KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Mit der U-Bahn zu den Loipen

Oslo ist eine der wenigen Hauptstädte der Welt, wo Sie innerhalb der Stadtgrenzen Skilaufen können. Und nicht nur Amateure – hier wurden die Olympischen Winterspiele und verschiedene Weltmeisterschaften ausgetragen. Im Winter überrascht es niemanden, Leute in Skikleidung und mit Skiern in der U-Bahn zu sehen; diese sind einfach auf dem Weg zum Holmenkollen. Die Loipen erreicht man in 20 min mit der U-Bahn.

Die weltberühmte Holmenkollen-Skischanze ist nicht, was sie mal war. Seit 1892 werden hier Weltmeisterschaften im Skispringen abgehalten und der höchste Punkt Oslos wurde 19 Mal komplett renoviert. Die derzeitige Version ist die einzige Stahlsprungschanze der Welt. Sie wiegt 100 Tonnen und ist 64 m hoch. Die Saison dauert von Dezember bis Ende März. Und wenn kein Schnee liegt, gibt es immer noch den Skisprung-Simulator. Das angrenzende Ski Museum, gegründet 1923, ist das älteste Ski-Museum der Welt. Im Eintrittspreis für das Museum inbegriffen ist der Aufstieg zur Spitze der Schanze – ganz zu schweigen von der fantastischen Aussicht auf die Stadt.

Skilaufen in 20 Minuten Entfernung vom Stadtzentrum
Skilaufen in 20 Minuten Entfernung vom Stadtzentrum

Oslo

Oslo Vinterpark: 18 Loipen

4 U-Bahnhaltestellen nach dem Holmenkollen (Linie 1) kommt der Oslo Vinterpark, mit 18 Loipen von grün bis schwarz, 11 Liften, darunter 3 Sessellifte, einer Halfpipe und der einzigen öffentlichen olympischen Superpipe der Welt. In 531 m Höhe dauert die Saison hier von Anfang Dezember bis Ostern. Schneekanonen sorgen für viel frischen Schnee und die Loipen sind abends beleuchtet. Die Skischule bietet Ski-, Snowboard-, Telemark-Skilauf- und Querfeldein-Skilaufstunden an. Sämtliche Ausrüstung können Sie leihen. Rechnen Sie mit 45 Euro für die Ausrüstung und ca. 40 Euro für einen Liftpass pro Tag. In Sachen Après-Ski wird nicht viel geboten, aber Sie sind nur 20 min mit der U-Bahn vom Stadtzentrum entfernt.

Die atemberaubende Aussicht von der Spitze des Holmenkollen

Hölzernes Skihotel in Art Nouveau der Wikinger

Sie müssen nicht unbedingt in einem Hotel außerhalb der Stadt übernachten, aber diejenigen, die gerne die Nacht im Schnee und in der frischen Bergluft verbringen möchten, können in einem historischen Hotel im Schatten der Skischanze übernachten. Das Holmenkollen Park Hotel eröffnete 1894 als Sanatorium für Tuberkulosepatienten, wurde aber bald danach in ein Hotel umgewandelt. Dieses rote Holzgebäude mit romantischen Türmen und Balkonen ist eines der besten Beispiele des beliebten Dragenstil (Drachenstil), der Wikingerversion von Art Nouveau.

Das historische Holmenkollen Park Hotel

Fotodanksagungen

  • Die atemberaubende Aussicht von der Spitze des Holmenkollen: Nanisimova, Shutterstock
  • Das historische Holmenkollen Park Hotel: Chris Alban Hansen, Flickr