KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Das „Königliche Zelt“

Die beeindruckendste Spitze, die aus der futuristischen Skyline von Astana aufragt, ist kein Gebäude, sondern ein Zelt. Tatsächlich ist es das größte Zelt-Gebäude auf der ganzen Welt. Das 150 m hohe Khan Shatyr, das aus thermoplastischem Polymer-Kunststoff konstruiert ist, hält die Besucher selbst bei der eisigen Kälte des kasachischen Winters angenehm warm. Diese außergewöhnliche Konstruktion beherbergt ein Shopping- und Entertainment-Center mit einer Monorail-Bahn, alles unter einem Zeltdach.

Die britische Architektenfirma Foster + Partners ließen ihrer Kreativität freien Lauf, als sie mit den Plänen für ein ‚Lifestyle-Center mit einem Einkaufsland von Weltklasse‘ beauftragt wurden. So schien es passend, in einem Land, in dem die Nomadenbevölkerung traditionell in Jurten lebte, eine Zeltkonstruktion zu entwerfen. Die Temperaturen schwanken zwischen extremer Hitze im Sommer und eiskalten Wintern mit strengen Minustemperaturen, sodass das Zeltdach aus einem speziellen leichtgewichtigen Kunststoff konstruiert ist, der für eine hervorragende Isolierung sorgt. Die Isolierung ist so wirksam, dass das Gebäude nicht nur ein futuristisches Einkaufszentrum, sondern sogar einen tropischen Aquapark beherbergt.

Wiegende Palmen

Das Zelt hat eine Gesamtfläche von etwa 17 Fußballfeldern und bietet eine Reihe einzigartiger Attraktionen. Hier können Sie shoppen, essen oder ins Kino gehen - und eine entspannende Ruhepause an einem echten Strand genießen! Der Sand wurde eigens aus den Malediven importiert. Der Strand befindet sich gleich neben einem Swimmingpool mit Riesenrutschen. Rings um das Bad mit dem Strand wiegen Palmen. Und weil niemand gerne auf einem kalten Strand liegen würde, ist dieser Teil des Zeltes meist auf warme 30 C beheizt. Erkunden Sie die tropische Oase Astanas mitten in der Tundra!

Sand aus den Malediven
Das Khan Shatyr in der Silhouette von Astana

Ein Paradies für Kinder

Zwar wird in dem gigantischen Zelt niemand so schnell Langeweile finden, so sind viele der Aktivitäten ein ganz besonderes Vergnügen für Kinder. Nachdem sie am Strand gespielt haben, im Wellenbad geschwommen sind und die Riesenrutsche hinunter gesaust sind, Ihre Kleinen in den Entertainment-Park gehen, um sich auf einer Wildwasserbahn und beim Turm des freien Falls zu vergnügen! Außerdem wurde vor kurzem ein Dinosaurierpark eingeweiht, in dem sich die Besucher 150 Millionen Jahre zurück in die Erdgeschichte, ins Jura-Zeitalter versetzen können. Und wenn Ihre Beine müde sind, dann nehmen Sie einfach die Monorail-Bahn.

Alles unter einem Zeltdach

Fotodanksagungen

  • Sand aus den Malediven: Nigel Young / Foster and Partners
  • Alles unter einem Zeltdach: Nigel Young / Foster and Partners