Durch Ihren Besuch von KLM.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr lesen über Cookies.

Lebendige Farben, Mumbai
 

Praktische Infos über Mumbai

Wie finde ich mich in der Stadt zurecht?

Die Straßen von Mumbai sind chaotisch und es ist schwer, sich in ihnen zurechtzufinden. Die meisten Sehenswürdigkeiten liegen jedoch ziemlich zentral und können zu Fuß erreicht werden. Die meisten Besucher entscheiden sich nichtsdestotrotz, ein Auto mit Fahrer für den Tag zu mieten. Die öffentlichen Buslinien der Stadt werden vom Staat betrieben und bestehen aus einer Flotte von roten einstöckigen und Doppeldeckerbussen. Auch wenn der Busservice in Mumbai billig und umfangreich ist, so ist es in der Regel keine angenehme Art, sich fortzubewegen, denn in den Bussen ist es fast immer heiß und überfüllt. Die elektrischen Vorortzüge verbinden die Randgebiete mit dem Zentrum, sind aber vor allem während der Hauptverkehrszeit überfüllt. Autorikschas sind im Stadtzentrum nicht erlaubt. Sie sind preiswerter als Taxis und für kurze Strecken gut geeignet. In der ganzen Stadt und ihrer Umgebung gibt es reichlich mit Taxametern ausgestattete Taxis. Eine bequeme und komfortable Tragflächenbootlinie verbindet das Zentrum Mumbais mit vielen umliegenden Vororten.

Zeit

Die Ortszeit ist GMT+5,5.

Elektrischer Strom

230 Volt, 50 Hz. In Indien wird eine Vielzahl von unterschiedlichen Steckdosen verwendet, aber bei den meisten Steckern handelt es sich um zwei- oder dreipolige Rundstecker.

Währung

Die Landeswährung ist die indische Rupie (INR). Eine Rupie entspricht 100 Paise (Singular Paisa). Die wichtigsten ausländischen Währungen können bei Banken und in zugelassenen Wechselstuben getauscht werden. Der Geldwechsel auf dem Schwarzmarkt ist illegal und es ist empfehlenswert, keine zerrissenen Geldscheine anzunehmen, da sie – außer der indischen Nationalbank – niemand annehmen wird. Es ist am günstigsten, Geld in kleine Scheine zu tauschen. Die gängigen Kreditkarten werden weitgehend akzeptiert, vor allem in Geschäften u.ä., die auf Touristen ausgerichtet sind. Geldautomaten sind nicht sehr verbreitet.

Kommunikation

Die internationale Vorwahl für Indien ist +91. Um von Indien aus ins Ausland zu telefonieren, muss 00 und danach die jeweilige Ländervorwahl gewählt werden (z. B. 0044 für Großbritannien). Die Städte/Regionen haben bestimmte Vorwahlen, z. B. (0)11 für Delhi. Auslandsgespräche sind oft sehr teuer und häufig fallen für Gespräche aus Hotels hohe zusätzliche Gebühren an, es ist günstiger eine Telefonkarte (Prepaid-Karte) zu verwenden. Alternativ gibt es Telefon-Agenturen in den meisten Städten, die an den Buchstaben STD (für Ferngespräche) und ISD (für Auslandsgespräche) erkennbar sind. Lokale Mobilfunkanbieter nutzen GSM-Netze, die Roaming-Vereinbarungen mit den meisten internationalen Mobilfunkbetreibern haben. Internetcafés gibt es in den meisten Städten und Ferienanlagen.

Notrufnummer

Notruf: 100 (Polizei), 101 (Krankenwagen), 102 (Feuerwehr)

Visa- und Gesundheitsinformationen

Alles über Visa- und Gesundheitsinformationen

Öffentliche Feiertage

Klima

Internationaler Flughafen Mumbai Chhatrapati Shivaji

www.csia.in

Wie finde ich den Weg zur Stadt?

Das einzige direkte Transportmittel vom Flughafen in die Stadt sind Taxis. Achten Sie darauf, ein offiziell zugelassenes Taxi mit einer Gebührenumrechnungsstabelle zu nehmen, da die inoffiziellen Taxis dafür bekannt sind, Reisenden zu viel zu berechnen. Das Mumbai Suburban Railway Network (Bahnnetz) besteht aus vier Linien, und zwar den Western, Central, Harbour und Trans-Harbour Linien, die Verbindungen zu verschiedenen Teilen der Stadt herstellen. Der dem Terminal 1 am nächsten liegende Bahnhof (Vile Parle) liegt in Santa Cruz, der Terminal 2 am nächsten liegende Bahnhof (Andheri) liegt in Sahar. Beide können vom Flughafen durch eine kurze Fahrt mit dem Taxi oder Bus erreicht werden. Es gibt auch Busverbindungen zwischen dem Flughafen und den nahe gelegenen Bahnhöfen Vile Parle und Andheri. Um zu diesen Bahnhöfen zu gelangen, nehmen Sie den Bus Nr. 312 in Terminal 1 bzw. Bus Nr. 321 in Terminal 2. Am Terminal 1 für Inlandsflüge stehen auch Autorikschas für den Transfer zu öffentlichen Transportmitteln zur Verfügung.

Autoverleih

Ein Leihwagen mit oder ohne Fahrer kann in der Ankunftshalle arrangiert werden. Reisenden wir dringend empfohlen, in der Umgebung von Mumbai nicht selbst Auto zu fahren.

Flughafen-Taxis

Prepaid-Taxis stehen an den Terminals 2A und 2C vor dem Ankunftsbereich. Die Fahrt ins Stadtzentrum von Mumbai dauert etwa eine Stunde.

Transfer zwischen Terminals

Ein kostenloser Shuttlebus verbindet die beiden Terminals miteinander und benötigt für die Fahrt 10 - 15 Minuten.

Einrichtungen

Zu den Einrichtungen am Flughafen gehören Geldautomaten, eine Wechselstube und ein Postamt, Gepäckaufbewahrung, Executive Lounges und ein Geschäftszentrum, Touristeninformationsschalter, Duty-free-Shops, Babywickelräume, medizinische Einrichtungen, ein Gebetsraum und ein Rauchsalon. Außerdem gibt es verschiedene Restaurants und Fastfood-Lokale.

Parken

Am Internationalen Flughafen Mumbai Chhatrapati Shivaji gibt es Parkmöglichkeiten sowohl an den internationalen Terminals als auch an den Terminals für Inlandsflüge. Die Parkgebühren beginnen bei etwa 110 INR für die erste halbe Stunde bis hin zu 1.100 INR für 24 Stunden.

Internet

Im Flughafen steht kostenloses WLAN zur Verfügung, man benötigt jedoch ein Mobiltelefon.