KLM uses cookies.

KLM’s websites use cookies and similar technologies. KLM uses functional cookies to ensure that the websites operate properly and analytic cookies to make your user experience optimal. Third parties place marketing and other cookies on the websites to display personalised advertisements for you. These third parties may monitor your internet behaviour through these cookies. By clicking ‘agree’ next to this or by continuing to use this website, you thereby give consent for the placement of these cookies. If you would like to know more about cookies or adjusting your cookie settings, please read KLM’s cookie policy.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

Blick auf die Burg Himeij, Osaka
 

Praktische Infos über Osaka

Wie finde ich mich in der Stadt zurecht?

Für Besucher ist es extrem einfach sich in Osaka zurechtzufinden, denn die Stadt verfügt über ein hoch entwickeltes öffentliches Verkehrssystem, das die gesamte Region umfasst und Ausländern besonders entgegen kommt. Ein großer Teil der Reiseinformationen in Osaka, wie beispielsweise Schilder, Karten und Tafeln werden in englischer Sprache angeboten. Das kann schnell entscheidend dafür sein, ob man sein Ziel schnell erreicht oder Stunden umherirrt. Mit seinen farbig gekennzeichneten Linien ermöglicht das umfangreiche U-Bahnnetz von Osaka eine leichte Orientierung in der Stadt. Die U-Bahn von Osaka ist in der Regel von 5.00 bis etwa Mitternacht geöffnet und auf vielen der Linien gibt es kurz vor jeder Haltestelle Ankündigungen in Englisch und Japanisch. Besucher können auch die oberirdischen Bahnen verwenden, um in der Stadt herumzukommen. Die JR Osaka Loop Line fährt auf einer Umgehungstrecke um die wichtigsten Stadtteile herum, so kann man Osaka durchqueren und dabei die überfüllte Innenstadt meiden. Die Bahnlinie besteht aus 19 Bahnhöfen, von denen 12 einen Anschluss an andere Linien bieten. Ein weiteres Fortbewegungsmittel für Reisende in Osaka ist das dichte öffentliche Busnetz der Stadt. Mit den Bussen kann man zwar dem teilweise sehr starken Verkehr in Osaka nicht ausweichen, dafür erlauben sie aber dem Besucher, das Flair und die Geräusche der Stadt hautnah zu erleben. Eine unterhaltsame Möglichkeit, die Bucht von Osaka kennenzulernen, sind die Fähren, die an vielen beliebten Touristenattraktionen halten. Die meisten Einwohner in Osaka fahren mit dem Fahrrad, da die Stadt eben ist und die Orientierung sehr einfach ist. Fahrräder können vielerorts gemietet werden. Es kann aber einfacher und billiger sein, für die Dauer des Aufenthalts in der Stadt ein gebrauchtes Fahrrad zu kaufen. Dies kann entweder online oder in einem Fahrradgeschäft erfolgen. Potenzielle Radfahrer sollten beachten, dass es rein theoretisch erforderlich ist, ihr Fahrrad bei der örtlichen Polizei registrieren zu lassen.

Zeit

Die Ortszeit ist GMT+9.

Elektrischer Strom

Die Netzspannung beträgt 100 Volt, mit 60 Hz (Osaka, Kyoto, Nagoya, Hiroshima); 100 Volt, mit 50 Hz im östlichen Japan (Tokyo, Sapporo, Yokohama). Es werden zwei- und dreipolige Stecker verwendet.

Währung

Die Landeswährung ist der japanische Yen (JPY). Die gängigen Kreditkarten werden in den größeren Hotels und Geschäften akzeptiert, aber die Japaner bevorzugen meistens Bargeld. Geld kann in Banken, bei Postämtern und in Wechselstuben umgetauscht werden. Die Banken sind in der Regel montags bis freitags von 9.00 bis 15.00 Uhr geöffnet. Am einfachsten wechselt man US-Dollar. Geldautomaten sind überall zu finden, akzeptieren aber nicht alle Kredit- und Debitkarten, nur die internationalen Geldautomaten in Postämtern, an Flughäfen und in einigen größeren Geschäften nehmen ausländische Karten.

