KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Der berühmteste Strand der Welt: Copacabana

Copacabana ist ganz gewiss der berühmteste Strand der Welt. Der Boulevard wurde nach den Plänen des brasilianischen Architekten Roberto Burle Marx angelegt, Fred & Ginger haben im Copacabana Palace Hotel getanzt, und berühmte Persönlichkeiten wie Marlene Dietrich und Lady Diana haben sich hier aufgehalten. Der Strand entlang der halbmondförmigen Bucht ist mehrere Dutzend Meter breit und ist herrlich gelegen zwischen Felsformationen und Palmen, die sich sanft im Winde wiegen. Hier herrscht zu jeder Tageszeit – vom Tagesanbruch bis weit nach Sonnenuntergang – ein lebendiges Treiben!

Das majestätische ‚Copa, Co-pa-ca-baaa-na’ Palace Hotel im Art Deco-Stil hatte Barry Manilow dazu inspiriert, hier seinen weltweiten Hit in den 70er Jahren zu texten. Anders als sein Titel vermuten lässt, geht es in dem Song ‚Copacabana’ nicht um einen Strand oder um ein Hotel, sondern vielmehr um einen Nachtclub (‚den heißesten Szene-Treff nördlich von Havanna!’). Wie dem auch sei, der Gedanke für den Song war hier in der Hotelbar nach einer erhitzten Debatte darüber entstanden, ob es jemals einen Song mit diesem Titel gegeben habe oder nicht... Das Copacabana Palace Hotel wurde in jüngster Zeit umfangreichen Renovierungsmaßnahmen unterzogen und sieht jetzt so gut wie neu aus. Auch das umliegende Stadtviertel entdeckt wieder ein Stück weit seinen Glamour wie von einst!

Der Strand von Copacabana bei Sonnenuntergang
Der Strand von Copacabana bei Sonnenuntergang

Rio de Janeiro

Das Wellenmuster des Gehwegs aus schwarzem und weißem Marmor

Durchs Meer waten...

Copacabana ist leicht mit der U-Bahn von Rio de Janeiro erreichbar. Steigen Sie an der Station Siqueira Campos aus; diese befindet sich mitten im Zentrum des Viertels und nur vier Häuserblöcke vom Strand entfernt. Der erste Kilometer des Strandes, Praia do Leme, ist weitaus ruhiger. Gegenüber des luxuriösen Hotels Windsor Atlantica wird der Strand von Sicherheitskräften bewacht, denn das Baden kann hier wegen der starken Wellen gefährlich sein. Außerdem fällt der Meeresgrund steil ab, und die Strömungen sind oft lebensgefährlich. Dennoch ist es ebenso schön und erfrischend, einfach nur am Strand entlang durchs Wasser zu waten.

Die malerische Praia de Copacabana

Die Copacabana ist das Motiv unzähliger Postkarten – wahrscheinlich wegen ihres herrlichen Strandes und des markanten Marmormusters des Gehwegs. Tagein, tagaus bummeln und joggen Einheimische (Cariocas) und Touristen auf dem berühmten Wellenmuster-Gehweg aus schwarzem und weißem Marmor, der dem Architekten Roberto Burle Marx zu verdanken ist. Der Strand ist der bevorzugte Ort zum Sonnen, zum Beach Volleyball und zum Flirten. Die Strandcafés verkaufen gekühlte Kokosnüsse, eiskaltes Brahma-Bier und frisch bereitete caipirinhas (Zuckerrohrschnaps-Cocktails). Bei Tage strömen Einheimische wie Touristen zum Einkaufen und zum Essen auf den Boulevard am Strand; nach Sonnenuntergang tanzen sie in den heißesten Nachtclubs südlich von Havanna die ganze Nacht hindurch. Das Leben am Strand von Copacabana ist ein Traum!

“Strandcafés verkaufen gekühlte Kokosnüsse, eiskaltes Brahma-Bier und frisch bereitete caipirinhas-Cocktails.”