Durch Ihren Besuch von KLM.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr lesen über Cookies.

Die Aussicht vom Cristo Redentor

Von der Höhe des Corcovado – auf 710 m Höhe – thront die Statue von Christus, dem Erlöser (portug. Cristo Redentor) hoch über der Stadt Rio de Janeiro. Die Statue mit ihren weit ausgebreiteten Armen hat die Stadt seit 1931 bewacht. Diese 38 m hohe Statue ist das Wahrzeichen Rios, und sie zieht jährlich Hunderttausende Besucher an.

In den 50er Jahren des 19. Jh. hatte der Priester Pedro Maria Boss davon geträumt, auf dem Corcovado eine Statue zu errichten. Jedoch hatte die Kirche erst 1921 genügend finanzielle Mittel beisammen, um mit dem Bau der Statue zu beginnen. Zwar dauerte es ganze zehn Jahre, bis sie fertiggestellt war, doch die lange Zeit, zu warten, hat sich sehr gelohnt. Denn nur wenige Statuen auf der ganzen Welt bieten eine solch atemberaubende Aussicht!

Sonnenuntergang am Cristo Redentor

Rio de Janeiro

“Die Erlöser-Statue wurde aus Tonblöcken in Frankreich gebaut und wiegt 1.145 Tonnen.”

Von Paris nach Rio

Der portugiesische Name der Statue ist Cristo Redentor oder ‚Christus der Erlöser’. Die wuchtige Statue ist 28 m breit, und sie wurde von dem Ingenieur Heitor da Silva Costa entworfen. Dann wurde die Statue von dem französisch-polnischen Bildhauer Paul Landowski in Paris aus Tonblöcken gebaut, die dann in Rio verwendet wurden, um eine Gussform für den Beton herzustellen.

Erklimmen Sie die Statue zu Fuß oder nehmen Sie den Aufzug!

Um die Statue zu erreichen, können Sie leicht ein Taxi oder eine Straßenbahn zum Fuße des Corcovado nehmen. Besucher mit guter Gesundheit und Kondition können die 222 Stufen bis oben hin zu Fuß erklimmen, doch gibt es auch einen Fahrstuhl. Die Panoramaaussicht ist wahrhaft atemberaubend, mit weitschweifenden Blicken auf den Zuckerhut, die favelas, das Stadtzentrum von Rio und die glitzernden weißen Strände. Jetzt wissen Sie, warum der Christus an diesem Ort errichtet wurde!
Der Cristo Redentor thront hoch oben auf dem Berg!

Eine Tasse Kaffee im Park

Nach einem Besuch des Cristo Redentor empfehlen wir einen Halt am Fuße des Berges, um den Parque Lage zu besuchen. Dieser Park ist nach dem reichen Industriellen Henrique Lage benannt, der diese riesige Villa Anfang des 20. Jh. mit seiner Gattin, der Sängerin Gabriela Bezanzoni, bewohnte. In den 60er Jahren wurde der Park für die Allgemeinheit eröffnet. Ein Spaziergang durch den subtropischen Wald des Parks ist ein willkommener Augenblick der Entspannung nach den Besuchermengen an der Statue. Und wenn Sie gerne eine Tasse starken brasilianischen Kaffee probieren möchten, dann besuchen Sie das Café in der Villa Henrique.
Die Villa von Henrique Lage

Mehr über Rio de Janeiro

Zurück zum Seitenanfang
  • www.airfrance.com
  • www.skyteam.com