Durch Ihren Besuch von KLM.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr lesen über Cookies.

Die besten Strände Barcelonas

Was gibt’s nach einem langen Tag der Besichtigungen in Barcelona Besseres als ein erfrischendes Bad im Meer? Seit den Olympischen Spielen von 1992 hat die Stadt Barcelona erhebliche finanzielle Mittel dafür aufgewendet, um die Verschmutzung von Sand und Wasser drastisch zu reduzieren; die Resultate sind jeden Sommer mit Freuden spürbar!

Die Strände Barcelonas bilden alle zusammen eine Gesamtlänge von fünf Kilometern. Jeder Strand von Barcelona hat seinen eigenen Charakter, und so gibt es für jeden Geschmack etwas! Ob Sie sich gerne in einem Liegestuhl entspannen, Spiel und Sport im Sand genießen, Windsurfen oder schicke, zeitgenössische Strandcafés und -kneipen besuchen, um erfrischende Getränke oder Cocktails zu schlürfen: Barcelona hat all das zu bieten. Daneben gibt es auch einige Kinderspielplätze, die von aufmerksamem Rettungspersonal bewacht werden.

KLM - Platja de la Barceloneta
Die „Platja de la Barceloneta“

Barcelona

Skulptur an der Playa de la Barceloneta

Von der Bogatell zur Barceloneta

Einer der beliebtesten Strände von Barcelona ist die Playa del Bogatell. Dieser Strand läuft parallel zu einem langen Stein-Boulevard, auf dem die Leute joggen, Inline-Skater fahren und radfahren. Dank der erhöhten Promenade ist der Verkehr der Stadt hier kaum zu hören. Die Strandcafés und -kneipen an der Playa del Bogatell spielen aktuelle Musik und verbreiten eine entspannte Atmosphäre.
Der längste Strand Barcelonas bietet schicke Strandcafés und andere Lokale, die köstliche Gerichte und (heimische) Getränke servieren. La Barceloneta ist einer der meistbesuchten Strände Barcelonas, an dem auch Sport und Spiel großgeschrieben wird. Er bietet zahlreiche Einrichtungen wie drei Beach-Volleyball-Felder, eine Tischtennisplatte sowie Spiele und Spielgeräte für Kinder.

+ Mehr darüber lesen

Kartenansicht

La Barceloneta, Barcelona

Abendessen am Strand

Die Playa del Nova Icària ist der am nächsten zum Olympia-Hafen gelegene Strand. Mit seinen ausgezeichneten (Strand)-Cafés und -Kneipen und den beliebten Restaurants entlang der Uferpromenade ist dieser Strand nach einem langen Tag des Sonnenbadens ein beliebtes Ziel zum Abendessen. Die Playa del Nova Icària ist insbesondere bei Familien mit Kindern und Freundeskreisen sehr beliebt. Das Viertel des Nachtlebens von „El Puerto Olímpico“ grenzt auch gleich an den Strand an und ist problemlos zu erreichen.

Auch die Playa de San Sebastián, eingebettet zwischen dem Vela Hotel und dem Viertel von Barceloneta, ist einer der längsten Strände der Stadt. Verglichen mit den anderen Stränden jedoch ist die Playa de San Sebastián relativ ruhig, und ihre Besucher scheinen durchschnittlich in einem etwas höheren Alter zu sein. Dennoch ist dieser Strand auch ein beliebtes Ziel für Wassersportarten wie Windsurfen oder Segeln. Dieser Strand bietet auch behindertengerechte Einrichtungen.

+ Mehr darüber lesen

„El Puerto Olímpico“

Kartenansicht

Playa de San Sebastián, Barcelona

Die Playa de la Mar Bella

Partys an der „Mar Bella“ und der „Bogatell“

Die „Playa de la Mar Bella“ ist ein kleiner Strand, der insbesondere bei jungen Leuten sehr beliebt ist. Der erste Abschnitt dieses Strands ist der einzige offizielle Nacktbadebereich der Stadt. Besuchen Sie auch den nahegelegenen kleinen Park: ein idealer Ort zu einem Picknick oder einer kleinen Siesta unter den Bäumen! Hinter der benachbarten Playa del Bogatell finden Sie auch einen Basketballplatz und einen speziellen Skating-Bereich. Außerdem ist die „Playa de la Mar Bella“ auch ideal zum Windsurfen, Segeln oder Kajakfahren; sämtliche nötigen Ausrüstungen sind zum Verleih verfügbar.

Fotodanksagungen

  • Skulptur an der Playa de la Barceloneta: Sergey Kelin, Shutterstock
  • Die Playa de la Mar Bella: nito500, 123rf