KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Romantische Spaziergänge auf der Insel Kampa

Die malerischen Häuser und wunderschönen Gärten im englischen Stil vor dem Hintergrund der Altstadt machen die Insel Kampa zu einem der bezauberndsten Plätze von Prag. Genießen Sie ein geruhsames Picknick im Park, besuchen Sie das Museum für moderne Kunst oder bewundern Sie die majestätischen Paläste am Wasser.

Wenn Sie der Hektik des Prager Stadtzentrums entfliehen wollen, steigen Sie die Stufen von der berühmten Karlsbrücke hinunter zur Insel Kampa. In dieser Oase der Stille werden die Kopfsteinpflasterstraßen von eleganten Häusern und gemütlichen Cafés gesäumt. Ein Spaziergang an den Ufern der Moldau ist ein absolutes Vergnügen, am Tag oder in der Nacht. Die herrliche Aussicht auf die glitzernden Lichter des Prager Schlosses, den Veitsdom und das Nationaltheater sind unvergesslich.

Kultur schnuppern und Entspannung im Park

Der Park im englischen Stil bedeckt die Hälfte der Insel. Er ist ein allseits beliebter Ort für ein geruhsames Picknick, ein Frisbee-Spiel mit Freunden oder einen romantischen Spaziergang zu zweit. Am Rande des Parks steht der Liechtenstein-Palast, der im Laufe der Jahre viele geschätzte Gäste empfangen hat, darunter Königin Elisabeth II. Heute ist er die Heimat der Musikakademie der Tschechischen Republik. Im Sommer können Sie Fetzen der Musik aufschnappen, weil die Proben häufig in dem wunderschönen Innenhof stattfinden.
Das Kampa-Museum befindet sich an der östlichen Seite des Parks am Wasser. Dieses Museum für moderne Kunst ist in einer renovierten Fabrik untergebracht, die 1478 errichtet wurde. Wenn Sie Kunstliebhaber sind, werden Sie von der beeindruckenden Sammlung klassischer moderner Kunst und zeitgenössischer Kunst aus der Tschechischen Republik und anderen Teilen Mitteleuropas begeistert sein. Zu den Höhepunkten zählen François Kupkas abstrakte Gemälde und Otto Gutfreunds kubistische Skulpturen. Das Gebäude ist von der Karlsbrücke aus leicht zu entdecken: Genau davor steht ein 6 Meter hoher Stuhl.

Das Kampa-Museum

Die Legende des Gemäldes

Wenn Sie auf dem Rückweg von der Insel Kampa über die Karlsbrücke gehen, dann sehen Sie doch einen Moment nach unten. Wenn Sie genau hinsehen, erkennen Sie ein typisches ockerfarbenes Haus mit einem schmiedeeisernen Balkon. Dies ist das Haus mit dem Bild der Jungfrau Maria. Man erzählt sich, dass, während einer furchtbaren Flut, ein früherer Besitzer des Hauses ein Gemälde der Jungfrau Maria auf dem Wasser treiben sah. Trotz Lebensgefahr gelang es ihm, das Gemälde zurückzuholen und er hängte es über seinen Balkon. Das Hochwasser ging sofort zurück und die Insel Kampa war gerettet. Das Gemälde hängt dort noch heute.

“Sehen Sie genau hin und Sie erkennen ein typisches ockerfarbenes Haus mit einem schmiedeeisernen Balkon. Dies ist das Haus mit dem Bild der Jungfrau Maria.”

Fotodanksagungen

  • Das Kampa-Museum: Capture Light, Shutterstock