KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

The best view of Santiago

Der Cerro San Cristóbal ist kaum zu übersehen, denn dieser markante Berg mitten im Herzen der Stadt ist ein fester Bestandteil der Skyline von Santiago. Die Aussichten von der Terraza Bellavista auf dem Gipfel des Berges, etwa 300 m über der Stadt, sind wahrhaft atemberaubend: An klaren Tagen reicht die Sicht bis auf die schneebedeckten Gipfel der Anden!

Der ursprüngliche Name des Berges ist Tupahue, das heißt „Berg Gottes“, doch später wurde er nach der spanisch-chilenischen Familie San Cristóbal umbenannt. Auf der Höhe des Berges erstreckt sich der Parque Metropolitano; mit einer Fläche von 722 ha ist dieses die größte Grünfläche Santiagos und einer der größten städtischen Parks auf der ganzen Welt! Diese grüne Oase umfasst auch den Gipfel und einige weitere nahegelegene Hügel.

Die Aussicht vom Cerro San Cristóbal
Die Aussicht vom Cerro San Cristóbal

Santiago de Chile

Die Statue der Mutter Gottes

Ein Berg der Attraktionen

Von der Höhe des Cerro San Cristóbal hat man nicht nur eine unbeschreibliche Aussicht; der Cerro San Cristóbal bietet auch eine Reihe weiterer Attraktionen: Sehr beliebt sind die beiden Freibäder. Kinder vergnügen sich auch gerne im Parque Bicentenario de la Infancia (Kinderpark des 200. Jahrestags), der im Jahr 2012 eingeweiht wurde. Dieser Freizeitpark bietet Baumhütten, Wasserattraktionen und eine Standseilbahn. Auf halber Höhe auf dem Berg gibt es auch einen Zoo. Zwar ist dieser recht klein; dennoch ist er ein lohnendes Ausflugsziel, denn hier können Sie den Pudu, die kleinste Wildart der Welt und auch das nationale Maskottchen von Chile, bewundern. Das Wahrzeichen des Berges ist die Virgen de la Inmaculada Concepción, eine 14 m hohe Statue der Mutter Gottes. Am Fuße des 8 m hohen Sockels der Statue befindet sich auch eine kleine Kapelle.

Die Standseilbahn

“Genießen Sie die Auffahrt mit der Standseilbahn!”

Auffahrt mit der Standseilbahn

Es gibt mehrere Wege auf den Gipfel des Cerro San Cristóbal; eine der angenehmsten Wege auf den Berg ist jedoch die Fahrt mit der Standseilbahn. Ausgangspunkt der Kabelbahn ist das Viertel Bellavista. Die Talstation befindet sich an der Plaza Caupolicán am nördlichen Ende von Pío Nono. Auf halber Höhe auf dem Berg macht die Bahn einen kurzen Halt am Zoo; und wer gerne Bewegung hat, der kann den restlichen Aufstieg auf den Gipfel auch zu Fuß machen. Es gab einst auch eine Kabinenseilbahn bis auf den Gipfel, doch deren Betrieb wurde eingestellt, und es ist derzeit nicht bekannt, ob die frühere Bahn repariert oder komplett durch eine neue ersetzt werden soll.

Fotodanksagungen

  • Die Standseilbahn: David Berkowitz, Flickr