KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Skivergnügen in Schwedens zauberhafter Winterlandschaft

Die Schweden gehören zu den leidenschaftlichsten Skiläufern auf der ganzen Welt, und im Laufe der Geschichte sind bereits viele Weltmeister aus dem Land hervorgegangen. Schweden hat rund 200 Skiregionen, vom Süden (und selbst innerhalb des Stadtgebiets der Hauptstadt Stockholm) bis in den hohen Norden, über den Polarkreis hinaus. Die meisten Skigebiete verfügen über Einrichtungen für Alpinski, Snowboard und Langlaufski. Eines jedoch ist sicher: In Schweden gibt es Schnee, Schnee und nochmal Schnee!

Die Liebe der Schweden zum Skilaufen bedeutet, dass beliebte Skigebiete, wie Sälen oder Åre meist Monate im Voraus komplett ausgebucht sind. Das Gute jedoch ist, dass die Skisaison in Schweden recht lange ist: In Lappland läuft sie von Oktober bis Mai. Doch anders als in den Alpen lässt sich das Skifahren in Schweden auch leicht mit anderen Winteraktivitäten – von Schneeschuhwanderungen und vom Eisangeln bis hin zu Schneemobil- und Hundeschlittenfahrten – verbinden. Auch rundum organisierte Tagesausflüge sind sehr beliebt: So können Sie früh morgens losfahren, ein paar Stunden mit dem Bus fahren, am Nachmittag skilaufen und dann am Abend nach Stockholm zurückkehren. Nachfolgend einige Kurzbeschreibungen über 3 Skigebiete – das größte, das „beste“ und das kälteste Skigebiet – in Schweden:

Schweden ist ein Skiparadies!
Schweden ist ein Skiparadies!

Stockholm

Romme Alpin, das größte Skigebiet in Südschweden

Wintervergnügen auf 28 Skipisten: Romme Alpin

Romme Alpin in Dalarna ist das größte Skigebiet in ganz Schweden und liegt dennoch relativ nahe an der Hauptstadt. Selbst die Wagemutigsten werden hier ihr wahres Vergnügen finden! Die beiden Hänge bieten 13 Lifte und 28 Abfahrtspisten aller Schwierigkeitsgrade, von angenehmen grünen Pisten bis hin zu schwarzen Pisten für den Nervenkitzel. Das Skigebiet ist in einem leichten Tagesausflug oder für ein Wochenende von Stockholm aus zu erreichen. Ansonsten können Sie auch in dem Skigebiet selbst im Ski-Hotel in einer Mini-Suite mit eigener Sauna übernachten. Jedes Jahr im März findet hier auch der älteste Langlaufski-Marathon der Welt, der 90 km lange Wasaloop, statt.

+ Mehr darüber lesen

Kartenansicht

Romme Alpin, Koppslahyttan 111, 781 98 Borlänge

Das beste Skigebiet der Welt: Åre

Wenn es Årenaren nach ginge, dann würden hier bald die Olympischen Spiele stattfinden: Tatsächlich hat dieses Skigebiet in Zentral-Schweden sich bereits zum sechsten Mal als Kandidat für die Olympischen Winterspiele beworben, doch bisher konnte es die Olympische Fackel noch nicht für sich gewinnen. In diesem Skigebiet wurden auch bereits mehrere Weltmeisterschaften ausgetragen, und von dem britischen Reise-Magazin Condé Nast Traveller wurde Åre zum besten Skigebiet der Welt ernannt. Das Skigebiet verfügt über 46 Skilifte und 108 Skipisten, darunter 5 schwarze Pisten und 11 unpräparierte Pisten. Sie haben auch die Möglichkeit, in einem Designer-Hotel oder sogar einem Iglu zu übernachten. Darüber hinaus ist Åre das einzige Skigebiet in Skandinavien, in dem die Après-Ski-Szene bis in die frühen Morgenstunden andauert!

+ Mehr darüber lesen

Ein Skigebiet von Weltklasse: Åre

Kartenansicht

830 13, Åre

Riksgränsen: out of bounds skiing and heli-skiing

The coldest ski resort: Riksgränsen

Das 200 Kilometer nördlich des Polarkreises gelegene Skigebiet von Riksgränsen bietet 18 präparierte und 15 unpräparierte Pisten. Wenngleich dieses auch nicht das größte Skigebiet in Schweden ist, so ist es ganz gewiss das kälteste, denn hier sinken die Temperaturen regelmäßig auf unter -50 Celsius. Der erste Schnee fällt um Mitte September und schmilzt erst Anfang Juni. Um den längsten Tag des Jahres bleiben die Skipisten bis spät geöffnet, sodass man unter der Mitternachtssonne skilaufen kann! Die Fahrt von Stockholm ist eine beeindruckende 24-stündige Bahnfahrt im Norrland-Express durch eine atemberaubende Winterlandschaft, bis gleich vor die Tür das Hotels Riksgränsen, der einzigen Unterkunft in dem Gebiet.

+ Mehr darüber lesen

Kartenansicht

981 94, Riksgränsen

Fotodanksagungen

  • Romme Alpin, das größte Skigebiet in Südschweden: Marcus Linder, Flickr
  • Ein Skigebiet von Weltklasse: Åre: Jakob Krantz, Flickr
  • Riksgränsen: out of bounds skiing and heli-skiing: Jörgen Nybrolin, Flickr