Durch Ihren Besuch von KLM.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr lesen über Cookies.

Durch Ihren Besuch von KLM.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr lesen über Cookies.

Vermutlich ist Ihr Browser nicht aktuell.
Um alle Funktionen auf KLM.com zuverlässig anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Update Ihres Browsers durchzuführen oder einen anderen Browser zu verwenden. Sollten Sie Ihren Browser weiterhin verwenden, können einige Teile dieser Website nicht richtig bzw. überhaupt nicht dargestellt werden. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten mit einem aktuellen Browser besser geschützt.

 

Praktische Infos über Lyon

Wie finde ich mich in der Stadt zurecht?

Im Vergleich zu anderen europäischen Städten ist es in Lyon einfach und günstig, sich fortzubewegen. Lyon profitiert von den Straßen und Flüssen des Rhônetals, und so gibt es viele Transportwege in die und aus der Stadt. Der Umstieg vom Flugzeug auf die Bahn wird durch den TGV-Hochgeschwindigkeitszug-Bahnhof des Internationalen Flughafens Lyon-Saint Exupéry sowie das hoch entwickelte TGV- und Autobahnnetz einfach gemacht. Das städtische Transportnetz besteht aus über 130 Buslinien, zwei Standseilbahnen, vier U-Bahn-Linien und zwei Straßenbahnlinien. Die Fahrkarten können für alle Transportmittel verwendet werden. Eine Einzelfahrkarte gilt eine Stunde und ermöglicht mehrmaliges Umsteigen zwischen den verschiedenen Transportmitteln, allerdings keine Rückfahrt. Die City Card ist ideal für die Besichtigung von Sehenswürdigkeiten, da man damit zu den meisten Orten in der Stadt fahren kann und zudem kostenfreien Eintritt zu einigen Attraktionen erhält. Die U-Bahn ist von 05.00 Uhr morgens bis Mitternacht in Betrieb, danach fahren Nachtbusse. Taxis stehen reichlich zur Verfügung. Fahrgäste sollten darauf achten, dass das Taxameter vor Fahrtbeginn zurückgestellt wurde und dass es bei der Fahrt eingeschaltet ist. Wenn kein Taxameter vorhanden ist, sollte man einen verbindlichen Fahrpreis vor Abfahrt aushandeln. Die bezaubernde Altstadt von Lyon ist gut zu Fuß zu erkunden. Man kann auch Fahrräder mieten.

Zeit

Die Ortszeit ist GMT+1 (GMT+2 zwischen dem letzten Sonntag im März und dem letzten Sonntag im Oktober).

Elektrischer Strom

Die Netzspannung beträgt 230 Volt, mit 50 Hz. Zweipolige Eurostecker sind Standard.

Währung

Die offizielle Währung in Frankreich ist der Euro (EUR). Geld kann in Banken, Wechselstuben und in einigen größeren Hotels umgetauscht werden. Geldautomaten geben jedoch einen besseren Wechselkurs. Die gängigen Kreditkarten werden weitgehend akzeptiert, vor allem an Orten, die auf Touristen ausgerichtet sind. Ausländische Währung wird nicht akzeptiert.

Kommunikation

Die internationale Vorwahl für Frankreich ist +33. Die meisten öffentlichen Telefone funktionieren mit Telefonkarten, die man am Zeitungskiosk erwerben kann. Die meisten Hotels erheben zusätzliche Gebühren für Telefongespräche, was sehr teuer werden kann. Die günstigste Lösung für Auslandsgespräche ist häufig mit einer Telefonkarte von einem öffentlichen Telefon aus oder bei einem Postamt. Lokale Mobilfunkanbieter nutzen GSM-Netze, die Roaming-Vereinbarungen mit den meisten internationalen Mobilfunkbetreibern haben. Internetcafés gibt es in ganz Frankreich.

Notrufnummer

Notruf: 112

Visa- und Gesundheitsinformationen

Alles über Visa- und Gesundheitsinformationen

Öffentliche Feiertage

Klima

Internationaler Flughafen Lyon-Saint Exupéry

http://www.lyonaeroports.com/eng

Wie finde ich den Weg zur Stadt?

Es gibt eine regelmäßige Busverbindung nach Lyon und zu anderen wichtigen Städten und Orten in der Rhône-Alpes-Region. Man kann vom Flughafen zu Fuß zum TGV-Bahnhof gehen, der regelmäßige Anschlüsse zu den wichtigsten Städten Frankreichs anbietet.

Autoverleih

Zu den am Flughafen vertretenen Autovermietungen gehören Avis, Budget, Europcar, Hertz und Sixt.

Flughafen-Taxis

Taxis stehen vor der Ankunftshalle von Terminal 1 zur Verfügung. Der durchschnittliche Fahrpreis nach Lyon beträgt tagsüber 45 bis 50 EUR und nachts 65 bis 70 EUR.

Transfer zwischen Terminals

Die Terminals sind benachbart und nur wenige Gehminuten voneinander entfernt. Ein kostenloser Shuttlebus verbindet sie mit dem Langzeitparkplatz.

Einrichtungen

Zu den Einrichtungen am Flughafen gehören eine Gepäckaufbewahrung, ein Postamt, Bars, Restaurants, Geschäfte, ein Reisebüro, Babywickelräume, eine Apotheke, ein Fotoautomat, ein Spielbereich, ein Concierge-Service und ein Business Center mit Tagungsräumen und Sekretariatsdiensten. Im gesamten Flughafen gibt es Geldautomaten und Wechselstuben. Die behindertengerechten Einrichtungen sind gut. Passagiere mit besonderen Bedürfnissen sollten sich im Voraus mit ihrer Fluggesellschaft in Verbindung setzen.

Parken

Es stehen reichlich Parkplätze zur Verfügung. Die weiter entfernt liegenden Bereiche sind mit dem Terminalgebäude durch einen kostenlosen Shuttleservice verbunden, der alle 10 Minuten fährt.

Internet

In allen Terminals steht kostenloses WLAN zur Verfügung.