstilen, fantastischen Cocktails und trendbewussten Kneipen.”

Tolle Cocktails und Musik

Las Peñas ist ein sicheres Stadtviertel, und insbesondere an Wochenenden ist es ein beliebtes Ziel für einen nächtlichen Ausgang in der Stadt. Wählen Sie von einer Reihe verschiedener Musikstile, fantastischen Cocktails, heiteren Restaurants und zeitgenössischen Kneipen. Las Peñas zieht Jung und Alt, Touristen wie Einheimische an; jeder kann sich hier nach Herzenslust vergnügen! Eine der beliebtesten Kneipen ist La Paleta. Der Innenraum gleicht einer modernen Höhle. Entspannen Sie sich auf den bequemen Sofas, wo künstlerische Gäste ihre Cocktails schlürfen. Und wenn Sie Lust zum Tanzen haben, dann haben Sie es auch nicht weit, denn das Viertel bietet jede Menge schwingende Live-Auftritte.

+ Mehr darüber lesen

Kartenansicht

La Paleta


Mansion Del Rio


Numa Pompilio Llona


Guayaquil


Ecuador