KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Schildkröten-Spotting auf Curaçao

Eine friedliche Unterwasserbegegnung mit einer Meeresschildkröte ist ein unvergessliches Erlebnis. Obwohl sie zu einer bedrohten Spezies gehören, sind diese prähistorischen gepanzerten Säugetiere häufig in den Gewässern rund um Curaçao anzutreffen. Welche Schildkrötenarten leben hier? Wo schwimmen sie? Wann kommen sie an Land und legen ihre Eier am Strand ab? Und von wo aus lässt sich am besten beobachten, wenn die kleinen Schildkröten schlüpfen und ins Meer kriechen?

Von den 7 Schildkrötenarten, die in den Ozeanen der Welt leben, finden sich 5 in den Gewässern rund um Curaçao. Die unglücklich als „Suppen“schildkröte bezeichnete Grüne Meeresschildkröte ist eine gefährdete Art und darf nicht mehr verzehrt werden. Dies gilt auch für die Unechte Karettschildkröte. Die Echte Karettschildkröte und die Lederschildkröte sind vom Aussterben bedroht. Die Lederschildkröte bevorzugt tiefes Wasser und ist selten auszumachen, aber die 3 anderen Arten kann man beim Sporttauchen oder Schnorcheln sehen.

Echte Karettschildkröte im Ozean unweit von Westpunt
Echte Karettschildkröte im Ozean unweit von Westpunt

Curaçao

Ausschau halten nach Meeresschildkröten

Die besten Plätze für eine Unterwasserbegegnung mit einer Meeresschildkröte sind am Playa Lagun-Strand, beim gesunkenen Schlepper in Caracasbaai und rund um Klein Curaçao. Manchmal werden die Touristen von den Schildkröten vollkommen ignoriert, aber oft sind sie auch neugierig und nähern sich.
Die Schildkröten legen ihre Eier an den Stränden der kleinen Buchten des Shete Boka Nationalparks ab. Wenn das Schlüpfen beginnt, krabbeln Dutzende von Babyschildkröten über den Strand, um ins Wasser zu gelangen. Denken Sie daran: Meeresschildkröten sind eine bedrohte Tierart. Also fassen Sie diese bitte nicht an, benutzen Sie keine Taschenlampe und lassen Sie die Nester in Ruhe. Konnten Sie keine Schildkröte ausmachen? Für garantiertes Schildkröten-Sightseeing und eine Unterwasseransicht aus der Nähe besuchen Sie das Sea Aquarium in Willemstad, wo Besucher die Schildkröten sogar füttern können.
Der Shete Boka-Nationalpark

Die Grüne Meeresschildkröte liebt Sonnenbäder.

Meeresschildkröten werden ca. 1 m lang, wiegen 70 bis 200 kg und können über 80 Jahre alt werden. Die Echte Karettschildkröte lebt unweit der Küste und frisst Meerschwämme; die Unechte Karettschildkröte lebt bei den Riffen und ernährt sich von Schalentieren. Die Grüne Meeresschildkröte findet sich in seichtem Wasser und frisst Seegras - sie ist auch die einzige Meeressschildkrötenart, die manchmal an Land kommt, nur um sich am Strand zu sonnen. Obwohl diese drei Arten tagaktiv sind, legen sie ihre Eier immer nachts. Das Schlüpfen aus den Nestern geschieht auch nur im Dunkeln.

“Wenn die Tiere aus den Eiern schlüpfen, krabbeln Dutzende von Babyschildkröten über den Strand zum Wasser”