KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Der Sydney Tower

Die Skyline von Sydneys Innenstadt ist nicht besonders auffällig und das Bild der Stadt wird hauptsächlich vom Hafen geprägt. Eine Ausnahme jedoch ist der Sydney Tower, der ungefähr so hoch ist wie der Eiffelturm. Der Rest der Stadt, einschließlich des berühmten Opernhaues und der Harbour Bridge, werden von diesem 309 m hohen Riesen in den Schatten gestellt.

Der Sydney Tower steht im Herzen von Sydneys Central Business District (CBD). Der Turm ist relativ neu und wurde 1981 fertiggestellt. In seiner kurzen Lebensspanne wurde er schon mehrmals umbenannt. Vor kurzem bekam das Gebäude den Namen Sydney Tower Eye. Einheimische nennen das Gebäude jedoch einfach den Sydney Tower. Die verschiedenen Restaurants des Turms bieten spektakuläre Aussichten über die Stadt. Das oberste Stockwerk dient als Aussichtsplattform.

Sydney Tower: 309 m über der Erde
Sydney Tower: 309 m über der Erde

Sydney

Ein langer Weg

Obwohl der Bau des Turms 1968 beschlossen wurde, dauerte es einige Jahre, bis das Gebäude tatsächlich fertiggestellt war. Nach 13 Jahren Planung und Bau war der Turm für die Einweihung bereit. Und auch zu dem Zeitpunkt war der Bau nicht vollkommen abgeschlossen, da die Arbeiter noch einige Jahre brauchten, um alles zu vollenden. Mit der Installation eines zusätzlichen Blitzableiters wurde 1998 die Höhe des Turms von 279 m auf 309 m angehoben. 10 Jahre später wurde der gesamte Turm, einschließlich des Einkaufszentrums in den unteren Stockwerken, aufwendig umgestaltet.

Heute befördern Hochgeschwindigkeitsaufzüge Besucher in 40 Sekunden auf die Spitze des Turms. Der obere Bereich des Turms ist ein goldener ‚Korb‘ mit 420 Fenstern verteilt über 8 Stockwerke. Zwei Stockwerke sind die Heimat eines A-la-Carte-Restaurants und eines Selbstbedienungsrestaurants im Büffetstil. Beide Restaurants rotieren, aber in entgegengesetzte Richtungen. 2005 wurde ein Skywalk über den Restaurants installiert. Diese atemberaubende Plattform mit einem Glasboden erstreckt sich 268 m über den Straßen von Sydney. Der Skywalk kann nur im Zusammenhang mit einem im Voraus gebuchten, geführten Rundgang betreten werden.

Aussicht vom Turm

4D Kino

Als wäre ein 3D-Bild nicht genug, hat die neueste Attraktion des Sydney Tower Eye eine weitere Dimension hinzugefügt. Das Kino im 4. Stock zeigt 3-Filmbilder von der Stadt, den Stränden und dem Hafen mit verschiedenen Effekten, die eine vierte Dimension erzeugen. Zur Erzeugung dieser Effekte werden Wind, Schaum und sogar Feuer eingesetzt. Besucher genießen einen schnellen Überblick über die Stadt und ihre Umgebung. Außerhalb des 4D-Kinos haben die Besucher Zugang zu interaktiveren Informationen; nutzen Sie die mehrsprachigen Touchscreens auf dem Beobachtungsdeck, um mehr über das ausgedehnte Stadtpanorama zu erfahren, das zu Ihren Füßen liegt.

“Wind, Schaum und sogar Feuer erzeugen ein Kinoerlebnis in 4D”

Fotodanksagungen

  • Aussicht vom Turm: David Vespoli, Flickr