KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Romantische Fahrt auf dem Canal du Midi

Toulouse ist der Ausgangspunkt eines der ältesten Kanäle in ganz Europa - des Canal du Midi. Seit dem 17. Jh. verbindet dieser Kanal die Stadt mit dem Mittelmeer. Heute sind die schattigen Treidelpfade entlang seiner Ufer als Rad- und Wanderwege sehr beliebt.

Der von Platanen gesäumte Canal du Midi mit seinem flaschengrünen Wasser und seinen malerischen Schleusen und Brücken hat seinen ganz eigenen und einzigartigen Charme, der selbst Vorbeigehenden, die ihm sonst keine große Beachtung schenken, bezaubert. Der Kanal verläuft von Toulouse durch eine reizvolle Landschaft von Hügeln und Weinbergen bis zur Hafenstadt Sète am Mittelmeer. Der Kanal wurde einst nicht nur von Frachtschiffen befahren, sondern auch von Passagieren benutzt, die auf Postschiffen reisten. So wurden rund um die Schleusen herum Geschäfte und Gasthäuser eröffnet, und viele davon sind heute noch in Betrieb.

Canal du Midi in Toulouse
Canal du Midi in Toulouse

Toulouse

Ein architektonisches Meisterwerk

Seit mehreren Jahrhunderten hatte es bereits Pläne für den Bau einer Wasserstraße von Toulouse zum Mittelmeer gegeben, um den Transport von Getreide, Wein und Textilien mit dem Schiff zu ermöglichen. Doch erst um Mitte des 17. Jh. vermochte Pierre-Paul Riquet, ein adliger Steuerinspektor aus Béziers, den französischen König Ludwig XIV. von der technischen Durchführbarkeit dieses Projekts zu überzeugen. So leisteten 120.000 Arbeiter zwischen 1666 und 1681 mit Hacken und Schaufeln Schwerstarbeit, um den 240 km langen Kanal auszugraben. Die Wasserstraße hat ganze 91 Schleusen und verschiedene andere Ingenieurbaukonstruktionen wie Aquädukte, Wehre und Tunnel.

Eine Schleuse bei Carcassonne

Eine Fahrt auf dem Kanal

Wenngleich es unzählige Gelegenheiten zum Radfahren und Wandern entlang des Canal du Midi gibt, so erleben Sie den Kanal auf die einzigartigste Weise, wenn Sie ihn vom Wasser aus erkunden. Von Toulouse aus werden kurze, mehrstündige Bootsfahrten einschließlich Mittag- oder Abendessen angeboten. Ansonsten gibt es auch mehrtägige Bootsfahrten auf umgebauten Flachbodenbooten, die mit allen Einrichtungen ausgestattet sind. Die Gäste haben eine private Schlafkabine, und die Mahlzeiten werden vom Bordpersonal zubereitet.

Abenteuerlustigere können auch ihr eigenes Boot anmieten. Es gibt verschiedene Firmen, die kleine Motorboote verleihen, die Sie auch ohne Bootsführerschein steuern dürfen. Gehen Sie auf eine Entdeckungsreise des Canal du Midi nach Ihrem eigenen Rhythmus! Sie brauchen nur darauf zu achten, wie die Schleusen funktionieren, doch abgesehen davon ist es ein Kinderspiel! Bei Tage können Sie überall nach Belieben anlegen, um den Kanal und seine Umgebung zu erkunden; abends suchen Sie sich eine geeignete Anlegestelle zum Übernachten. Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, an Bord des Bootes zu kochen. Als Alternative können Sie aber auch in einem Restaurant in einem der Dörfer entlang des Kanals zu Mittag oder Abend essen.

Erkunden Sie die Dörfer und Schleusen nach Ihrem Rhythmus!
Carcassonne, 90 Km von Toulouse

Die Festungsstadt Carcassonne

Das bekannteste Reiseziel entlang des Canal du Midi ist zweifelsohne Carcassonne, eine mittelalterliche Festungsstadt, die heute eine Stätte des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Schon aus der Entfernung ist die imposante Silhouette der Zitadelle, die sich stolz über den Hügeln der Aude erhebt, zu bewundern. Die romantischen Türme stammen jedoch nicht wirklich aus dem Mittelalter; sie entsprangen dem Geiste von Viollet-Le-Duc, dem berühmten Architekten des 19. Jh., der auch die Kathedrale Notre-Dame restauriert hatte. Die mit größter Sorgfalt restaurierten Stadtmauern, Tore und Gebäude mit ihrem märchenhaften Zauber ziehen jährlich Millionen von Besuchern nach Carcassonne an.

“Die beeindruckende Silhouette der befestigten Stadt ist aus der Ferne zu sehen”