Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

Die berühmten Yellow Cabs in New York City
 

Praktische Infos über New York

Wie finde ich mich in der Stadt zurecht?

Das öffentliche Transportnetz von New York ist relativ gut und günstig und umfasst die Busse und die U-Bahn. Darüber hinaus gibt es die legendären und überall präsenten, wenn auch teuren, gelben Taxis. Meiden sollten Reisende Taxis ohne Lizenz, auch als „Gypsy Cabs“ oder „Pirate Cabs“ bezeichnet. Man kann sich in der Stadt mit einer Kombination der beschriebenen Verkehrsmittel gut fortbewegen oder einfach zu Fuß gehen. Zu Fuß lässt sich die Stadt eigentlich am besten erkunden. Vor allem während der Hauptverkehrszeit, wenn Busse und Taxis im Stau stecken und die U-Bahn überfüllt oder verspätet ist, kommen Fußgänger am schnellsten voran. Im Allgemeinen ist jedoch die rund um die Uhr verkehrende U-Bahn die effizienteste Fortbewegungsmethode, vor allem deshalb, weil sich die meisten Sehenswürdigkeiten Manhattans in der Nähe von U-Bahn-Stationen befinden. Wie auch in anderen Großstädten kann es anfangs allerdings etwas verwirrend sein, sich zurechtzufinden. Das Bussystem ist zwar langsamer, aber eine einfachere und gute Option für kürzere Entfernungen oder Fahrten, die quer durch die Stadt führen. Autofahren in New York ist nicht empfehlenswert, da der Verkehr dicht ist, die Fahrer unhöflich und aggressiv, Parkplätze nur spärlich vorhanden und die Parkgebühren sehr hoch sind.

Zeit

Die Ortszeit ist GMT-5 (GMT-4 von März bis November).

Elektrischer Strom

Die Netzspannung beträgt 120 Volt, mit 60 Hz. Es werden hauptsächlich zweipolige Flachstecker verwendet, aber auch dreipolige Stecker (mit zwei flachen, parallelen Polen und einem runden Pol) sind weit verbreitet. Für nicht spannungsumschaltbare europäische Geräte wird ein Adapter benötigt.

Währung

Die offizielle Währung ist der US-Dollar (USD). Ein US-Dollar entspricht 100 Cents. Ausländische Währung kann nur in größeren Banken gewechselt werden. Kreditkarten werden weitgehend akzeptiert und Geldautomaten sind weit verbreitet. Die Banken sind in der Regel montags bis freitags von 9.00 bis 15.00 Uhr geöffnet.

Kommunikation

Die internationale Vorwahl für die USA ist +1. Der Großteil des Landes ist von Mobilfunknetzen abgedeckt, insbesondere alle städtischen Gebiete. Internetcafés gibt es in den meisten Städten und WLAN ist weit verbreitet.

Notrufnummer

911 (allgemein)

Reisedokumente und Gesundheit

Alles über Reisedokumente

Alles über Gesundheit und den KLM-Gesundheitsdienst

Öffentliche Feiertage

Klima

Internationaler Flughafen New York John F. Kennedy

www.kennedyairport.com

Wie finde ich den Weg zur Stadt?

Informationen über Verkehrsmittel für die Weiterfahrt, wie Busse, Sammeltaxis (Vans) und Limousinen, gibt es in den Gepäckausgabe- und Ankunftsbereichen aller Terminals. Der AirTrain verbindet den Flughafen mit den U-Bahn-, Bahn- und Busnetzen, die ins Stadtzentrum führen. SuperShuttle Manhattan ist ein rund um die Uhr verkehrender Tür-zu-Tür-Sammelfahrdienst, der zwischen Battery Park und der 227. Straße alle erdenklichen Adressen anfährt, einschließlich Hotels. Mit diesem Service erreichen Sie auch Ziele in Queens, Brooklyn, der Bronx und Staten Island. Ein weiterer Sammelfahrdienst ist Go Airlink, ein Shuttleservice, der zwischen dem Flughafen und der Innenstadt verkehrt. NYC Airporter ist ein Express-Busservice, der Passagiere vom Flughafen JFK zu Bahnhöfen, wie Grand Central und Penn Station, sowie zum Port Authority Bus Terminal befördert.

Autoverleih

Zu den in allen Terminals vertretenen Autovermietungen gehören Advantage, Alamo, Avis, Budget, Dollar, Hertz, Enterprise, National und Payless. Der AirTrain bringt Passagiere von den Terminals zu den Büros der Autovermieter.

Flughafen-Taxis

Taxis stehen vor allen 6 Terminals zur Verfügung. Die Fahrt nach Manhattan dauert in der Regel 40 bis 60 Minuten. Nach Manhattan gilt normalerweise ein Festpreis von 52 USD (plus Mautgebühren). Weitere ungefähre Fahrpreise ab dem Flughafen: Brooklyn 59–64 USD, Queens 28–33 USD, Staten Island 67–79 USD und Bronx 48–68 USD. Die Fahrt zum Flughafen LaGuardia kostet ca. 34–39 USD und zum Flughafen Newark 97–102 USD (mit einem Aufpreis von 17,50 USD). Es ist üblich, für guten Service Trinkgeld zu geben. Nehmen Sie nur Taxis vom Taxistand und lehnen Sie andere Angebote ab.

Transfer zwischen Terminals

Zwischen den 6 Terminals des John F. Kennedy Flughafens können Passagiere mit dem kostenlosen AirTrain hin- und herfahren. Für Fahrten außerhalb dieses Bereichs muss ein entsprechendes Ticket gelöst werden.

Einrichtungen

Alle Terminals verfügen über Geldautomaten, Wechselstuben, Bars, Restaurants und eine große Auswahl an Geschäften. Reisende werden in den Terminals nahezu alle Services vorfinden, darunter WLAN, medizinische Einrichtungen, Informationsschalter und Schuhputzer.

Parken

Der Flughafen JFK verfügt über zwei Arten von Parkmöglichkeiten. Die Langzeitparkplätze befinden sich 6 km von den Terminals entfernt und werden vom kostenlosen AirTrain angefahren. Passagiere sollten 30 Minuten Fahrtzeit bis zu ihrem Terminal einplanen. In der Hauptparkplatzzone (Central Terminal Area, CTA), die sich direkt neben den Terminals befindet, gibt es Tagesparkplätze. Die Hinweisschilder zu den Parkplätzen sind farblich gekennzeichnet, um Informationen zur jeweiligen Entfernung zu den Terminals anzugeben. Um Verkehrsstauungen zu verringern, befindet sich in der Nähe der Flughafeneinfahrt ein Wartebereich, in dem Fahrer ankommende Passagiere abholen können.

Internet

WLAN ist verfügbar.

Flughäfen in der Nähe