KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Ein Einkaufsbummel durch die Strøget

Die Strøget ist die längste verkehrsberuhigte Zone der Welt und das beliebteste Einkaufsviertel Kopenhagens. Doch außer seiner großen Anzahl von Geschäften bietet die Strøget auch eine Reihe weiterer Attraktionen und ist ideal für einen Nachmittagsbummel!

Ab den 60er Jahren wurde die dänische Hauptstadt zusehends geschäftiger und der Verkehr nahm stetig zu, sodass die kleineren Straßen den vielen Verkehr nicht mehr fassen konnten. Daher wurde das Viertel verkehrsberuhigt und mit dem Namen „Strøget“ benannt. Die Fußgängerzone verläuft vom Radhusplads (Rathausplatz) bis zum Kongens Nytorv und schließt mehrere Straßen, Durchgänge und Plätze mit ein. Die Auswahl an Läden umfasst alle Arten von Geschäften, von teuren Markenläden bis hin zu kleinen Boutiquen – und allem, was dazwischen liegt. Der große Vorteil der Strøget ist, dass man das Einkaufen problemlos mit ein wenig Stadtbesichtigung verbinden kann, denn das Viertel weist einige sehr schöne Gebäude im typisch dänischen Stil auf. Dazu sorgen diverse Straßenkünstler für eine lebendige Atmosphäre.

Die Strøget in Kopenhagen
Die Strøget in Kopenhagen

Kopenhagen

Die Kaufhauskette Illum

Kaufen Sie bei Illum, was Ihr Herz begehrt!

Seit seiner Gründung im Jahre 1891 hat Illum sich zur größten Warenhauskette Skandinaviens entwickelt. So gibt es natürlich auch in der Strøget eine Filiale! Goldene Kronleuchter und weiße Marmorsäulen sorgen für ein elegantes Ambiente in diesem Einkaufsparadies mit seinem reichhaltigen Angebot an Bekleidung, Schuhen, Taschen und Kosmetika. Besuchen Sie auch den 3. Stock; ein großer Teil dieser Abteilung ist Objekten für die Inneneinrichtung von dänischen Designern gewidmet.

+ Mehr darüber lesen

Kartenansicht

Østergade 52, Kopenhagen, Dänemark

Blick in den Dom

Die Kopenhagener Frauenkirche (dänisch: Vor Frue Kirke), der Dom zu Kopenhagen, ist die Nationalkirche Dänemarks. Der heutige Bau stammt aus dem Jahre 1829, doch die Geschichte dieser Kirche begann bereits im 13. Jh. Im Laufe der Zeit war der Dom mehrmals abgebrannt und wurde wiederaufgebaut. Der Dom ist für seine Skulpturen von Christus und den 12 Aposteln bekannt. Diese sind dem dänischen Bildhauer Thorvaldsen zu verdanken.

+ Mehr darüber lesen

Der Dom zu Kopenhagen

Kartenansicht

Nørregade 8, Kopenhagen, Dänemark
Smørrebrød ist eine dänische Spezialität

Essen in der Apotheke

Kehren Sie zu einem echt dänischen Mittag- oder Abendessen in Det Lille Apotek („Die Kleine Apotheke“) ein. Dieses reizende kleine Restaurant aus dem Jahre 1720 ist das älteste Restaurant Kopenhagens. Wie der Name sagt, war dies einst eine Apotheke, und der Raum strahlt ein Gefühl von Nostalgie aus. Die Speisekarte bietet eine Auswahl köstlicher dänischer Spezialitäten, wie smørrebrød oder gebratenes Schweinefleisch mit Pflaumen.

+ Mehr darüber lesen

Kartenansicht

Store Kannikestraede 15, Kopenhagen, Dänemark

Fotodanksagungen

  • Die Kaufhauskette Illum: Tupungato, Shutterstock