Durch Ihren Besuch von KLM.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr lesen über Cookies.

Frische Köstlichkeiten auf den Märkten Barcelonas

Um die Seele Barcelonas zu entdecken, isst man sich am besten durch Barcelona. Vom Bauernkäse bis zur Molekulargastronomie, die abwechslungsreichen Aromen der katalanischen Küche erzählen die turbulente Geschichte der Region. Westgoten, Mauren und Franzosen haben diese fruchtbare Region am Mittelmeer in den letzten Jahrhunderten besetzt und sie alle haben ihre Spuren hinterlassen, wie die Aromen auf Barcelonas Märkten beweisen.

In der Stadt gibt es mehr als 40 Märkte, die eine sehr wählerische Kundschaft versorgen. Ganze Familien kommen hierher, um frisch gefangenen Kabeljau zu begutachten oder um köstlichen Jamón Ibérico zu feilschen. Die Katalanen bekommen ihre Inspiration von sonnengereiften Tomaten, Schafskäse und Chorizo und die Rezepte werden von Person zu Person weitergegeben. Bei einem Bummel über die Märkte Barcelonas werden Sie ganz bestimmt versucht sein, eine der Delikatessen zu probieren. Bon profit!

Obststand auf dem Markt in Barcelona

Barcelona

La Boqueria ist einer der größten überdachten Märkte Europas

Labyrinth der Märkte

Im La Boqueria auf der La Rambla, einem der größten überdachten Märkte für Agrarerzeugnisse Europas, ist es immer voll. Hier erledigen die Chefköche von Barcelonas besten Restaurants jeden Morgen ihre Einkäufe. Man verläuft sich ganz leicht zwischen den Hunderten von Ständen mit Schinken, Oliven und frischem Fisch – lassen Sie es einfach geschehen! Und an vielen Ständen können Sie die angebotenen Delikatessen probieren. Wenn Sie nach etwas Bestimmtem suchen, fragen Sie das Infocenter nach einer praktischen Karte (Stand 435 unweit der Rückseite), der Sie genau entnehmen können, auf was sich jeder Stand spezialisiert hat.

+ Mehr darüber lesen

Schinken auf dem Markt La Boqueria

Außergewöhnliche Schinken

Spanien rühmt sich einer Vielzahl köstlicher Schinkensorten wie dem Jamón Serrano und dem Jamón Ibérico. Letzterer wird oft allgemein Pata Negra oder „Schwarzklauenschinken“ genannt, weil dieser geräucherte Schinken aus dem schwarzen Ibérico-Schwein hergestellt wird. Das nussige Aroma des Schinkens kommt von den Eicheln, die die Schweine essen – diese gefräßigen Tiere können bis zu 4,5 kg pro Tag essen. Jamón Serrano bedeutet „Bergschinken“ und wird aus weißen Schweinen aus der andalusischen Sierra hergestellt.

Fischmarkt im Hafen

Fischfans sollten sich in das Viertel Barceloneta neben dem alten Hafen begeben, wo Fischer seit über einem Jahrhundert ihren frischen Fang des Tages verkaufen. Der anspruchsvolle Käufer hat die Auswahl aus unzähligen Angeboten, darunter Tintenfisch, Schwertmuscheln und Garnelen in allen Sorten und Größen. Und wenn Sie es nicht abwarten können, frische Meeresfrüchte zu essen, dann besuchen Sie eines der vielen lokalen Restaurants – frischer als hier geht es nicht. Der Barceloneta-Markt ist nicht nur von kulinarischem Interesse: Versäumen Sie keinesfalls die gusseisernen Fensterrahmen. Das Gebäude von Antoni Rovira i Trias stammt aus dem Jahr 1884 und wurde vor einigen Jahren komplett renoviert.

+ Mehr darüber lesen

Frischer Fisch auf dem Barceloneta-Markt
Spanische Paella

Spanische Kochkurse

Mit köstlichen Produkten wie Feigen, Muscheln und anderen so reichhaltig erhältlichen Delikatessen können echte Kochfans der Versuchung nicht widerstehen, etwas Leckeres für sich zuzubereiten. Nehmen Sie an einem der verschiedenen Kochkurse in Barcelona teil und lassen Sie sich von einem spanischen Chefkoch alle Tricks zeigen. Im Anschluss an eine Tour über den Markt kochen Sie typische spanische Gerichte wie Paella oder Gazpacho und genießen dazu einen köstlichen Sekt.

Fotodanksagungen

  • La Boqueria ist einer der größten überdachten Märkte Europas: Cristian Bertrand, Shutterstock