KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Ein Tribut an Martin Luther King

Atlanta ist der Geburtsort eines der bedeutendsten und berühmtesten Freiheitskämpfer der Welt: Martin Luther King. Er war in Sweet Auburn aufgewachsen; dieses Viertel zieht heute noch Besucher aus der ganzen Welt an. Sein Geburtshaus, die Kirche, in der er predigte und seine letzte Ruhestätte sind heute alle Museen: ein Tribut an diesen leidenschaftlichen Widerstandskämpfer.

Alle diese Stätten, die Martin Luther King gewidmet sind, sind heute als die ‚Martin Luther King Jr. National Historic Site‘ (nationale Gedenkstätte) bekannt. Dazu gehören auch ein Besucherdokumentationszentrum, ein Rosengarten, das ‚Behold Monument‘ und ‚The King Center‘. Hier werden Sie alles über sein Leben und die wichtige Rolle erfahren, die Martin Luther King im Kampf für die Gleichberechtigung von Farbigen und Weißen spielte. Wie wurde dieser charmante, aufgeschlossene Junge zum resoluten Friedensnobelpreisträger?

Martin Luther King mit seiner Frau Coretta
Martin Luther King mit seiner Frau Coretta

Atlanta

Ein Überblick über sein Leben

Das Besucherzentrum ist der ideale Ausgangspunkt für Ihren Besuch. Nehmen Sie sich einen Plan, und die Fotos, Videos und Geschichten werden Ihnen einen Überblick über das Leben Martin Luther Kings vermitteln. Wenn Sie die Bilder von King und Rosa Parks – der Dame, die dafür berühmt geworden war, dass sie sich geweigert hatte, ihren Sitzplatz für eine weiße Person aufzugeben – gesehen haben, können Sie die Geschichten über die ‚Southern Christian Leadership Conference‘ (SCLC) lesen. Dieses ist die Bürgerrechtsbewegung, deren Vertreter Martin Luther King war. King war nach der Festnahme von Rosa Parks für seinen Boykott der städtischen Busse bekannt geworden; sein Aufruf zum gewaltfreien Kampf gegen die Rassendiskriminierung gipfelte auf dem Marsch auf Washington am 28. August 1963 in seiner Rede „I Have a Dream“ („Ich habe einen Traum“).


Das Besucherzentrum zeigt auch eine ständige Ausstellung für Kinder, in der die Errungenschaften der Jugend in der Bürgerrechtsbewegung von Martin Luther King veranschaulicht werden. Ein Tipp: Reservieren Sie eine Führung durch das Martin Luther King-Haus am besten frühzeitig.

Wandmalerei in der Gedenkstätte

Das Geburtshaus eines Idealisten

Die historische Gedenkstätte umfasst auch das Haus, in dem die Familie King von 1926 bis 1941 wohnte. Hier war Martin Luther King am 15. Januar 1929 geboren. Er war das mittlere Kind, mit einer älteren Schwester und einem jüngeren Bruder. Das Haus ist größtenteils zu seinem ursprünglichen Zustand restauriert worden, so wie es war als die Familie King hier lebte. Besucher können sich sein Schlafzimmer ansehen, wo er einst liebend gerne seine Bücher las, und auch das Esszimmer, wo der Vater die Familie stets zu ihren Mahlzeiten versammelte, sowie die Küche, wo seine geliebte Großmutter Williams oft für die Familie kochte.

Das Geburtshaus Martin Luther Kings

Gänsehaut in der Kirche

In der Nähe von Kings Geburtshaus steht die Ebenezer Baptist Church – die Kirche, in der King getauft wurde und wo sein Vater ihm das Predigen gelehrt hatte. Seine leidenschaftlichen und inspirierenden Predigten haben ihn weltberühmt gemacht. Seine weltberühmte Rede ‚Ich habe einen Traum‘, die er im August 1963 auf einer Massendemonstration in Washington gab und in der er seinen Traum von einer Gesellschaft beschreibt, in der Weiße und Farbige gleichberechtigt sind, wird heute noch häufig zitiert. In der Ebenezer Baptist Church können Sie die Aufzeichnungen der Predigten von Martin Luther King durch die Lautsprecher hören: inspirierende Geschichten, bei denen Sie ganz bestimmt Gänsehaut bekommen werden!

Die Kirche, in der King predigte

Seine letzte Ruhestätte

Während er für viele ein Held war, so wurde er von den Gegnern der Gleichberechtigung als ein Feind gesehen. Am 4. April 1968 wurde er für seine Handlungen ermordet. Er wurde von einem Scharfschützen erschossen, als er im Lorraine Motel in Memphis für einen Augenblick frische Luft auf den Balkon seines Zimmers hinaustrat. Eine Stunde später verstarb er im Krankenhaus – im Alter von nur 39 Jahren. Sein Leichnam liegt in einem Grabmal gleich außerhalb des King Centers begraben. Dieses steht in der Mitte eines Teichs, wo eine ewige Flamme brennt. Im King Center sind einige seiner persönlichen Sachen ausgestellt. Hier können Sie auch mehr über andere gewaltfreie Widerstandskämpfer, wie seine Frau Coretta Scott King und Mahatma Gandhi erfahren, die King sehr bewundert hatte.

+ Mehr darüber lesen

Das Grabmal

Kartenansicht

Martin Luther King Jr. National Historic Site


450 Auburn Ave NE


Atlanta, GA 30312


USA

Fotodanksagungen

  • Wandmalerei in der Gedenkstätte: Shutterstock: Forty3Zero
  • Das Geburtshaus Martin Luther Kings: Flickr: YY
  • Die Kirche, in der King predigte: Shutterstock: Kelly vanDellen
  • Das Grabmal: Shutterstock: Steven Frame