KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Tropische Keys

Ungefähr 1.700 palmenbewachsene Inseln umgeben von azurblauem Wasser und nur über eine 205 km lange Schnellstraße direkt über den Ozean erreichbar ... Willkommen zu den Florida Keys. Diese Inselgruppe, oft als die Karibik der USA bezeichnet, bietet umfangreiche Möglichkeiten für Wasseraktivitäten, vom Angeln und Tauchen bis zum Segeln und Kitesurfen. Nehmen Sie die Schnellstraße zum Meer und entdecken Sie die Farben der Keys!

Meer soweit das Auge reicht - dieser Anblick beherrscht die Fahrt von Florida nach Key West, die westlichste Insel in den Keys und der südlichste Punkt der USA. Von den Hunderten von Inseln, aus denen die Keys bestehen, sind nur einige Dutzend bewohnt. Die ursprünglichen Einwohner der Keys kamen von den Bahamas und wurden ‚conchos‘ genannt. Heute ist dies ein geläufiger Name für alle Einwohner der Inselgruppe.

Luftaufnahme der Keys
Luftaufnahme der Keys

Miami

Sonniges Key West

Kultur in Key West

Die zweifellos beliebteste Insel ist Key West. Abgesehen von dem entspannten tropischen Klima, das so typisch ist für die Keys, herrscht auf der Insel eine städtische Stimmung. In der lebhaften Duval Street gibt es Dutzende von Clubs, Bars und Restaurants. Mieten Sie ein Fahrrad und erkunden Sie damit die Insel. Key West war einst die Heimat des Schriftstellers Ernest Hemingway, der hier von 1931 bis 1939 lebte und an seinen Büchern arbeitete. Sein Haus in der Whitehead Street ist heute ein Museum. Die Einrichtung des Kolonialgebäudes ist noch dieselbe wie zu Hemingways Zeiten. Sloppy Joe’s, die Bar, die der Schriftsteller oft besucht hat, ist ebenfalls einen Besuch wert – umso mehr, weil Hemingway den Namen der Bar erfunden hat. Ursprünglich hieß sie Silver Slipper.

Tarpun angeln

Selbstverständlich eignen sich die Keys hervorragend zum Angeln. Ein Fisch, den jeder Angler mindestens einmal in seinem Leben fangen möchte, ist der Tarpun. Dieser unglaublich kräftige Fisch lebt in den Gewässern rund um die Keys und kann das ganze Jahr über gefangen werden, aber die größten Erfolgschancen haben Angler von März bis Juli. Insbesondere von der Insel Islamorada und von Key West legen viele Fischerboote ab. Der Reiseführer kennt die Orte genau, an denen man diese Monster fangen kann.

Ein Tarpun inmitten eines Fischschwarms
Sonnenstrahlen erleuchten die Korallen

Bunte Korallenriffe

Die Lower Keys sind die am wenigsten entwickelten Inseln der Kette und berühmt für ihre wunderschöne Natur. Diese Inseln sind insbesondere bei Schnorchlern und Tauchern beliebt. Das riesige Looe Key Reef ist spektakulär. Die Felswände sind bedeckt von harten und weichen Korallen zwischen denen knallbunte tropische Fische umherschwimmen. In den Lower Keys haben Sie auch die Möglichkeit zum Wracktauchen. 1998 sank hier die Adolphus Busch Sr. Da sie jetzt auf dem Grund des Meeres liegt, ist sie die Heimat für eine große Vielzahl von Meerestieren.