KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Die Meisterwerke des Louvre

Korridore, Säle und Galerien gefüllt mit den Werken großer Meister: Der Louvre ist eines der größten Museen der Welt. Um sich die ganze Sammlung anzusehen, bräuchten Sie mindestens eine Woche. Die meisten Besucher kommen jedoch hauptsächlich wegen der 3 berühmten Damen: der Mona Lisa, der Venus von Milo und der Nike von Samothrake.

Der Louvre wurde im 12. Jahrhundert ursprünglich als Festung errichtet. Mitte des 16. Jahrhunderts wurde er ein Königspalast und seit 1793 ist er offiziell ein Museum. Im Louvre wird Kunst aus dem Mittelalter bis ca. 1848 gezeigt. Die Sammlung ist auf ca. 35.000 Objekte, verteilt auf 3 Flügel, angewachsen. Schätze aus den griechischen, ägyptischen und römischen Epochen haben ihre eigenen Galerien, während die Hauptattraktionen aus der Renaissance in der Grande Galerie ausgestellt werden.

Glaspyramiden

Obwohl die umfangreiche Sammlung das größte Plus des Louvre ist, kommen viele Besucher auch, um sich den besonderen Mix aus moderner und klassischer Architektur anzusehen. Die Glaspyramide im Innenhof zog 1989 in den klassischen Palast ein. Sie kennzeichnet das zentrale Foyer, von dem aus die Besucher alle Flügel des Museums erreichen. Die große Pyramide wird von 3 kleineren flankiert. Abends spiegeln sich die Bauwerke wunderschön in den angrenzenden Wasserbassins. Seit seiner wichtigen Rolle in Dan Browns Der Da Vinci Code (veröffentlicht 2003) und der Verfilmung dieses Buches ist der Louvre noch beliebter geworden.

Das Geheimnis der Mona Lisa

Die Geschichte rund um die Mona Lisa ist so geheimnisvoll wie ihr berühmtes Lächeln. Wir wissen nicht mit Sicherheit, wer die Dame ist, oder wie viel Zeit Leonardo da Vinci damit verbrachte, sie zu malen. Wir wissen aber, dass das Porträt ein wichtiger Wendepunkt in der Kunst des 16. Jahrhunderts war. Bei der Mona Lisa handelt es sich zum Beispiel um ein Dreiviertelporträt in einer sitzenden Position und eine von oben betrachtete Landschaft im Hintergrund. Bis zu dieser Zeit waren solche Porträtsituationen für Heilige reserviert. Das Porträt wird noch immer untersucht.

Die Mona Lisa

Beflügelter Sieg von Samothrake

Die Nike von Samothrake steht in einem monumentalen Treppenhaus unweit des Haupteingangs des Louvre. Dieses Meisterwerk griechischer Bildhauerei stammt aus dem hellenistischen Zeitalter (320-30 v. Chr.) und stellt die geflügelte Siegesgöttin dar, die auf dem Bug eines Schiffes steht – ursprünglich wurde sie in Auftrag gegeben, um einen Seesieg zu feiern. Die Skulptur ist insgesamt 5,57 Meter hoch.

Die Nike von Samothrake
Die Venus von Milo

Die elegante Venus von Milo

Die Venus von Milo stellt Aphrodite dar, die griechische Göttin der Liebe und Schönheit. Der Sage nach wurde sie aus Meeresschaum geboren. Die Skulptur, die ca. aus dem Jahr 100 v. Chr. stammt, hatte seither enormen Einfluss auf die Darstellung des weiblichen Akts durch abendländische Bildhauer. Obwohl ihr mittlerweile beide Arme fehlen, strahlt die Venus eine unverwechselbare Eleganz und Weiblichkeit aus.

Fotodanksagungen

  • Die Mona Lisa: Giuseppe Castrovilli, 123rf
  • Die Nike von Samothrake: Thomas Ulrich, Flickr
  • Die Venus von Milo: Photo Venus van Milo: pseudolongino, Shutterstock