Durch Ihren Besuch von KLM.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr lesen über Cookies.

Die enorme Vielfalt des Taman Nasional Bali Barat-Parks

Der Taman Nasional Bali Barat, ein vielgestaltiger Landschaftspark zum Schutze verschiedener natürlicher Lebensräume und vom Aussterben bedrohter Tierarten, liegt im westlichen Teil von Bali. Der Bali Barat lässt sich zu Fuß erkunden und er bietet Mangrovenwälder, Sümpfe, Riffe sowie eine außerordentliche Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten.

Der Taman Nasional Bali Barat liegt im nordwestlichsten Teil von Bali. Mit einer Fläche von 770 km2 bedeckt der Park etwa zehn Prozent der gesamten Fläche der Insel Bali. Der Bali Barat wurde bereits vor vielen Jahren Naturreservat angelegt, doch erst 1941 wurde er offiziell zu einem Nationalpark erklärt. Der Park bietet eine außerordentliche Vielfalt an natürlichen Lebensräumen wie Regenwald, Trockensavanne, Akazienwälder und dichte Mangrovenwälder.

Schönheit der Natur im „Taman Nasional Bali Barat“

Denpasar

Bunte Koralle in den Korallengärten

Tauchen Sie an der Korallenwand!

Der Bali Barat bietet auch einige einzigartige Gelegenheiten zum Tauchen, wie die kleine Insel Pulau Menjangan. Diese ist ein wahres Taucherparadies mit einer sanften Strömung, die an den Korallengärten, einer beeindruckenden 40 m großen Korallenwand, vorbeifließt! Außer den bunten Korallen sind in diesen Wassern auch der Oktopus, Seepferdchen und der seltene bunte Mandarin-Fisch heimisch. Die Schiffskapitäne dieser Region sind mit dem Gebiet bestens vertraut und bringen Sie zu den besten Stellen zum Tauchen. Und wer gerne bei Nacht Tauchen geht, der wird hier ebenfalls jede Menge entdecken!

Abenteuer im balinesischen Regenwald

Nur rund zehn Prozent der gesamten Fläche des Parks sind für Besucher zugänglich. Sie haben verschiedene Routen zur Auswahl, doch das Besucherzentrum empfiehlt es sehr, sich einem erfahrenen Tourenführer anzuschließen. Abenteurer können sich für den Gunung Klatakan-Weg, eine fünfstündige Trekking-Wanderung durch den beeindruckenden balinesischen Regenwald, entscheiden; dieses ist das wildeste Gebiet des Parks. Andere empfohlene Wanderrouten sind Touren zu den Mangroven von Teluk Terima und zu den Bergen bei Makam Jayaprana. Wer hingegen eher Ruhe und Spiritualität vorzieht, der kann eine Wanderung auf der Insel Menjangan machen, die nur von 16 Mönchen und einigem Wild bewohnt ist.

Dive boats moored at Menjangan
Atemberaubende Natur im „Bali Barat“

Flora und Fauna

Innerhalb der Grenzen des Bali Barat-Nationalparks gibt es bis zu 175 verschiedene Pflanzenarten; 14 davon stehen auf der Liste der vom Aussterben bedrohten Arten. Die meisten wilden Tiere des Bali Barat leben im Regenwald, wo Leoparden, Wild, Wildbüffel, Affen und Geckos anzutreffen sind. Einer der Gründe, aus denen dieses Naturreservat eingerichtet wurde, war zum Schutz des Bali-Tigers, einer eigenen Tigerart, die getötet und zuletzt im Jahr 1937 in freier Wildbahn gesichtet worden war. Auf dem Gelände des Parks sind auch Schildkröten heimisch; heimische Führer werden wissen, wo diese Tiere genau anzutreffen sind.

Sichten Sie den besonderen Bali-Star!

Der Taman Nasional Bali Barat ist insbesondere für seine außerordentliche Vielfalt an Vogelarten bekannt. Es gibt über 160 verschiedene Küsten- und Seevogelarten, wie den braunen Gänserich und den kleinen Fregattenvogel. Darüber hinaus ist der Bali Barat auch einer der wenigen Orte auf Bali, wo Sie dem Maskottchen der Insel, dem vom Aussterben bedrohten Bali-Star, begegnen können. Nach Schätzungen gibt es nur 6 (!) Exemplare dieser Vogelart, die heute noch im Park leben. Also, bringen Sie ein Fernglas mit! Die beste Zeit für einen Besuch des Parks ist zu Beginn der Regenzeit, das heißt von August bis Ende Dezember.

Der Bali-Star (Leucopsar Rothschildi)

Fotodanksagungen

Mehr über Denpasar

Zurück zum Seitenanfang
  • www.airfrance.com
  • www.skyteam.com