Durch Ihren Besuch von KLM.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr lesen über Cookies.

Die Natur Balis auf einen Blick

Naturliebhaber werden Bali lieben. Die Insel ist zwar nicht so groß, aber sie verfügt über eine fantastische Vielzahl an Flora und Fauna. Fantastische Reisfelder rund um Ubud, Mangrovenwälder nahe Sanur, ausgedehnter Dschungel im Westen Balis und Berge im Norden – diese abwechslungsreiche Landschaft lockt viele unterschiedliche Tiere und insbesondere Vögel an. Halten Sie Ausschau nach weißen Balistaren, Rotkopfamadinen, Reisfinken, Purpurhähnen, Blatthühnchen, Webern und dem fast ausgestorbenen Jalak Putih.

Der Großteil Westbalis wird vom Bali Barat National Park bedeckt, wo der seltene weiße Balistar vor kurzem zu nisten begonnen hat. Der 190 km² große Park besteht aus Regenwäldern, trockenen Savannen, Wäldern, Sandstränden, Korallenriffen und vier erloschenen Vulkanen. Verschiedene Wanderwege erlauben Wanderungen ab 2 Std. bis hin zu einem ganzen Tag, sodass Sie die Möglichkeit haben, die faszinierende Tierwelt der Insel zu entdecken. Halten Sie Ausschau nach Leoparden, Schlangen, Eidechsen, Leguanen, Schildkröten und Affen oder entdecken Sie eine der 160 verschiedenen Vogelarten.

KLM - Amazing images in the jungle
Erstaunliche Schönheit im Dschungel

Denpasar

Rafting durch einen Bambuswald

Wenn Sie etwas Action erleben und sehen wollen, wie der Wald erwacht, dann machen Sie mit beim frühmorgendlichen Rafting in einem Gummiboot auf dem Ayung River. Mit 75 km ist der Ayung der längste Fluss Balis. Obwohl es auf dem Fluss manchmal ziemlich rau zugehen kann, können Sie trotzdem die wunderschönen Vögel und Schmetterlinge genießen, die zwischen den hohen Bambuspflanzen umherfliegen. Springen Sie gleich nach der Bootsfahrt ins Wasser und lassen Sie sich von der Strömung treiben. Legen Sie sich einfach im frischen Wasser auf den Rücken und sonnen Sie sich in den vorbeitreibenden Anblicken: dem Dschungel, dem hellblauen Himmel, turmhohen Bambuswäldern und – mit ein wenig Glück – durch die Bäume schwingende Affen. In diesem Gebiet sind verschiedene Reiseveranstalter aktiv. Die Preisspanne können Sie selbst wählen: Der Unterschied zeigt sich in dem Komfort des Bootes und der Qualität des anschließend stattfindenden Mittagessens am Fluss.

Rafting auf dem Ayung River

Asiens größter Vogel- und Schmetterlingspark

Der Bali Bird Park, nördlich von Denpasar, beherbergt eine der weltgrößten und edelsten Sammlungen indonesischer Vögel. Zu dem Park gehören 2 ha Pflanzenwelt mit großartigen Pflanzen und Blumen, um die zahlreiche Schmetterlingsarten herumfliegen. Hier nisten fast 1.000 Vögel 250 verschiedener Arten, darunter Pelikane, Paradiesvögel, Papageien und Kakadus.

Nicht weit entfernt von Tabanan liegt der Bali Butterfly Park. Die Hauptattraktion ist der farbenfrohe Königin-Alexandra-Vogelfalter, der mit einer Flügelspannweite von 28 cm zu den größten Schmetterlingen der Welt zählt. Manchmal lassen sie sich auf den Köpfen der Besucher nieder – auf jeden Fall ein tolles Bild für Zuhause.

+ Mehr darüber lesen

Fototermin im Bali Bird Park

Siehe Standort auf der Karte

Jalan Batukaru, Sandan Wanasari

Der Reiher bringt Glück

Jeden Abend gegen 18.00 Uhr fliegen Tausende Seiden- und Silberreiher zu dem Dorf Petulu, 2,5 km nördlich von Ubud, wo sie in Bäumen nisten. Die Reiher sind ein wichtiges Symbol für die Dorfbewohner. 1965 wurden viele Menschen während einer gegen balinesische Kommunisten gerichteten Säuberungsaktion getötet – darunter Einwohner von Petulu. Nach diesen dramatischen Ereignissen wollten sich die Dorfbewohner im Oktober desselben Jahres mit einer Heilungszeremonie endgültig von der negativen Energie befreien. Einen Monat später erschienen plötzlich Reiher in großer Zahl. Seitdem glauben die Menschen von Petulu, dass diese Vögel Glück bringen, trotz des Geruchs und Schmutzes, den sie verursachen. Und vielleicht haben sie Recht – der Zustrom von Touristen, die kommen, um sich dieses spezielle Vogelschauspiel in den Reisfeldern anzusehen, ist mit Sicherheit gut für die Gemeinde.

Reiher in einem Reisfeld auf Bali

Fotodanksagungen

  • Rafting auf dem Ayung River: Piotr Pawinski, 123rf