KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Das Märchen von der Kleinen Meerjungfrau

Das Märchen von der Kleinen Meerjungfrau, die aus Liebe ihren Fischschwanz gegen 2 Beine eintauschte, doch im Gegenzug dafür ihre schöne Stimme an die böse Seehexe abgeben musste, ist jedermann bekannt. Dieses ist eine Geschichte des dänischen Autors Hans-Christian Andersen aus dem Jahre 1836. Ihm zu Ehren wurde am Langelinie-Kai in Kopenhagen eine Statue der Kleinen Meerjungfrau errichtet.

Dort sitzt sie, auf einem Granitfelsen im alten Hafenvierten von Nyhavn: Die Kleine Meerjungfrau ist heute unbeabsichtigterweise zu einer der größten Attraktionen Kopenhagens geworden; täglich zieht sie große Scharen von Besuchern an, die sich auf einem Foto mit der Statue verewigen wollen. Die Skulptur verdankt ihre Existenz dem dänischen Brauer Carl Jacobsen, dem Gründer der Carlsberg-Brauerei. Denn im Jahre 1909 hatte dieser eine Ballettaufführung der Kleinen Meerjungfrau nach dem Märchen von Hans-Christian Andersen besucht. Zutiefst ergriffen von der Geschichte, hatte er den dänischen Bildhauer Edvard Eriksen beauftragt, eine Statue der Kleinen Meerjungfrau anzufertigen.

Statue der Kleinen Meerjungfrau
Statue der Kleinen Meerjungfrau

Kopenhagen

Hans Christian Andersen

Eine tragische Liebesgeschichte

Das Märchen der Kleinen Meerjungfrau ist die traurige Geschichte einer jungen Meerjungfrau, die einen Prinzen während eines Sturms auf See vor dem Ertrinken rettet. Sie wird heiß und innig in ihn verliebt und will aus dem Meer ans trockene Land gehen. Um ihren Prinzen zu finden, gibt sie ihre schöne Stimme im Gegenzug für 2 Beine anstatt ihres Fischschwanzes ab. Sie habe 3 Tage, um sich ihren leidenschaftlichen Kuss von ihm zu holen, sodass sie sich dann in ein menschliches Wesen verwandeln könne. Wenn sie es nicht schaffte, den Kuss zu bekommen, dann würde sie zu Meeresschaum. Der Prinz ist von ihrer Erscheinung ganz gefesselt, doch kann sie nicht erkennen. Er kann sich lediglich daran erinnern, dass er von einem Mädchen mit einer bezaubernden Stimme gerettet worden war. Schließlich aber nimmt der Prinz eine andere zur Frau. Mit gebrochenem Herzen stürzt sich die kleine Meerjungfrau von einer Klippe und wird zu Meeresschaum.

Die Statue hat eine reiche Vergangenheit

1 Meerjungfrau – 2 Modelle

Jacobsen wollte die dänische Prima Ballerina Ellen Price als Modell für die Skulptur beauftragen, doch sie hatte es verweigert, nackt zu posieren. Schließlich wurde die Skulptur der Kleinen Meerjungfrau nach Eriksens Ehefrau modelliert, und Price gab ihr Gesicht für den Kopf der Figur. Die 1,25 m hohe Statue wurde im August 1913 enthüllt, und sie passte zum Trend Kopenhagens in jener Zeit, die Parks und Straßen der Stadt mit Skulpturen klassischer und historischer Figuren zu bereichern.

Enthauptet und kopiert

Zwar nimmt es ihr gewissermaßen ihren Zauber, so ist die Statue im Hafen tatsächlich eine Replika. Das Original befindet sich an einem geheimen Ort, der nur den Erben Eriksens bekannt ist, und das hat wahrscheinlich auch sein Gutes, denn im Laufe der Jahre wurde die Kleine Meerjungfrau einige Male beschädigt, und wurde im Jahr 1964 sogar geköpft! Politisch engagierte Künstler der Bewegung der „Situationisten“ hatten die Statue enthauptet. Ihr Kopf wurde wieder angesetzt, doch im Jahr 1998 ging er erneut verloren: Wie in einem Kriminalroman wurde der Kopf später unbekannt an einen lokalen Fernsehsender zurückgegeben.

Die Meerjungfrau wurde mehrere Male enthauptet

Fotodanksagungen

  • Die Statue hat eine reiche Vergangenheit: Giovanni Gagliardi, 123rf