KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Das verrückteste Einkaufszentrum der Welt

Zwar ist es heute nicht mehr das größte Einkaufszentrum der Welt – diesen Titel hat die Dubai Mall seit 2008 – so ist die Mall of the Emirates dennoch nach wie vor das verrückteste Einkaufszentrum auf der ganzen Welt: Es hat ein Hallenskizentrum, eine Après-Ski-Bar und Ski-Chalets, Hunderte von Bekleidungsläden und etwa 100 Cafés und Restaurants. Außerdem schließt das Zentrum auch zwei Fünf-Sterne-Hotels, ein Theater, ein Multiplex-Kino und die größte Harvey Nichols-Filiale außerhalb von Großbritannien ein.

Männer in perlweißen Dishdashas bahnen sich ihren Weg durch den Schnee und stolpern förmlich über ihre Skier, um den Sessellift zu besteigen. Die riesigen Panoramafenster in der Mall of the Emirates bieten eine surreale Aussicht auf eine Alpinskipiste mitten in der Wüste. All das ist maßlos überzogen – so wie man es in Dubai in der Tat erwarten kann! Dieses Einkaufszentrum ist mit allen Annehmlichkeiten des modernen Lebens, einschließlich einer dreistöckigen Parkgarage mit 7.000 Parkplätzen ausgestattet, und es hat sogar eine eigene U-Bahn-Station.

Mall of the Emirates
Mall of the Emirates

Dubai

Goldene Mobiltelefone und Chanel in Literflaschen

Trotz all ihrer besonderen Attraktionen ist die Mall of the Emirates dennoch in erster Linie ein Einkaufszentrum – und das unter anderem vom Teuersten und Überschwänglichsten: Auf den drei Etagen unter einer Glaskuppel sind 500 Läden eingerichtet; die Hälfte davon sind Bekleidungsläden mit Marken von Chanel und Gucci bis hin zu Gap und H&M. Außerdem gibt es hier auch den größten Flagship Store von Prada im Mittleren Osten und die größte Filiale des berühmten britischen Kaufhauses Harvey Nichols außerhalb von London. Dieser Laden bietet eine besondere Auswahl an Waren, die an die heimische Klientel angepasst sind, wie etwa Diamanten-Portemonnaies, Mobiltelefone aus 24-Karat-Gold und das Parfüm Chanel N°5 in Literflaschen. Und der größte Carrefour-Supermarkt außerhalb Frankreichs ist mit einer Fläche von 18.580 m2 sogar noch größer!
Und wenn Sie nach all dem Shoppen Hunger oder Durst haben, dann gönnen Sie sich einfach eine Pause in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants. Von arabischen bis hin zu südafrikanischen Speisen und Leckerbissen, die Auswahl ist schier unendlich. Das interessanteste aller Restaurants ist wohl das Restaurant Après, das dem Stil einer Après-Ski-Hütte in den Alpen nachempfunden ist. Natürlich ist dies eine sehr elegante Après-Ski-Hütte, denn schließlich sind wir hier in Dubai!

“Die Mall of the Emirates bietet 500 Läden auf drei Etagen”

Skifahren bei 35 Grad Celsius!

24 Stunden in der Mall

Die Mall of the Emirates ist nicht nur ein Einkaufszentrum, sie ist ein wahrer ‚Einkaufspark‘ mit allen Attraktionen: Der Vergnügungspark ‚Magic Planet‘ bietet auf zwei Etagen Computerspiele, Fahrten auf Vergnügungskarussels und Disco-Bowling, ein Theater mit 543 Plätzen und ein Kino mit 14 Kinosälen. Die Attraktionen sind so zahlreich, dass Sie unmöglich alles in einem Tag sehen können: Wie wäre es mit einer Übernachtung im Sheraton, wobei Sie auch das Wellness-Center und den Dachterrassen-Swimmingpool genießen können? Oder vielleicht ziehen Sie eher das Kempinski mit seiner atemberaubenden Aussicht auf den Burj Al Arab vor?

Einheimische beim Shoppen in the Mall

Fotodanksagungen

  • Skifahren bei 35 Grad Celsius!: RiumaLab, Shutterstock