KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Entspannung in den ‚Onsen‘ von Kurokawa

Die Region rund um die Stadt Fukuoka ist für seine ‚Onsen‘, die natürlichen Heißquellen, bekannt. Die schönsten Onsen finden Sie in Kurokawa, einem kleinen Dorf inmitten einer grünen Berglandschaft mit Holzhäusern, malerischen Brücken, fließenden Bächen und öffentlichen Badehäusern.

Die heißen Quellen von Kurokawa sind ideal für einen Tagesausflug. Von Fukuoka aus gibt es täglich früh am Morgen Busse in den Heilkurort. Für eine geringe Gebühr können Sie eine hölzerne Marke in Kurokawa kaufen, mit der Sie Eintritt in 3 Bäder erhalten. In der Eintrittskarte sind 3 Klebemarken inbegriffen. Nach einem Besuch einer Heißquelle wird die Marke durch einen Stempel ersetzt. So haben Sie am Ende des Tages eine schöne Erinnerung an Kurokawa.

Ein ‚Onsen‘ im Freien
Ein ‚Onsen‘ im Freien

Fukuoka

Traditionelle japanische Unterkünfte

In Kurokawa gibt es keine großen Kurhotels oder Hotelketten. Was der Ort zu bieten hat, sind sogenannte ‚ryokans‘, die japanische Version einer Frühstückspension oder eines Familienhotels. Die traditionellen ‚ryokans‘ stammen aus der Zeit zwischen dem 17. und dem 19. Jahrhundert. Diese Unterkünfte boten Reisenden ein Zimmer mit Frühstück sowie die Nutzung eines gemeinsamen Bades. Da es in Kurokawa allerdings weniger als 30 ‚ryokans‘ gibt, sollten Sie daran denken, Ihre Unterkunft im Voraus zu reservieren. Fast alle Unterkünfte haben ihre eigenen ‚Onsen‘. Manchmal bieten ‚ryokans‘ auch Zimmer mit eigenem Bad. Die Zimmer sind in der Regel nur sehr einfach möbliert, mit nicht viel mehr als einer Matte als Bett und einem niedrigen Tisch, an dem die Gäste ihr Frühstück zu sich nehmen können. Für ein echt japanisches Erlebnis sollten Sie unbedingt in einem ‚ryokan‘ übernachten!

Ryokan in Japan

Heilwasser

Ein Bad in einem ‚Onsen‘ kann eine sehr heilbringende Wirkung haben. Die Japaner sind davon überzeugt, dass die heißen Quellen für diverse Hauterkrankungen und andere Gesundheitsprobleme sehr gut sind. Dies ist der Zusammensetzung der Mineralien im Wasser zu verdanken, und auch den Produkten, die verwendet werden, um die Bäder zu machen, wie Granit und japanische Zypresse. Jede Quelle hat ihre eigenen Heilwirkungen. Die Bäder in Kurokawa sollen lindernd auf Bluthochdruck, Ekzeme, Erkältungen und Muskelschmerzen wirken. Das Personal im Informationszentrum im Ort wird Ihnen gerne erklären, welche Quellen für bestimmte Erkrankungen gut sind.

Japanische Heißquellen