KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Die botanischen Gärten von Sydney

Die Royal Botanic Gardens von Sydney genießen eine außerordentliche Lage, östlich des Opernhauses und mit Blick auf die Sydney Harbour Bridge. Die Gärten bieten eine sehr reizvolle natürliche Umgebung. Gleich in der Nähe liegt auch die Farm Cove, der erste landwirtschaftliche Betrieb auf australischem Boden. Dieses ist ein herrlicher Ort für einen erholsamen Ausflug, bei dem Sie auch gleichzeitig mehr über die australische Pflanzenwelt erfahren können.

Die botanischen Gärten von Sydney sind die älteste wissenschaftliche Institution auf dem australischen Kontinent. Die im Jahre 1816 gegründeten Gärten beherbergen eine außerordentliche Sammlung einer faszinierenden Artenvielfalt. Vor 2 Jahrhunderten wurde der erste europäische Gemüsegarten Australiens hier an diesem Ort von Siedlern angepflanzt. In den frühen Tagen spielten die Gärten eine wichtige Rolle in der Akklimatisierung neuer Pflanzen, die auf diesen Kontinent gebracht wurden. Heute können die Besucher eine Sammlung mit mehr als 1 Mio. Arten bewundern, von denen einige sogar bis auf die Zeit der ersten Siedler zurückgehen.

Die botanischen Gärten mit der Silhouette von Sydney
Die botanischen Gärten mit der Silhouette von Sydney

Sydney

Rosen und Geldbäume

Die botanischen Gärten von Sydney sind bei den Einheimischen für Spaziergänge und Picknicks sehr beliebt, denn ein ausgedehntes Netz von Wanderwegen und die Rasenflächen bieten für diese Aktivitäten reichlich Raum. Bei täglichen Führungen durch die Gärten können Besucher mehr über die außerordentliche Artenvielfalt und die Bedeutung dieser Pflanzen für die Ökosysteme Australiens erfahren. Ein Teil des Geländes ist seltenen und bedrohten Pflanzenarten aus aller Welt gewidmet. Eine der Arten, die hier zu sehen sind, ist die vor kurzem wiederentdeckte Wollemi-Pinie. Die Gärten sind aufgrund ihrer reichen Vergangenheit und wachsenden Kunstsammlung eine faszinierende Attraktion. Der Weg entlang des spektakulären Hafens von Sydney (in Richtung von Mrs. Macquarie's Chair) ist bei Sonnenuntergang, wenn Sie die schönsten Ausblicke aufs Wasser genießen können, besonders schön.

Bambus im Orientalischen Garten