KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Die drei schönsten Weinstraßen Sardiniens

Sardischer Wein ist sehr gut. Dank spanischer, byzantinischer und maurischer Einflüsse haben die Weine auf dieser sonnenüberfluteten Mittelmeerinsel in den vergangenen 3000 Jahren einen ganz individuellen Charakter entwickelt. Testen Sie es selbst auf einer dieser drei Weinstraßen, die an Weinbergen mit verschiedenen Geschmacksrichtungen (rot, weiß und Dessertwein) in drei wunderschönen Regionen vorbeiführen. Komplett mit Tipps für Verkostungen, Abendessen und Übernachtungen.

Bei uns sieht man den Wein aus Sardinien nicht so oft im Handel, weil die Produktion relativ klein und der Wein deshalb teuer ist. Dennoch liegen überall auf der Insel verstreut unzählige Weinberge, wo fast alle denkbaren Rebsorten gedeihen. Die meisten Winzer arbeiten nach handwerklicher Tradition und produzieren nur einige Tausend Flaschen pro Jahr. Und diese erreichen nicht allzu oft das Festland, weil die Sarden den Wein lieber für sich behalten. Wer also einen guten sardischen Wein genießen will, muss schon nach Sardinien reisen.

Weinberg mit jungen Reben auf Sardinien
Weinberg mit jungen Reben auf Sardinien

Cagliari

Rebsorte Cannonau in Nuoro

Weinstraße 1: La Strada del Vino Cannonau

Die markanteste rote Rebsorte auf Sardinien ist die Cannonau. Wahrscheinlich kommt sie ursprünglich aus Spanien. Der Granitboden und das sardische Klima ergeben einen kräftigen und fruchtigen Rotwein mit beeindruckendem Alkoholgehalt. In der Provinz Nuoro an der Ostküste wachsen die besten Reben; das Zentrum des Cannonau-Anbaus ist die Cantina Gostolai in Oliena. Essen Sie zu Mittag im Ristorantino Masiloghi, setzen Sie die Verkostung fort in der Weinbar La Rossa Enoteca in Mamoiada und übernachten Sie inmitten der Weinreben im künstlerisch gestalteten Su Gologone.

+ Mehr darüber lesen

Auf der Karte anzeigen

La Strada del Vino Canonnau,

http://www.stradadelvinocannonau.it/

(Italienisch)

Weinstraße 2: La Strada dei Vini di Cagliari

Die Rebsorte Nuragus ist die sardischste unter den Weißweinsorten. Benannt wurde sie nach den Nuraghen, den berühmten Turmbauten aus der Bronzezeit, die man auf der ganzen Insel sieht. In der Umgebung der Inselhauptstadt Cagliari im Süden wird diese Sorte zu einem frischen und fruchtigen Weißwein verarbeitet. Machen Sie auf dem Weg zum Weingut Cantina Trexenta in Senorbì eine Pause in den Weindörfern Monserrato, Serdiana und Dolianova. In Cagliari gibt es Weinbars, Fischrestaurants und Boutique-Hotels zuhauf; einige Beispiele: Inu, Antica Cagliari und Maison Miramare.

+ Mehr darüber lesen

Die Ländereien von Trexenta

Auf der Karte anzeigen

La Strada dei Vini di Cagliari,

http://stradadeivinicagliari.it/
Die besten Malvasia-Reben werden in und um Bosa angebaut

Weinstraße 3: La Strada della Malvasia di Bosa

Der Malvasia ist eine weiße Rebsorte und die Basis für einen großartigen sardischen Dessertwein: den goldenen, kräftigen, süßen Malvasia di Bosa. In dem schwierigen Basaltboden der Weinregion Planargia an der Westküste gedeiht diese Rebsorte besonders gut. Von Bosa aus windet sich die Straße an wunderschönen Weilern wie Tinnura, Flussio und Modolo vorbei, alle so weit das Auge reicht umgeben von Weinbergen. Besuchen Sie Zarelli Vini in Magomadas, wo aus der Malvasia-Rebe auch Grappa, Licoro und Spumante hergestellt werden. Die Villa Asfodeli in Tresnuraghes ist ein überaus reizendes Boutique-Hotel.

+ Mehr darüber lesen

Auf der Karte anzeigen

La Strada della Malvasia di Bosa,

http://www.stradadellamalvasiadibosa.it/

(Italienisch)