KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Das paradiesische Archipel von Uganda

Verglichen mit der hektischen Hauptstadt Kampala hat die Kolonialstadt Entebbe eine weitaus ruhigere und entspanntere Atmosphäre, und wenn Sie ein noch paradiesischeres Ziel suchen, dann nehmen Sie eine Fähre hinüber zum Ssese-Archipel mit seinen 84 Inseln im blauen Wasser des Viktoriasees. Betreten Sie ein „Paradies auf Erden“ mit herrlichen weißen Sandstränden, sanft wiegenden Palmen, Fischen, die sich munter im Wasser bewegen, lebendigen Strandbars und kleinen Strandhütten.

Die Hälfte der Inseln ist unbewohnt, und die meisten sind schwer zu erreichen. Dennoch sind auch die relativ beliebteren Inseln nach wie vor recht angenehm und ruhig. Allerdings ist das Baden aufgrund des Risikos der Bilharziose-Krankheit sowie der Nilpferde und Krokodile nicht zu empfehlen. Nichtsdestoweniger ist das Archipel ein paradiesischer Ort, um hier einige schöne, unbeschwerte Tage zu verbringen. Nachfolgend einige kurze Beschreibungen von 3 Traumzielen auf den Ssese-Inseln.

Ssese, das paradiesische Archipel von Uganda
Ssese, das paradiesische Archipel von Uganda

Entebbe

Die kleine Insel Buggala

Der Party-Strand von Buggala

Buggala ist die einzige kleine Insel, die mit der Fähre – in einer dreistündigen Überfahrt von Entebbe - vom Festland aus erreichbar ist; Buggala ist auch die größte und meistbesuchte Insel mit der besten Touristeninfrastruktur. Die kleine Hauptstadt Kalangala liegt an einer herrlichen Bucht wie aus dem Bilderbuch: einer halbmondförmigen Bucht, die zu beiden Seiten durch eine Halbinsel mit einem langen Strand und einer Kette von Hotels und Strandbars geschützt ist. An Wochenenden kommen die Bewohner von Kampala zum Party-Feiern hierher, wenngleich auch auf eine lockere und entspannte Art und Weise...

+ Mehr darüber lesen

Kartenansicht

Lutoboka Bay, Kalangala, Buggala Island, Uganda

Auf einer Wüsteninsel

Bulago, eine kleine Insel, die gleich am Äquator liegt, ist 45 Min mit dem Schnellboot oder 8 Min mit dem Propellerflugzeug von Entebbe entfernt. Es gibt auf der Insel nur ein Hotel, und zwar das Luxus-Strandhotel „Pineapple Bay“, das alles bietet, was Sie für einen Urlaub brauchen: Unterkunft in luxuriösen Bungalows direkt an einem paradiesischen Strand, ein ausgezeichnetes Restaurant und einen Infinity-Pool. Wanderwege führen auf einen kleinen Gipfel mit atemberaubenden Aussichten auf die 2,5 Km lange Insel. Hier gibt es nicht viel mehr zu tun als sich mit einer Piña Colada auf einer Liege unter dem Sonnenschirm zu entspannen!

+ Mehr darüber lesen

Ein Luxus-Resort auf einer Wüsteninsel

Kartenansicht

Pineapple Bay Resort, Bulago Island, Uganda,

www.wildplacesafrica.com
Auf dem Weg zur Insel Banda

Robinson-Expedition auf Banda

Banda, einst die Privatinsel eines exzentrischen britischen Kolonialherrn, fällt in eine ganz andere Kategorie von Preis und Luxus: Dieses Reiseziel ist weitaus günstiger, doch ebenso einsam und zurückgezogen. An der Südwestspitze liegt ein kleines Dorf. Etwa einen Kilometer entfernt, an der östlichen Spitze der Insel, liegt das Banda Island Camp, ein wunderschöner tropischer Strand. Ein einfaches Häuschen am Strand kostet umgerechnet etwa € 40,00 pro Übernachtung, alle Mahlzeiten inbegriffen. Es gibt keinen elektrischen Strom, und die Duschen befinden sich draußen: ein wahres „Robinson Crusoe“-Erlebnis!

+ Mehr darüber lesen

Kartenansicht

Banda Island Camp, Banda Island, Uganda,

www.bandaisland.biz

Fotodanksagungen

  • Die kleine Insel Buggala: Flickr: USAID
  • Ein Luxus-Resort auf einer Wüsteninsel: Wildplaces Africa
  • Auf dem Weg zur Insel Banda: Flickr: Matthew Winterburn