KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Kultur genießen in San José

San José wird bei der Planung einer Reise nach Costa Rica oft übersehen. Zu Unrecht: Die Strände, der Nebelwald und die Vulkane sind wohl die touristischen Hauptattraktionen des Landes, aber die Hauptstadt hat kulturell sehr viel zu bieten.

Die kompakte Größe der Stadt lädt zum Schlendern ein. Auf dem großen, zentral gelegenen Markt fühlt man sich wie in einer anderen Zeit, während man anderswo in den renovierten Kolonialvillen der ehemaligen Kaffeehändler trendige Restaurants, Galerien und Gastro-Pubs findet. Auch wenn Sie erst gerade gelandet sind, kann man sich hier gut akklimatisieren.

Nationaldenkmal Costa Rica, San José
Nationaldenkmal Costa Rica, San José

San José

Das Teatro Nacional in San José

Die Sehenswürdigkeiten

Beginnen Sie mit einem Besuch des Mercado Central aus dem Jahre 1880, wo an 200 Ständen eine große Auswahl an einheimischen Snacks und Souvenirs angeboten wird. Auch die umfassende Sammlung präkolumbianischer Kunstobjekte im Jade Museum sollte man sich nicht entgehen lassen. Und dann weiter zum Stolz von San José: dem Teatro Nacional, das ein gefülltes Programm mit Tanz- und Musikauftritten bietet. Für Liebhaber neoklassischer Architektur beginnt tagsüber jede halbe Stunde eine Führung – insbesondere die Empfangshalle aus Marmor ist sehr beeindruckend.

Die Stadtviertel

Zwei Stadtviertel unterscheiden sich deutlich von den anderen: Barrio Amón und Escalante. Erstgenanntes Viertel ist bekannt für seine Kunstszene und die vielen historischen Gebäude mit unterschiedlicher Architektur. Hier befinden sich die etwas teureren Hotels und erstklassige Restaurants, aber auch das Museum TEOR/éTica, bei dem zeitgenössische zentralamerikanische Kunst im Mittelpunkt steht. Im trendigen Escalante-Viertel dahingegen findet man viele angesagte Cafés und Bars mit einem überraschend großen Angebot an vegetarischen Menüs. Im Gastro-Pub Rávi etwa gibt es fleischfreie Pizzas und lokales Bier vom Fass.

Blick über San José
Museo de Arte Costarricense

Der kulturelle Veranstaltungskalender

Ein besonderes Highlight ist ein Besuch in San José während der Art City Tour. Dieses Event, das viermal pro Jahr stattfindet, ist ähnlich wie eine Museumsnacht: viele Museen und Galerien in der Stadt haben dann länger geöffnet und organisieren kulturelle Veranstaltungen und Feste. Der Eintritt ist kostenlos, genauso wie die Nutzung der Pendelbusse, die zwischen den verschiedenen Veranstaltungsorten verkehren. Wenn Sie das Event verpassen, finden Sie auf dem kulturellen Veranstaltungskalender von GAM Cultural, dem Organisator der Tour, bestimmt etwas anderes von Interesse. Dort sind immer unzählige Festivals, Theatervorstellungen und Popkonzerte aufgeführt.

Fotodanksagungen

  • Das Teatro Nacional in San José: Shutterstock: aceshot1
  • Museo de Arte Costarricense: Shutterstock: Mark52