Kommunikation

Die internationale Vorwahl für Japan ist +81 Um von Japan aus ins Ausland zu telefonieren, muss je nach Telefonnetz eine bestimmte Vorwahl (z. B. 001 für KDD) und danach die jeweilige Ländervorwahl gewählt werden (z. B. 0011 für die USA). Die Städte/Regionen haben bestimmte Vorwahlen, z. B. (0)3 für Tokio und (0)82 für Hiroshima. Ortsgespräche können von jedem öffentlichen Fernsprecher geführt werden, aber nur von einigen sind Auslandsgespräche möglich. Telefonkarten sind in Kiosks oder an Automaten erhältlich. Die lokalen Mobilfunkanbieter nutzen eine Technologie, die mit den internationalen Netzen nicht immer kompatibel ist, aber 3G hat Roaming-Vereinbarungen mit den meisten internationalen Mobilfunkbetreibern, und am Flughafen und an anderen Stellen können Mobiltelefone gemietet werden. Internetcafés sind weit verbreitet. WLAN steht in den meisten Hotels und in größeren Restaurants kostenlos zur Verfügung.

Notrufnummer

Notruf: 110 (Polizei), 119 (Krankenwagen/Feuerwehr)

Visa- und Gesundheitsinformationen

Alles über Visa- und Gesundheitsinformationen

Öffentliche Feiertage

Klima

Internationaler Flughafen Osaka-Kansai

http://www.kansai-airport.or.jp/en/index.asp

Wie finde ich den Weg zur Stadt?

Kansai Airport Transportation Enterprise und andere Busunternehmen bieten nach Fahrplan operierende Express-Buslinien an, die Airport Limousines genannt werden und den Internationalen Flughafen Kansai anfahren. Der Haruka-Expresszug verbindet den Flughafen mit den Bahnhöfen Tennoji, Shin-Osaka und Kyoto. Andere Züge fahren zu den Bahnhöfen Kyobashi und Namba, von wo aus man wiederum verschiedene Anschlussmöglichkeiten hat. Darüber hinaus gibt es Hochgeschwindigkeitsfähren vom Flughafen Kansai zum Flughafen Kobe.

Autoverleih

Zu den am Flughafen vertretenen Autovermietungen gehören Nippon, Nissan, Toyota, Orix und Times Car Rental.

Flughafen-Taxis

Es stehen Taxis zur Verfügung und man kann sowohl Shuttles als auch Taxis (Einzel- oder Sammeltransport) bei verschiedenen Veranstaltern am Flughafen buchen, Buchungen müssen jedoch rechtzeitig im Voraus erfolgen.

Transfer zwischen Terminals

Die Terminals liegen etwa 4 km auseinander und sind durch einen kostenlosen Shuttleservice verbunden.

Einrichtungen

Zu den Einrichtungen am Flughafen gehören ein Flughafenhotel, Banken und Geldautomaten, Wechselstuben, Gepäckaufbewahrung und -lieferung, Münzschließfächer, Gepäckträger, Vermietung von Mobiltelefonen und WLAN-Routern, Kinderspielbereiche und Babywickelräume, ein Postamt, medizinische und zahnärztliche Einrichtungen, Treffpunkte, Batterieladestationen, ein Tierhotel, ein Gebetsraum, eine Polizeistation, Flughafen-Lounges, Duschen, Entspannungsbereiche, Raucherräume, Konferenzeinrichtungen, Touristeninformationsschalter und verschiedene Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants.

Parken

Das Parken ist für die ersten 30 Minuten kostenlos, dann werden bis zu 6 Stunden lang 100 JPY pro 15 Minuten berechnet. Danach wird ein Pauschalpreis über 2.570 JPY für die ersten 24 Stunden berechnet. Ab dem zweiten Tag gilt ein Tagespreis von 1.540 JPY.

Internet

Über das Netzwerk FreeWiFi@KIX steht kostenloses WLAN zur Verfügung. Darüberhinaus gibt es einige zahlungspflichtige Internetkioske im gesamten Flughafen.

Flughäfen in der Nähe