KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Rios Wiedergeburt: 3 neue Museen

Gewiss, die meisten Besucher kommen nach Rio de Janeiro, um Sonne, Meer und die beeindruckenden Panoramaaussichten von der ‚Christus der Erlöser‘-Statue auf dem Corcovado aus zu bewundern; Kunst und Kultur stehen üblicherweise nicht an oberster Stelle der Liste der Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Das könnte sich jedoch mit der Einweihung verschiedener renommierter neuer Kunstmuseen ändern...

Mit den Fußball-Weltmeisterschaften von 2014 und den bevorstehenden Olympischen Spielen von 2016 hat Brasilien nicht nur in neue Stadien, sondern auch in seine Infrastruktur investiert. Die Straßen werden neu gepflastert, die U-Bahn erweitert und alte Viertel mit Häusern aus der Kolonialzeit werden restauriert. Und damit für die großen Mengen an erwarteten Besuchern auch für Unterhaltung gesorgt ist, wird der Veranstaltungskalender der Stadt erweitert. Von lokaler Kunst bis hin zum Leben in der Zukunft: Nachfolgend finden Sie einige kurze Informationen über die drei spannendsten neuen Museen von Rio!

Das brandneue Museu de Arte do Rio (MAR)
Das brandneue Museu de Arte do Rio (MAR)

Rio de Janeiro

Das wellenförmige Dach des Museu de Arte do Rio

Kunst der Cariocas

Das Museu de Arte do Rio (MAR) ist in zwei kontrastierenden Gebäuden eingerichtet: einem neoklassizistischen Palais im Kolonialstil und einem in modernem Stil renovierten ehemaligen Polizeirevier. Diese beiden Gebäude wurden von der Architektenfirma Bernardes + Jacobsen zu einem Komplex unter einem markanten weißen Wellendach miteinander verbunden. Das Museum zeigt hauptsächlich Werke lateinamerikanischer Künstler, mit zeitgenössischer Kunst in bunten Farben; das Museum ist eine bedeutende Aufwertung für das einst unsichere Hafenviertel an der Guanabara-Bucht. Besuchen Sie auch das Museu de Arte Moderna do Rio (MAM), das sich in der Nähe des Santos Dumont-Flughafens befindet.

+ Mehr darüber lesen

Kartenansicht

Museu de Arte do Rio, Praça Mauá 5, Centro, Rio de Janeiro, www.museudeartedorio.org.br

Ein Palast voller lateinamerikanischer Kunst

Die Schweizer Kunstsammlerin Ruth Schmidheiny fand in einem neoklassizistischen Palais in Botafogo den perfekten Ort für ihre renommierte private Sammlung von 1.200 Werken von 117 lateinamerikanischen Künstlern. Von etablierten Künstlern bis hin zu neuen aufstrebenden Talenten, diese Werke sind im Casa Daros ausgestellt. Schmidheiny hatte den Erwerb (zu einem Kaufpreis von €6,7 Mio.) und eine langwierige Renovierung (in Höhe von €21,4 Mio.) aus eigenen Mitteln finanziert, und die Eintrittsgelder sollen für den Erwerb neuer Kunstwerke verwendet werden. Außer dem Museumsladen gibt es im Erdgeschoss auch das Restaurant Mira!, einen der neuen kulinarischen „Hotspots“ von Botafogo!

+ Mehr darüber lesen

Kunst im Casa Daros

Kartenansicht

Casa Daros Latinamerica, Av. Lauro Sodré 150, Botafogo, Rio de Janeiro, www.casadaros.net

Das Museum von Santiago Calatrava

Das künftige Museum von Morgen

In der Nähe des MAR, im Hafengebiet von Rio, welches gegenwärtig einem sehr umfangreichen Sanierungsprojekt unterzogen wird, entsteht ein weiteres markantes Gebäude: das Museu do Amanhã, nach den Plänen von Santiago Calatrava, dem renommierten Architekten der ‚Stadt der Kunst und Wissenschaften‘ von Valencia. Das Museum von Morgen wird dem Leben in der nahen Zukunft gewidmet sein und soll in einem entsprechend futuristischen Bau, einem langgestreckten kurvigen weißen raumschiffähnlichen Gebäude auf einem Pier in der Guanabara-Bucht, eingerichtet werden. Seine Eröffnung ist bis Oktober 2015 geplant.

+ Mehr darüber lesen

Kartenansicht

Museu do Amanhã, Av. Rodrigues Alves 10, Centro, Rio de Janeiro, www.portomaravilha.com.br

Fotodanksagungen

  • Das wellenförmige Dach des Museu de Arte do Rio: Andrés Otero, MAR
  • Kunst im Casa Daros: Mariana leme, Flickr
  • Das Museum von Santiago Calatrava: portomaravilha.com.br